Offiziell: Ibrahimovic auch 2019 bei Los Angeles Galaxy

Kommentare()
Getty Images
Die Zukunft von Superstar Zlatan Ibrahimovic ist geklärt. Der Stürmer wird ein weiteres Jahr für LA Galaxy in den USA auf Torejagd gehen.

Das schwedische Idol Zlatan Ibrahimovic läuft eine weitere Saison für den US-Klub Los Angeles Galaxy auf. Das teilten die Kalifornier am Dienstag mit. "Ich sehe mein erstes Jahr hier als Warm-up, im zweiten will ich die Sache vollenden", sagte Ibrahimovic: "Ich habe hier noch Dinge zu erledigen."

Der 37-Jährige war im vergangenen März vom englischen Rekordmeister Manchester United nach Los Angeles gekommen. In nur 27 Einsätzen in der Major League Soccer (MLS) kam Ibrahimovic auf 22 Tore und zehn Vorlagen, sein Team verpasste dennoch die Play-offs.

Ibrahimovic freut sich auf zweite Saison bei LA Galaxy

"Die zweite Saison wird ganz anders", sagte er nun: "Ich kenne meine Mannschaft besser, ich kenne die Liga besser, ich kenne meine Gegner besser - auch wenn sie mich natürlich schon seit dem ersten Tag kannten." Es habe viele Gerüchte um einen Abschied gegeben, "aber ich bin hiergeblieben".

Erlebe Europas Top-Ligen live und auf Abruf auf DAZN. Jetzt Gratismonat sichern!

So wurde auch über eine Rückkehr nach Europa spekuliert. Ibrahimovics Ex-Klub AC Mailand war an einer Verpflichtung des Superstars auf Leihbasis zumindest bis zum Beginn der neuen MLS-Saison interessiert. Das Geschäft kam aber nicht zustande.

"Wir sind glücklich, dass Zlatan auch 2019 bei uns ist", sagte General Manager Dennis te Kloese: "Er hat seinen Wert unter Beweis gestellt, um ihn herum werden wir unsere Mannschaft weiter verstärken."

Nächster Artikel:
Copa del Rey, Viertelfinale: Barca taumelt! Sevilla legt Grundstein für die Überraschung
Nächster Artikel:
PSG schlägt Straßburg und zieht ins Pokal-Achtelfinale ein - Neymar verletzt ausgewechselt
Nächster Artikel:
Carabao Cup: Manchester City zieht im Schongang ins Finale ein
Nächster Artikel:
FC Sevilla vs. FC Barcelona: TV, LIVE-STREAM, Aufstellungen, LIVE-TICKER und Co. - so wird das Hinspiel in der Copa del Rey übertragen
Nächster Artikel:
Sala verschickte Sprachnachricht: "Ich habe solche Angst"
Schließen