News Spiele
Mit Video

FIFA 23 Release, Early Access und Web App: Wann kommt der letzte FIFA-Teil von EA raus? Alle Infos zur Veröffentlichung

16:30 MESZ 26.09.22
FIFA 23 Kylian Mbappe 1920x1080
Nur noch wenige Tage, dann startet der offizielle Verkauf der Fußballsimulation FIFA 23. Wann genau ist es soweit? Hier gibt es alle Infos.

Fans des virtuellen Fußballs aufgepasst: FIFA 23 steht bereits in den Startlöchern! Wann genau wird der letzte FIFA-Teil von EA Sports veröffentlicht? Und wer kann schon vor allen anderen mit dem Zocken beginnen? Wir klären auf.

Zocker rund um die Welt warten bereits sehnlichst auf den Release des neuen FIFA-Teils. Doch FIFA 23 von EA Sports ist nicht nur irgendeine Fortsetzung, sondern ein ganz besonderer Teil der legendären Spielreihe. Denn es ist der letzte. Zumindest ist FIFA 23 die letzte Fußballsimulation mit dem Namen FIFA, die aus den Studios von EA Sports stammt. Ab kommendem Jahr verkauft das Unternehmen seine Fußballsimulation als "EA Sports FC", da die Vereinbarung mit dem Weltverband nicht verlängert werden konnte. Die FIFA hingegen will mit anderen Publishern zusammenarbeiten und ein eigenes Spiel auf den Markt bringen.

Für zahlreiche leidenschaftliche FIFA-Zocker endet mit dem kommenden Teil also auch eine Ära. Grund genug, sich das Spiel zu sichern. Doch wann ist eigentlich Verkaufsstart? Schließlich hat die neue Fußballsaison bereits begonnen. Und wird es auch wieder die Möglichkeit geben, früher als manch anderer auf das Spiel zugreifen zu können? Die Antworten auf diese drängenden Fragen der FIFA-Community gibt es im Folgenden.

FIFA 23, Release: Wann kommt das neue Spiel auf den Markt?

Offizieller Verkaufsstart für FIFA 23 ist der 30. September 2022. Ab diesem Tag steht das Spiel allen FIFA-Fans zur Verfügung. Damit hält sich EA Sports zeitlich in den gleichen Gegenden der Vorjahre auf, die letzte September- oder erste Oktober-Woche als Release-Datum von FIFA ist bei Fans stets fett im Kalender markiert.

FIFA 23, Release: So bekommt Ihr Early Access zum Spiel

Traditionell besteht für besonders treue Fans, die bereit sind, tiefer in die Tasche zu greifen, die Möglichkeit, FIFA vor allen anderen nutzen zu können. Auch in diesem Jahr ist das der Fall. Konkret gibt es dabei drei mögliche Wege.

FIFA 23, Early Access: Früher zocken mit der Ultimate Edition

Bereits ab dem 27. September können alle Fans von FIFA 23 die Ultimate Edition nutzen. Diese kann wie auch die Standard Edition bereits vorbestellt werden, steht aber drei Tage früher zur Verfügung. Zudem gibt es In-Game ein paar Vorteile - manche jedoch nur bei einer Vorbestellung bis zum 21. August -, die offiziell bereits bestätigt sind. Allerdings kostet die Ultimate Edition auch bis zu 30 Euro mehr als die Standard Edition. Hier gibt es die Übersicht:

FIFA 23: Standard Edition

FIFA 23: Ultimate Edition

Verfügbar ab:

30. September 2022

27. September 2022

Kosten für PS5 und Xbox Series X/S:

79,99 Euro

99,99 Euro

Kosten für PS4 und Xbox One:

69,99 Euro

99,99 Euro

Kosten für PC:

69,99 Euro

89,99 Euro

In-Game-Boni bei Vorbestellung:

