FIFA 19 The Journey: Wie geht die Story von Alex Hunter weiter?

Zuletzt aktualisiert
Kommentare()
EA Sports
In FIFA 19 kommt der populäre Storymodus The Journey zu einem Ende. Goal zeigt euch, was bisher geschah und wie es für Alex Hunter weiter geht.

Alex Hunter ist mit dem Storymodus 'The Journey' auch bei FIFA 19 wieder Teil des Spiels, diese findet nun allerdings ein Ende. Wann der Release von FIFA 19 ist, erfahrt Ihr in einem separaten Artikel auf unserer Seite .

Goal zeigt euch in einer Übersicht, wie die Karriere des Youngster bisher verlaufen ist.

Wer wissen will, was in FIFA 19 The Journey neu ist, kann durch einen Klick hier gleich zur entsprechenden Stelle im Artikel springen.


FIFA 17 The Journey: Alex Hunter betritt die Bühne


In FIFA 17 feierte der neue Story-Modus sein Debüt . Erzählt wird die Geschichte des 17-Jährigen Alex Hunter, der nur einen Traum hat: den vom Fußballprofi.

Das passierte in The Journey in FIFA 17

Er hat Fußball im Blut, kommt aus einer Familie, die den Fußball lebt. Hunter ist der Enkel der Fußball-Legende Jim Hunter. Auch Alex' Vater Harold eiferte Jim nach, wurde allerdings von einer schweren Knieverletzung gestoppt, welche er nie ganz überwunden hat. So ist es also nicht verwunderlich, dass auch dessen Sohn die Leidenschaft zum Fußball entdeckte.

Alles startet auf einem heruntergekommenen Fußballplatz in Clapham, London, wo Alex und sein bester Freund Gareth Walker das Finale der regionalen U11-Meisterschaften bestreiten. Mit dabei sind auch Jim und Alex' Mutter Catherine, die ihn von der Seite aus anfeuern. Auch sein Vater, der die Familie verlassen hat, ist vor Ort.

Das Finale muss im Elfmeterschießen entschieden werden. Gareth verwandelt schließlich den entscheidenden Elfmeter und beide fahren mit dem Pokal nach Hause. Wieder zu Hause angekommen überreicht sein Großvater Jim ihm den Ball, mit dem er einst sein 100. Tor erzielt hatte. Alex verspricht jeden Tag damit zu trainieren. Anschließend folgt ein Sprung: Alex und Gareth sind jetzt 17 Jahre alt und stehen vor der National Football Academy der englischen Nationalmannschaft. Sie haben die Chance an einem Probetraining teilzunehmen, das ihnen den Sprung zu den Profis ermöglichen könnte.

FIFA 17 The Journey: Alex Hunter lernt Danny Williams kennen

Hier lernen die Teenager auch Danny Williams kennen, der bereits einen Profivertrag in der Tasche hat und recht arrogant daherkommt. Im Verlauf der Story wird Williams noch eine wichtige Rolle einnehmen. Nach dem erfolgreich absolvierten Probetraining kann Alex sich für einen Verein aus der Premier League entscheiden. Egal, welchen Klub er wählt, es ist automatisch auch derselbe Verein, für den auch sein Großvater gespielt hat. Alex ist nun in der Welt des Profifußballs angekommen.

Alex-Hunter-Gareth-Walker Alex Hunter (r.) und Gareth Walker

In den folgenden Wochen und Monaten gilt es, sich im Training zu beweisen. Gerade als es so wirkt, dass er mehr und mehr Einsatzminuten bekommt, tätigt sein Verein aber einen großen Transfer und setzt auf den Neuzugang und Alex' Kumpel Gareth, der ebenfalls bei dem gleichen Klub unterschrieben hat. In der Folge steigt Gareth der Ruhm mehr und mehr zu Kopf, entfremdet sich von seinem besten Freund und zieht in den sozialen Medien sogar fies über ihn her. Der Verein entscheidet schließlich Alex in die zweitklassige Championship auszuleihen. Hier hat Hunter die Wahl zwischen Aston Villa, Newcastle United und Norwich City.

