News Spiele
Mit Video

FC Bayern München: Sorgt Verpflichtung von Konrad Laimer für Verkauf von Benjamin Pavard?

16:58 MEZ 04.12.22
Konrad Laimer RB Leipzig 2022
Der FC Bayern München steht kurz vor einer Verpflichtung von Konrad Laimer. Das könnte weitreichende Folgen für einen FCB-Star haben.

WAS IST PASSIERT? Der FC Bayern steht übereinstimmenden Medienberichten zufolge kurz vor der Verpflichtung von Konrad Laimer. Und das könnte laut Informationen von Sky Folgen für Benjamin Pavard haben. Den wechselwilligen Franzosen würde der FCB offenbar bei einem entsprechenden Angebot doch ziehen lassen.

WAS IST DER HINTERGRUND? Laimer hat bei RB Leipzig neben seiner primären Position im defensiven Mittelfeld auch schon öfter als Rechtsverteidiger gespielt - dort, wo Pavard zumeist beim FC Bayern eingesetzt wird. Zudem hat der deutsche Rekordmeister mit Noussair Mazraoui und Josip Stanisic zwei weitere Spieler im Kader, die rechts hinten spielen können.

Pavards Vertrag beim FCB läuft im Sommer 2024 aus, zuletzt gab es Gerüchte um eine mögliche Vertragsverlängerung in München. Die Laimer-Verpflichtung könnte diesen Plan umwerfen.

WIE GEHT ES WEITER? Pavard weilt derzeit mit der französischen Nationalmannschaft bei der WM in Katar, Laimer konnte sich mit Österreich nicht für die Endrunde qualifizieren. Der Vertrag des Mittelfeldspielers läuft im Sommer aus, ab dem 1. Juli 2023 könnte er für den FC Bayern auflaufen.

DIE BILDER ZUR NEWS:

Konrad Laimer

Benjamin Pavard France 2022

EIN BLICK AUF DIE ZAHLEN: Laimer konnte in dieser Saison wettbewerbsübergreifend erst zehn Spiele absolvieren, da er an einem Syndesmosebandriss laboriert. Pavard kommt beim FC Bayern in der laufenden Spielzeit bisher auf 21 Einsätze (vier Tore).