  • Team-of-the-Week-1-Spieler-Item
  • Kylian Mbappé-Leih-Item
  • FUT-Ambassador-Leihspielerwahl
  • Karrieremodus-Eigengewächs
  • Team-of-the-Week-1-Spieler-Item
  • FIFA World Cup FUT Hero (untauschbar)
  • 4.600 FIFA Points
  • 3 Tage Vorabzugriff
  • Kylian Mbappé-Leih-Item
  • FUT-Ambassador-Leihspielerwahl
  • Karrieremodus-Eigengewächs
  • Untauschbares Ones-to-Watch-Spieler-Item
  • Karrieremodus-Talent aus der eigenen Jugend

FIFA 23, Early Access: Zehn Stunden vor dem Release zocken via EA Play

Wer die Ultimate Edition nicht kaufen will, der kann auch mit einem Account bei EA Play früher auf das Spiel zugreifen. Genauer gesagt können Zocker, die bei EA Play registriert sind und ein aktives Abo abgeschlossen haben, ab dem 27. September das Spiel insgesamt zehn Stunden ausprobieren.

Hier liegt der große Unterschied zu den Vorjahren, als Spieler bereits mit Release der Web App für zehn Stunden in das neue FIFA eintauchen und hatten so auch die Möglichkeit, FIFA Points aufzuladen und Packs zu öffnen. Diese Vorab-Option gibt es bei FIFA 23 nicht, da weder Besitzer der Ultimate Edition noch EA-Play-Mitglieder vor dem 27. starten können. Das wurde von EA auch offiziell so bestätigt.

+++ UPDATE +++ Entgegen der offiziellen Meldungen von EA SPORTS können Spieler auf PlayStation und Xbox seit dem 26. September um 16 Uhr mit EA Play in die Probeversion starten! Wie das funktioniert:

Sind die zehn Stunden Testphase um, habt Ihr allerdings bis zum Kauf einer der Vollversionen keine Möglichkeit mehr, FIFA 23 zu spielen. Aber immerhin: Wenn Ihr die Vollversion kauft, wird der Spielstand aus dem zehnstündigen Test übernommen.

Ein monatlicher Zugang bei EA Play, das zuvor als EA Access bekannt war, kostet 3,99 Euro. Für ein ganzes Jahr werden 24,99 Euro fällig. Mit EA Play bekommt Ihr jedoch nicht nur Zugriff auf die Probeversion von FIFA 23. Auch viele andere Spiele von EA können mit einem gültigen Abo ausprobiert oder in der Vollversion getestet werden. 

FIFA 23: Keine zeitliche Begrenzung mit EA Play Pro

Kompletten Zugang zu FIFA 23 - also mehr als nur die zehn Stunden - gibt es ab 27. September mit EA Play Pro. Allerdings kostet der monatliche Beitrag hier auch 14,99 Euro, das Jahresabo schlägt mit 99,99 Euro zu Buche.

FIFA 23 Web App: Ab dem 21. September in FIFA 23 Ultimate Team starten - ohne Gameplay

Wir wissen bereits, ab wann sich Zocker voll in FIFA 23 stürzen können. Doch es gibt für den Modus Ultimate Team die Möglichkeit, noch deutlich früher in FIFA 23 zu starten.

Am 21. September erscheint die Web App für FUT 23, dort können Spieler mit dem Bau ihrer Traummannschaft starten und erste Packs ziehen. Einen Tag später, am 22. September, erscheint die Companion App, welche quasi der Web App für das mobile Endgerät entspricht. Wer mehr über den Release der Web App oder Companion App erfahren will, kann sich in einem eigenen Artikel darüber informieren.

FIFA 23: Die 10 besten Spieler in der neuen Ausgabe

Spieler (Rating)

Position

Verein

Karim Benzema (91)

MS

Real Madrid

Robert Lewandowski (91)

ST

FC Barcelona

Kylian Mbappé (91)

ST

PSG

Kevin De Bruyne (91)

ZM

Manchester City

Lionel Messi (91)

RF

PSG

Mohamed Salah (90)

RF

FC Liverpool

Virgil van Dijk (90)

IV

FC Liverpool

Cristiano Ronaldo (90)

ST

Manchester United

Thibaut Courtois (90)

TW

Real Madrid

Manuel Neuer (90)

TW

FC Bayern