Juventus Turin bestätigt: Mario Mandzukic verhandelt mit Klub aus Katar

Kommentare()
Mario Mandzukic könnte demnächst in Katar sein Geld verdienen. Wie Juventus bestätigt, befindet sich der Kroate in Verhandlungen.

Angreifer Mario Mandzukic steht offenbar kurz vor einem Abschied von Juventus Turin. Wie Fabio Paratici, Sportdirektor der Bianconeri, am Samstag bestätigte, befindet sich der Kroate in Verhandlungen mit einem nicht genannten Klub aus Katar.

Erlebe die Serie A live und auf Abruf auf DAZN. Jetzt Gratismonat sichern!

Mandzukic stand für Juves Auswärtsspiel in Florenz am Nachmittag nicht im Kader des Teams von Trainer Maurizio Sarri. "Es hat sich eine Möglichkeit in Katar ergeben und wir haben daher in Abstimmung mit dem Trainer, dem Spieler und seinem Berater entschieden, dass es das Beste sei, dass er die Reise nicht mitmacht", sagte Paratici bei Sky Sport Italia .

Mario Mandzukic vor Wechsel nach Katar: Wiedervereinigung mit Benatia bei Al-Duhail?

Während das Transferfenster in Europas Top-Ligen spätestens am 2. September geschlossen hatte, ist es in Katar noch bis zum 30. September geöffnet. Ein Wechsel von Mandzukic dorthin ist also noch möglich.

Italienischen Medienberichten zufolge handelt es sich bei dem katarischen Klub wohl um Al-Duhail, wo auch Ex-Juve-Verteidiger Medhi Benatia unter Vertrag steht, oder Al-Gharafa.

Mandzukic war diesen Sommer auch mit europäischen Topklubs wie Manchester United, PSG oder Bayern in Verbindung gebracht worden , ein Transfer kam jedoch nicht zustande. Der 33-jährige Vizeweltmeister war zuletzt auch nicht für den Champions-League-Kader der Turiner nominiert worden.

Schließen