Bei seinem neuen Verein trifft er auf den zuvor bereits erwähnten Danny Williams. Alex' neuer Trainer Dino setzt auf mannschaftliche Geschlossenheit. Dies trägt auch entscheidend dazu bei, dass sich trotz der anfänglichen Differenzen zwischen Danny und Alex eine gute Freundschaft entwickelt. Währenddessen lässt Gareth auf Twitter immer wieder hämische Bemerkungen über die zweite englische Liga fallen. Nach guten Leistungen wird Alex im Winter schließlich von seiner Leihe zurückbeordert. Zeitgleich wechselt sein ehemaliger bester Freund zum direkten Konkurrenten.

FIFA 17 The Journey: Wiedersehen zwischen Alex Hunter und Gareth Williams

Die Karriere vom jungen Angreifer scheint langsam Fahrt aufzunehmen. Der erste Sponsorendeal folgt. Sein Agent Michael Taylor hat unter anderem einen Vertrag mit dem großen Sportartikelhersteller adidas an Land gezogen. Stimmen die Leistungen, hat Alex auch die Chance die Premier League zu gewinnen. Im Finale des FA Cup, sofern er es erreicht, kommt es schlussendlich zum Duell mit Gareth. Dieser hält sich nicht zurück und macht bereits im Spielertunnel böse Kommentare. Gewinnt Hunter den Pokal, geht er nach dem Spiel zu seinem Kumpel und bietet ihm die Hand an. Endet das Spiel mit einem Sieg von Gareth und Co. kommt es zu einer ähnlichen Szene, allerdings mit dem entscheidenden Unterschied, dass Walker anschließend vor Alex' Nase anfängt zu feiern.

Nach der Partie wird dieser auf dem Weg zum Mannschaftsbus von seinem Vater Harold abgefangen. Der gratuliert seinem Sohn, welcher ihn aber ignoriert und nichts von ihm wissen will. Zum Ende ist zu sehen, wie Alex und Danny zusammen vor dem Fernseher hocken und zocken. Auch Jim, Catherine und sogar Alex' Agent Michael, dem Jim gegenüber sonst immer sehr skeptisch war, sind in dem Apartment. Die Szenerie endet damit, dass Alex erfährt, für die englische Nationalmannschaft nominiert worden zu sein.


The Journey: Das geschah in FIFA 18


Auch in FIFA 18 kehrt Alex Hunter zurück auf den Platz. Zu Beginn treiben sich er und sein neuer Kumpel Danny durch die Gassen der Favelas von Brasilien und treffen dabei auf den Freestyler Renan und zwei Kids, gegen die sie eine kurze Futsal-Partie bestreiten. Anschließend wartet wieder der normale Trainingsbetrieb auf die beiden. Assistenztrainer Butler führt ein kurzes Gespräch mit Alex und bläut ihm ein, dass er etwas härter trainieren muss. Kurz darauf steht ein großes Interview an, zu dem auch Gareth eingeladen ist.

Das Interview wird von der ManUnited-Legende Rio Ferdinand geführt. In dem Gespräch wird unter anderem kurz erwähnt, dass Alex' Vater Harold, als er seine Familie verlassen hat, in die Vereinigten Staaten gezogen ist. Im Anschluss geht es für Hunter mit seinem Verein auf US-Tour, auf der auch gegen Cristiano Ronaldo und Real Madrid zum Einsatz kommt. Zwischen den Spielen in Übersee trifft er sich mit seinem Vater. Sie gehen essen und reden ein wenig.

Alex-Hunter-LA-Apartment

Als die Saison schließlich losgeht, branden Spekulationen um einen Wechsel von Alex auf. Laut Michael soll offenbar Real Madrid Interesse zeigen. Da es für Alex seit Kindheitstagen ein Traum war, für die Königlichen zu spielen, sagt er nach anfänglicher Skepsis schließlich Ja zu einem Transfer. Diese Entscheidung wird nicht von allen wohlwollend hingenommen. Hunter sieht sich viel Kritik ausgesetzt und wird unter anderem von den eigenen Fans ausgepfiffen. Als Michael schließlich verrät, dass er hintergangen wurde und das angebliche Interesse von Real nur ein Fake war, steht Alex vor dem Aus. An dieser Stelle muss er sich entscheiden, ob er seinen Berater feuert, oder ihm eine zweite Chance gibt. Viel Einfluss auf die Story hat dies aber nicht.

