Jermaine Pennant über seinen damaligen Debüt-Hattrick beim FC Arsenal: "Habe den Wodka noch in meinem Magen gespürt"

Kommentare()
Getty Images
Jermaine Pennant debütierte im Jahr 2003 für den FC Arsenal. Mit seinem ersten Startelfeinsatz hatte der damals 20-Jährige nicht gerechnet.

Der ehemalige Arsenal-Spieler Jermaine Pennant hat durchsickern lassen, dass er in der Nacht vor seinem Startelfdebüt für den Klub in der Premier League bis um sechs Uhr morgens um die Häuser gezogen ist, mit einem Hattrick aber dennoch einen gelungenen Einstand gefeiert hat.

Erlebe die Premier League live und auf Abruf auf DAZN. Jetzt Gratismonat sichern!

Im Gespräch mit FourFourTwo sprach Pennant erstmals über den Tag im März 2003, an dem er nach einer durchzechten Partynacht erfuhr, dass ihn Ex-Trainer Arsene Wenger für die Premier-League-Partie gegen Southampton kurzfristig in die Startelf beordert hatte. "Ich habe es gar nicht glauben können, als ich meinen Namen in der Startaufstellung entdeckt habe. Ich war noch so übermüdet und habe alles mögliche gegeben, um mich nicht zu blamieren. Ich fühlte mich unglaublich unwohl und habe den Wodka noch in meinem Magen gespürt", sagte der mittlerweile 35-Jährige.

Startelfdebüt bei Arsenal: Pennant war überrascht

Da Größen wie Robert Pires, Freddie Ljungberg und Roy Parlour im Kader standen, hatte der damals 20-Jährige keineswegs damit gerechnet. "Ich war am Abend zuvor Party machen, weil ich wirklich nicht damit gerechnet habe, dass ich spielen bzw. sogar in der Startelf stehen würde. Ich hatte noch nie eine Partie von Beginn an gemacht und habe auch nicht geglaubt, dass sich das ändern würde. Ich bin also auf eine Party gegangen und erst um sechs Uhr morgens nach Hause gekommen", fuhr der Offensivspieler fort.

Kurioserweise blühte der Ex-Liverpooler in dieser Partie auf und traf sogar dreimal. "Ich konnte es gar nicht glauben, dass ich getroffen hatte. Ich habe mir gedacht: 'Okay Arsene, du kannst mich jetzt vom Platz nehmen. Bitte'. Ich hatte also schon Talent, auch wenn es an der Seite von Thierry Henry und Patrick Vieira etwas einfacher war. Das war das erste Spiel von 49, das Arsenal dann nicht mehr verlor", verriet Pennant.

Jermaine Pennant 05112017

Pennant: Einzige drei Treffer für Arsenal gelangen gegen Saints

Gegen die Saints setzten sich die Gunners an jenem Tag mit 6:1 durch. Pennant gelang ein lupenreiner Hattrick in Halbzeit eins.

Der Offensivspieler kam im Januar 1999 von Notts County ins Emirates, wurde aber zunächst für zwei Spielzeiten an den FC Watford verliehen.

Insgesamt kam Pennant 25-mal in Pflichtspielen für den Londoner Stadtklub zum Einsatz. Dabei gelangen ihm genau drei Treffer und zwei Assists.

Mehr zu Jermaine Pennant und dem FC Arsenal:

Schließen