BVB verliert gegen Fortuna Düsseldorf: Marco Reus kennt den Namen seines Gegenspielers nicht

Kommentare()
Getty Images
Marcel Sobottka kümmerte sich am Dienstagabend um BVB-Star Marco Reus. Der Name seines Gegenspielers war dem Angreifer trotzdem nicht geläufig.

"Lieber @woodyinho, gestatten: Marcel Sobottka" - und dazu das Foto von Fortuna Düsseldorfs Mittelfeldspieler! So humorvoll reagierte der Bundesliga-Aufsteiger per Twitter einen Tag nach dem 2:1-Sieg gegen Bundesliga-Herbstmeister Borussia Dortmund auf die erstaunliche Bemerkung von BVB-Kapitän Marco Reus kurz nach dem Abpfiff. 

"Ich weiß jetzt nicht, wie mein Gegenspieler hieß, aber er wäre mir sonst wo hingefolgt", sagte der Nationalspieler, der sich offenbar nicht sehr intensiv mit dem Gegner aus dem Tabellenkeller beschäftigt hatte.

Marcel Sobottka stammt aus der Jugend von BVB-Erzrivale Schalke 04

Sobottka, der nach wochenlanger Verletzungspause ein starkes Comeback gab und vor allem Reus den Schneid abkaufte, ist gebürtiger Gelsenkirchener und spielte sowohl in der Jugend als auch in der Reserve von Schalke 04, zudem gehörte er auch einige Zeit dem Profikader der Königsblauen an.

Von daher dürfte er beim Erzrivalen eigentlich kein Unbekannter sein - außer für Reus, der sich den Namen aber mit Verspätung sicherlich merken wird.

Nächster Artikel:
Dembele-Doppelpack und Messi-Chip: Barcelona im Viertelfinale der Copa del Rey - Nachspiel droht
Nächster Artikel:
FC Barcelona vs. UD Levante: TV, LIVE-STREAM, Aufstellungen, LIVE-TICKER - alle Infos zum Copa-del-Rey-Rückspiel
Nächster Artikel:
Fortuna Düsseldorf leiht Suttner aus der Premier League
Nächster Artikel:
Asien-Cup: Japan ohne Punktverlust im Achtelfinale
Nächster Artikel:
Fußball unterm Hakenkreuz: Wie das "Todesspiel von Kiew" zum Mythos wurde
Schließen