Bayern-Trainer Niko Kovac verrät: Jerome Boateng nicht für DFB-Team nominiert

Zuletzt aktualisiert
Kommentare()
Jerome Boateng gehört nicht zum DFB-Kader für die anstehenden beiden Länderspiele. Das verkündet sein Klubcoach - und nicht der Bundestrainer.

Bayern Münchens Trainer Niko Kovac hat verraten, dass Abwehrspieler Jerome Boateng nicht für Deutschland in den anstehenden beiden Länderspielen gegen Russland und die Niederlande spielen wird. Bei der Pressekonferenz vor dem Bundesliga-Duell mit Borussia Dortmund erklärte Kovac, dass Bundestrainer Joachim Löw Boateng nicht nominieren werde.

Über die genauen Gründe für die Nicht-Berücksichtigung wollte sich der Bayern-Trainer nicht äußern: "Der Bundestrainer hat mir das schon gesagt und er wird auch Boateng sagen, warum er dieses Mal nicht dabei ist", erklärte Kovac.

Jerome Boateng: Konstante Stütze im DFB-Team

Für Deutschland geht es am 15. November zunächst in einem Testspiel gegen Russland, bevor am 19. November das abschließende Nations-League-Duell mit den Niederländern ansteht.

Erlebe Europas Top-Ligen live und auf Abruf auf DAZN. Jetzt Gratismonat sichern!

Seit seinem Debüt im Oktober 2009 hat Jerome Boateng für Deutschland 76 Länderspiele bestritten und ist mit dem Team 2014 Weltmeister geworden.

Mehr zu Jerome Boateng:

Nächster Artikel:
Deutschland-Abstieg besiegelt! Niederlande schlägt schwachen Weltmeister aus Frankreich
Nächster Artikel:
DFB: U21 lässt der Niederlande im ersten EM-Härtetest keine Chance
Nächster Artikel:
BVB: Wiedersehen mit Favre für Dahoud "eher ein Nachteil"
Nächster Artikel:
Bayern-Kapitän Neuer zeigt Verständnis für Hoeneß-Aussagen: "Müssen uns der Kritik stellen"
Nächster Artikel:
Fall Abdelhak Nouri: Klubarzt verlässt Ajax Amsterdam
Schließen