Hunters schwerwiegende Entscheidung führt ihn in FIFA 18 in die USA

Seine Karriere steht nun am Scheideweg. Dann bekommt er einen unverhofften Anruf von seinem Vater. Der hat einen Job bei LA Galaxy und bietet seinem Sohn an, seine Karriere dort wieder in Gang zu bringen. In Los Angeles trifft Alex unter anderem auf Thierry Henry.

Außerdem hat sein Vater noch eine dicke Überraschung parat: Alex hat eine Schwester! Die ist ebenfalls fußballverrückt und spielt sogar für die amerikanische Damen-Nationalmannschaft. Die beiden lernen sich besser kennen und er begleitet sie zu einem ihrer Spiele.

Nach dem Gewinn des MLS-Cup geht es für ihn zurück nach England, wo positive Nachrichten auf ihn warten: Drei europäische Spitzenklubs sind an ihm interessiert und dieses Mal ist das Interesse echt.

Hunter muss sich in FIFA 18 für einen europäischen Spitzenklub entscheiden

Der FC Bayern München, Paris Saint-Germain und Atletico Madrid wollen Alex verpflichten. Hat er sich für einen der drei Klubs entschieden, steht auch schon der ganz normale Trainingsalltag an. Fun Fact: Bei seinem neuen Klub trifft er auch auf seinen ehemaligen Coach Dino, der maßgeblich für seinen Wechsel zu XY verantwortlich war.

Zum Ende des Transferfensters hat Alex zudem die Wahl, sich für einen der folgenden Sturmpartner zu entscheiden. Antoine Griezmann, Thomas Müller oder Dele Alli sind die Kandidaten. Mit seinem neuen Teamkollegen gilt es jetzt, besonders gute Leistungen auf dem Platz zu bringen und harmonisch zusammenzuarbeiten.

Leider folgt kurz darauf ein Rückschlag: Alex verletzt sich schwer und fällt rund zwei Monate aus. Im Zuge der Reha begibt er sich zurück nach England und nutzt die Zeit, um seinem Kumpel Danny zuzuschauen. Währenddessen redet sein Großvater ihm gut zu und warnt ihn, nicht den gleichen Fehler zu machen wie einst Alex' Vater. Der hatte zu früh wieder aufs Feld gewollt und seiner Verletzung zur Genesung nicht genug Zeit gegeben.

Alex Hunter

Nun hat der User die Möglichkeit, für eine Weile als Danny Williams zu zocken. Unter anderem könnt Ihr mit Danny bis in das Ligapokal-Finale vorstoßen und dort Gareth in seine Schranken weisen. Zum Ende von The Journey in FIFA 18 steuert Ihr wieder Alex, der schließlich in die Staaten zurückkehrt und seine Reha mit Unterstützung seiner Halbschwester in LA fortsetzt.

Nach seiner Genesung greift Alex wieder voll an und hat Chancen auf den Liga- und Pokaltitel. In der finalen Szene sitzen Jim und Alex in einem Cafe. Zum ersten Mal trifft Jim auf seine Enkelin und Alex' Halbschwester Kim. Mitten im Gespräch erhält Alex einen Anruf von einer unbekannten Nummer.

Am Hörer ist Beatriz Villanova, deren Agentur mehrere seiner Teamkollegen vertritt. Sie möchte auch Alex unter Vertrag nehmen und macht deutlich, dass er längst bei Real Madrid spielen würde, wenn er einer ihrer Klienten wäre. Die Szene endet damit, dass sie ihm ein persönliches Treffen anbieten.


FIFA 19 The Journey: Alex Hunter bekommt Gesellschaft, der Storymodus wächst


EA hat bereits verkündet, dass Alex Hunter in FIFA 19 im Dress von Real Madrid auflaufen wird . Wie es aber schließlich zu seinem Engagement bei den Königlichen kommt und welche kleinen Nebengeschichten abseits der Hauptstory vor sich gehen, erfahrt ihr spätestens ab dem 28. September 2018. Dann gibt es die alljährlich erscheinende Fußballsimulation offiziell im Store zu kaufen.

