Inter Mailand nähert sich 50-Millionen-Transfer von Barcelonas Ivan Rakitic

Kommentare()
Inter Mailand will in der Serie A die Lücke zu Juventus schließen. Barcelonas Ivan Rakitic soll dabei helfen. 50 Millionen Euro Ablöse stehen im Raum.

Der italienische Top-Klub Inter Mailand steht nach Informationen von Goal und SPOX vor einem Transfer von Barcelonas Mittelfeldstar Ivan Rakitic. Um dem italienischen Serienmeister Juventus in der nächsten Saison Konkurrenz zu machen, ist Inter bereit, massiv aufzurüsten und für den 31-Jährigen eine Ablösesumme in Höhe von 50 Millionen Euro zu zahlen.

Erlebe die Serie A live und auf Abruf auf DAZN. Jetzt Gratismonat sichern!

Erst im letzten Sommer hatte Barcelona ein hohes Angebot von Paris Saint-Germain für den kroatischen Vize-Weltmeister abgelehnt. Inzwischen hat sich die Haltung der Verantwortlichen im Camp Nou jedoch geändert.

Mit Frenkie De Jong von Ajax Amsterdam hat Barcelona bereits einen weiteren zentralen Mittelfeldspieler für die nächste Saison unter Vertrag genommen. Zudem setzt der Verein große Hoffnungen in das 21-jährige Eigengewächs Carles Alena. Im Gespräch ist auch ein Vorstoß bei de Jongs Ajax-Mitspieler Donny van de Beek.

Inter Mailand: Verhandlungen mit Antonio Conte laufen

Ein Transfer von Rakitic, der 2014 vom FC Sevilla gekommen war, könnte Barcelona somit zusätzlichen Handlungsspielraum auf dem Transfermarkt verschaffen. Der 31-Jährige steht noch bis 2021 unter Vertrag.

2019_3_22_Rakitic

Sein Bruder und Berater Dejan Rakitic hatte kürzlich verkündet, der Ex-Schalker fühle sich beim spanischen Meister wohl. Er könne aber nicht sagen, "was in der Zukunft passiert".

Inter Mailand liegt in der Serie A 26 Punkte hinter Juventus, hält aber auf Kurs auf die Teilnahme an Champions League. Nach Informationen von Goal und SPOX befindet sich der Verein in Gesprächen mit dem ehemaligen Chelsea-Trainer Antonio Conte, der die Nachfolge von Luciano Spalletti antreten soll.

Schließen