News Spiele
Mit Video

Bericht: Hertha BSC denkt über Loris Karius nach

18:25 MEZ 26.03.20
Loris Karius 2019-20
Loris Karius wird mutmaßlich nicht in Istanbul bleiben. Auch ein neuerliches Engagement in Liverpool ist unwahrscheinlich. Wechselt er nach Berlin?
Hertha BSC denkt offenbar darüber nach, Torhüter Loris Karius zurück in die Bundesliga zu holen. Sport1 meldet, die Berliner beschäftigten sich mit der Möglichkeit, den Schlussmann zur kommenden Saison zu verpflichten.

Aktuell ist der ehemalige U21-Nationaltorwart vom FC Liverpool an Besiktas Istanbul ausgeliehen. Die Türken haben die Option, Karius im Sommer für neun Millionen Euro Ablöse fix zu verpflichten. The Athletic aber schrieb vor wenigen Tagen, bei Besiktas sei die Entscheidung gegen einen festen Transfer des 26-Jährigen bereits gefallen.

Loris Karius wechselte von Mainz 05 zum FC Liverpool

Auch in Liverpool, wo längst Karius' Nachfolger Alisson die unangefochtene Nummer eins ist, hat der Ex-Mainzer keine Perspektive mehr. Das wäre bei der Hertha anders. Dort haben Rune Jarstein und Thomas Kraft die 30 bereits überschritten und sind mir ihren Leistungen auch nicht über jeden Zweifel erhaben.

Sport1 berichtet außerdem, dass die Hertha schon 2015 an Karius interessiert gewesen sei und der Torhüter selbst sich einen Wechsel zur Alten Dame "durchaus vorstellen" könne. Sein Vertrag in Liverpool läuft noch bis 2021.

Der gebürtige Biberacher war im Sommer 2016 für rund sechs Millionen Euro Ablöse vom FSV Mainz 05 zu den Reds gewechselt. Nachdem er dort auch aufgrund schwerer Patzer (wie im Champions-League-Finale 2018 gegen Real Madrid) nicht dauerhaft Fuß fassen konnte, ging er zum Beginn der Saison 2018/19 im Rahmen einer zweijährigen Leihe zum Süper-Lig-Klub. Dort absolvierte Karius bislang 63 Pflichtspiele.