Der Champions-League-Sieger des letzten Jahres hat es sich übrigens nicht entgehen lassen die Simulation als Marketing-Strategie zu nutzen. Zwar handelt es sich logischerweise nur um eine fiktive Geschichte, allerdings springen die Blancos nur zu gern auf den Marketingzug auf. Sogar das Trikot mit der Nummer 29 und Hunters Namen auf dem Rücken wird im offiziellen Online-Shop der Königlichen angeboten.

FIFA 19 The Journey: Alex Hunter, Danny Williams und Kim Hunter - drei spielbare Charaktere

Außerdem veröffentlichte EA nun, dass man in FIFA 19 The Journey: Champions neben Danny Williams und Alex Hunter auch Alex' Halbschwester Kim wird steuern können.

Alle Spieler können also in FIFA 19 The Journey, dem Finale des Storymodus, drei unterschiedliche Geschichten spielen. 

FIFA 19 The Journey Danny Williams

Die Spieler dürfen sich auf Begegnungen mit einigen der berühmtesten Spieler der Welt, wie Neymar, Alex Morgan, Paulo Dybala, Kevin De Bruyne und anderen freuen.

Alle 3 Helden haben in ihrer jeweiligen Karriere bereits erste Erfolge feiern können, doch nun stehen sie auf ihrem Weg an die Spitze der Fußballwelt vor neuen Herausforderungen:

  • Alex Hunter war der erste Star von The Journey. Er hat in den ersten beiden Teilen von The Journey schon alle Höhen und Tiefen erlebt. Nach seinem Debüt in der englischen Premier League wurde Alex in die Championship ausgeliehen, verbrachte eine Saisonhälfte bei Los Angeles Galaxy in der Major League Soccer und wechselte dann zu einem der größten Clubs in Europa. In The Journey: Champions wird Alex nun endlich mit seinem Traumtransfer zu den Königlichen von Real Madrid belohnt.
  • Alex lernte Danny erstmals beim Probetraining der National Football Academy kennen, wo sich beide ziemlich in den Haaren lagen. Als sie dann aber in der zweiten Liga zusammenspielten, entwickelte sich zwischen den früheren Rivalen eine echte Freundschaft. Nach Alex‘ Wechsel zu LA Galaxy ging Danny zu seinem alten Club, um in seine Fußstapfen zu treten. Nach einer zwischenzeitlichen Krise in The Journey: Hunter Returns kämpft Danny nach einigen glänzenden Auftritten wieder um seinen Platz im Team.
  • Kim Hunter ist eine junge US-Spielerin, die davon träumt, es an die Spitze des Frauenfußballs zu schaffen. Und außerdem ist sie Alex' Halbschwester. Alex und Kim begegneten sich erstmals, nachdem Alex auf Vorschlag seines Vaters zu LA Galaxy gewechselt war. Kurze Zeit später wurde Kim erstmals in die US-Frauen-Nationalmannschaft berufen. Nun ist sie nach der Berufung in den Kader für die Frauen-Weltmeisterschaft bereit, in The Journey: Champions den nächsten Karriereschritt zu machen.

FIFA 19 The Journey Kim Hunter

Die Geschichten der drei werden sich im Verlauf von The Journey: Champions immer wieder kreuzen. Dem Spieler wird es außerdem möglich sein, zwischen den drei Charakteren hin und her zu wechseln und mit ihnen gegen einige der besten Fußballprofis der Welt anzutreten. 

Mehr zu FIFA 19:

Nächster Artikel:
Anhänger von Lazio Rom zeigen rassistisches Banner gegen Sergej Milinkovic-Savic
Nächster Artikel:
Keylor Navas erwägt wohl Abschied von Real Madrid - Premier League als bevorzugtes neues Abenteuer?
Nächster Artikel:
Raffael und Neuhaus treffen: Gladbachs Joker retten die Heimserie gegen den VfB Stuttgart
Nächster Artikel:
River Plate vs. Boca Juniors: TV, LIVE-STREAM, Aufstellungen, TICKER und Co. - so wird der Superclasico (Finale der Copa Libertadores) übertragen
Nächster Artikel:
Ligue 1: So lief der Spieltag der Absagenflut ohne PSG, Monaco und Co.
Schließen