Kevin-Prince Boateng: "Luka Jovic kann ein Weltklasse-Stürmer werden"

Kommentare()
Getty
Die ganz großen der Branche haben angeblich ein Auge auf Luka Jovic geworfen. Für Ex-Mitspieler Kevin-Prince Boateng ist das kein Wunder.

Der ehemalige Bundesligaprofi Kevin-Prince Boateng von Sassuolo Calcio hat ein Loblieb auf seinen Ex-Mannschaftskameraden Luka Jovic von Eintracht Frankfurt gesungen. Beide spielten in der vergangenen Saison gemeinsam für die SGE und gewannen mit den Hessen den DFB-Pokal .

Nach Jovics großartigem Start in die neue Saison schwärmte Boateng von dem jungen Angreifer aus Serbien: "Es gibt Kritiker, die Luka Jovic nur einmal in der Woche, am Samstag, sehen. Ich habe ihn jeden Tag gesehen und kann deshalb sagen, dass er ein Weltklasse-Stürmer werden kann."

SGE: Bayern, Liverpool und Barcelona wollen Luka Jovic

Der Mittelfeldspieler erläuterte weiter: "Weil er alles dafür hat. So etwas siehst du im Training: Er hat Fußball in den Genen, er ist ein Straßenkicker. Und er hat einen Torriecher. Er trifft mit dem Kopf, mit rechts oder links. Er hat Technik, einen Riesen-Schuss mit beiden Füßen. Er hat einfach alles, was ein Stürmer braucht."

Erlebe die Bundesliga-Highlights auf DAZN. Hol' Dir jetzt Deinen Gratismonat!

Jovic bildet aktuell bei der Eintracht mit Ante Rebic und Sebastian Haller ein gefährliches Angriffstrio. Der 20-Jährige bringt es in 15 Pflichtspielen auf 15 Scorerpunkte (zwölf Tore, drei Assists). Angeblich haben auch Top-Klubs wie Bayern München, Liverpool und der FC Barcelona längst ein Auge auf ihn geworfen.

Noch ist Jovic von Benfica Lissabon an die Eintracht ausgeliehen. Frankfurts Sportchef Bruno Hübner bestätigte allerdings bereits, dass der Europa-League-Teilnehmer im kommenden Sommer die vereinbarte Kaufoption auf den Stürmer ziehen werde. Sie soll bei zwölf Millionen Euro Ablöse liegen.

Mehr zu Kevin-Prince Boateng, Luka Jovic und Eintracht Frankfurt:

Nächster Artikel:
Juventus Turin vs. Chievo Verona: LIVE-STREAM, TV, Aufstellungen, LIVE-TICKER - alles zur Übertragung der Serie A
Nächster Artikel:
Barca schlägt Leganes mit Mühe, Atletico souverän, Real bezwingt Sevilla dank Casemiro-Traumtor
Nächster Artikel:
Serie A: Napoli gewinnt Top-Spiel gegen Lazio, Inter Mailand lässt Punkte liegen, Roma ringt Torino nieder
Nächster Artikel:
Bericht: Andre Breitenreiter in Hannover vor Entlassung
Nächster Artikel:
Caligiuri schießt Schalke zu wichtigem Sieg gegen Wolfsburg
Schließen