Lyons Angriff und PSG-Star Cristiane: Warum man das Frauen-Finale der UEFA Champions League nicht verpassen sollte

Das wichtigste Frauen-Spiel des Jahres wird ein Klassiker zwischen zwei Teams, die unglaublich torhungrig sind.

Es ist die wichtigste Woche im europäischen Spielplan.

Am Samstag treffen sich Real Madrid und Juventus und spielen um den größten Titel des Kontinents. Doch vorher schon gibt es ein Duell mit jeder Menge Top-Stars, das man ebenfalls nicht verpassen darf.

Am Donnerstag trifft Lyon im Frauen-Finale der UEFA Champions League im Cardiff City Stadium auf Paris Saint-Germain. Zum ersten Mal in der Europapokal-Geschichte treffen zwei französische Teams in der entscheidenden Partie aufeinander - und genau das könnte dafür sorgen, dass das Spiel in der Hauptstadt von Wales zu einem Klassiker wird.


DER ULTIMATE KAMPF DER SCHWERGEWICHTE

Saki Kumagai OL PSG women's French Cup football finale 19052017

Die Geschichte der aktuellen Saison in der UEFA Champions League der Frauen wurde von zwei Mannschaften geschrieben: Lyon und PSG sind durch den Wettbewerb gestürmt und haben den Rest des Feldes weit hinter sich gelassen - und verdientermaßen das Duell der Schwergewichte im Finale erreicht. Lyon hat sich gerade zum elften Mal in Folge den Titel in der Division 1 Feminine gesichert und steht zum sechsten Mal im Endspiel der Königsklasse.

Das Team von Trainer Gerard Precheur ist das Beste des Planeten und hat in den bisherigen acht Champions-League-Duellen bemerkenswerte 32 Tore erzielt. Mit diesen Treffern setzte sich die Truppe gegen Avaldsnes, Zürich, Wolfsburg und Manchester City durch.

Aber auch PSG kann eine starke Bilanz vorweisen: Das Team aus der französischen Hauptstadt hat bislang sechs der acht CL-Partien in dieser Saison gewonnen und dabei ein Torverhältnis von +14 herausgeschossen. Im Halbfinale setzte sich PSG mit einem Gesamtergebnis von 5:1 gegen Barcelona durch - und kam damit mit einem klareren Ergebnis ins Endspiel als Lyon, das gegen Manchester City mit einem Gesamtergebnis von 3:2 weiterkam.


DAS DUELL DER STÜRMER: LE SOMMER UND HEGERBERG VS: CRISTIANE UND DELIE

Cristiane PSG Women

Bei solch einem großen Duell ist es selbstverständlich, dass beide Teams mit hervorragenden Offensiven aufwarten können. Für den Favoriten aus Lyon spielen im Sturm Eugenie Le Sommer und Ada Hegerberg. Das dynamische Duo führte in Frankreich die Torschützenliste in dieser Saison mit 19 und 18 Treffern an. Zusammen waren sie auch in der Champions League elfmal erfolgreich und führten damit die Lyon-Offensive an, die bislang in Europa mit den Gegner kurzen Prozess gemacht hat.

Bei PSG sorgen Cristiane und Marie-Laure Delie für die Tore. Die Brasilianerin Cristiane zählt schon seit einigen Jahren zur Weltspitze und hat erneut eine starke Saison gespielt: In der Champions League kommt sie bislang auf sechs Tore und zwei Vorlagen in sieben Partien. Neben Cristiane wird Delie im Angriff spielen, die in der Liga mit 15 Treffern die meisten PSG-Tore erzielt hat.


LOKALRIVALEN AUF GROSSER BÜHNE

Camille Abily Eugenie Le Sommer OL PSG women's French Cup football finale 19052017

Wenn sich zwei Teams genau kennen, sorgt das immer für zusätzliche Spannung und zusätzliches Drama.

Das ist bei den Männern zum Beispiel beim Duell zwischen Real Madrid und Atletico so - und bei Lyon gegen PSG bei den Frauen ähnlich. In der Liga kämpfen die beiden Truppen um die Vorherrschaft, sie standen sich in dieser Saison bereits mehrmals gegenüber - und nun geht es auf der großen europäischen Bühne um den größten Titel.

Das darf man nicht verpassen.

Artikel wird unten fortgesetzt

#WePlayStrong auf Twitter, Facebook und Instagram

Abonniere den YouTube-Channel der UEFA hier

Schließen