Bayern-Sportdirektor Salihamidzic bestätigt Interesse an Callum Hudson-Odoi: "Wollen ihn unbedingt"

Kommentare()
Callum Hudson-Odoi gilt seit Wochen als Transferziel der Bayern. Nun bestätigt Salihamidzic das starke Interesse am 18-jährigen Chelsea-Youngster.

Bayern Münchens Sportdirektor Hasan Salihamidzic hat den konkreten Willen geäußert, das englische Top-Talent Callum Hudson-Odoi vom FC Chelsea zu holen. "Wir wollen ihn unbedingt verpflichten", sagte er über den Außenstürmer, der "dribbelstark und schnell" sei und überdies "einen guten Zug zum Tor" habe. Nach Informationen von Goal und SPOX bieten die Münchner den Blues 39 Millionen Euro für den 18-Jährigen.

Erlebe Europas Top-Ligen live und auf Abruf auf DAZN. Jetzt Gratismonat sichern!

Neben Hudson-Odoi und Benjamin Pavard, der im Sommer aus Stuttgart kommt, hat der FC Bayern offenbar auch dessen Weltmeisterkollegen Lucas Hernandez (Atletico Madrid) und Nationalspieler Timo Werner (RB Leipzig) weiterhin im Visier.

Bayern neben Hudson-Odoi wohl auch an Hernandez weiterhin dran

"Das ist ein interessanter Spieler", sagte Salihamidzic über den ebenfalls flexibel in der Defensive einsetzbaren Franzosen. Hernandez (Vertrag bis 2024) kann für eine feste Ablöse von 80 Millionen Euro wechseln. "Man muss schauen, was möglich ist", meinte "Brazzo".

Werner sei "auch ein sehr, sehr guter Spieler", urteilte Salihamidzic über den umworbenen Stürmer. Der 22-Jährige hat von den Leipzigern ein Angebot für eine Verlängerung seines bis 2020 laufenden Vertrages vorliegen. Sollte er dies ablehnen, ist ein Transfer ziemlich sicher, wie RB-Geschäftsführer Oliver Mintzlaff zuletzt erklärte.

Schließen