Deutschland vs. Spanien: TV, LIVE-STREAM, Highlights, Aufstellungen – alles zur Übertragung der Frauen-WM heute live

Kommentare()
Getty Images / Goal
Die WM geht in die nächste Runde: Die DFB-Frauen treffen am Mittwoch auf Spanien. Goal sagt Euch, wer die Partie im TV und LIVE-STREAM überträgt.

Nach den beiden WM-Titeln 2003 und 2007 wollen die DFB-Frauen in Frankreich erneut den Pokal gewinnen. Am zweiten Spieltag der Frauen-WM geht es am Mittwoch in Gruppe B gegen Spanien. Anstoß der Partie ist um 18 Uhr in Valenciennes.

Deutschland gegen Spanien: Die Frauen-WM heute im LIVE-STREAM bei DAZN! Hier gibt's einen Monat kostenlos!

Mit dem Erfolg gegen China legte Deutschland bereits am Samstag den Grundstein für eine erfolgreiche WM: Der erst 19-jährigen Giulia Gwinn, die zur nächsten Saison zu den FC-Bayern-Frauen wechseln wird, gelang in der 66. Minute der Siegtreffer zum 1:0.

Überschattet wurde der Sieg jedoch von den Sorgen um Dzsenifer Marozsan: Die 27-Jährige vom Champions-League-Sieger Olympique Lyon hatte gegen China einen Schlag auf den Fuß erlitten und sich dabei einen Zeh gebrochen. Sie fällt für das Spiel gegen Spanien aus.

Deutschland gegen Spanien: In diesem Artikel erklären wir Euch, wie Ihr die deutschen Spiele der Frauen-WM im TV und im LIVE-STREAM anschauen könnt. Zudem liefern wir Euch mögliche LIVE-TICKER sowie die Aufstellungen beider Teams.


Deutschland gegen Spanien: Der zweite Spieltag der Frauen-WM in der Übersicht


Duell

Deutschland vs. Spanien

Datum

Mittwoch, 12. Juni 2019 | 18 Uhr

Ort

Stade du Hainaut, Valenciennes (Frankreich)

Zuschauer

24.930 Plätze


Deutschland gegen Spanien heute im LIVE-STREAM schauen


Neben der TV-Übertragung im ZDF könnt Ihr Deutschland gegen Spanien auch im LIVE-STREAM verfolgen. In diesem Abschnitt verraten wir Euch, welche beiden Möglichkeiten Euch dafür zur Verfügung stehen.

Deutschland vs. Spanien heute im LIVE-STREAM bei DAZN

Neben den öffentlich-rechtlichen Sendern hat sich auch DAZN die Rechte an ausgewählten Spielen der Frauen-WM gesichert. Auch Deutschland vs. Spanien zeigt DAZN heute in voller Länge im LIVE-STREAM.

Eine Sublizenz von ARD und ZDF erlaubt es DAZN, insgesamt 26 Spiele der Frauen-WM in Frankreich live im Stream zu zeigen. Neben allen Spielen der DFB-Frauen überträgt DAZN jeden Spieltag jeweils eine Partie live. Ab dem Viertelfinale zeigt der Streamingdienst alle Spiele im LIVE-STREAM.

Auch DAZN geht bereits wenige Minuten vor dem Anstoß, der um 18 Uhr erfolgen wird, auf Sendung. Am Mikrofon begrüßen Euch Kommentator Lukas Schönmüller und Expertin Tabea Kemme. Die 27-Jährige steht seit der letzten Saison beim englischen Erstligisten FC Arsenal unter Vertrag.

Voss-Tecklenburg Women World Cup Germany Deutschland Frauen

Um auf den LIVE-STREAM zugreifen zu können, müsst Ihr jedoch DAZN-Abonnent sein. Mit dem kostenlosen Probemonat von DAZN könnt Ihr die Frauen-WM allerdings zunächst vier Wochen gratis erleben.

Hat Euch DAZN überzeugt, zahlt Ihr danach 9,99 Euro im Monat und bekommt neben den Spielen der Serie A, Ligue 1 und LaLiga auch die Begegnungen in der Champions League und Europa League im LIVE-STREAM geliefert.

Deutschland gegen Spanien: Die Frauen-WM live bei DAZN - Jetzt Gratismonat sichern!

Zudem umfasst das Angebot des Streamingdienstes auch die NBA, NFL und NHL sowie zahlreiche Box-, Darts- und UFC-Events.

Die LIVE-STREAMS von DAZN könnt Ihr Euch auf fast allen mobilen Geräten anschauen. Auch mit allen gängigen Smart-TV-Geräten könnt Ihr auf das Programm zugreifen. Dafür müsst Ihr lediglich die kostenlose DAZN-App herunterladen, die unter den folgenden Links zur Verfügung steht:

Deutschland vs. Spanien heute im LIVE-STREAM des ZDF schauen

Ihr könnt die Begegnung zwischen Deutschland und Spanien aber auch in voller Länge im LIVE-STREAM auf der ZDF-Webseite schauen. Dort findet Ihr sowohl die Übertragung zu Deutschland vs. Spanien als auch die LIVE-STREAMS von zahlreichen anderen Spielen der Frauen-WM.

Um das Angebot des ZDF nutzen zu können, ist kein zusätzliches Abonnement notwendig. Auch im LIVE-STREAM beginnt die Übertragung ebenso wie im Free-TV um 17.05 Uhr.


Deutschland vs. Spanien heute live im Free-TV schauen - geht das?


ARD und ZDF haben sich gemeinsam die Rechte an der Übertragung der Frauen-WM gesichert und zeigen daher alle Spiele entweder im TV oder im LIVE-STREAM. Das bedeutet, dass somit auch Deutschland gegen Spanien am Mittwoch live im Free-TV zu sehen sein wird.

Wer zeigt Deutschland gegen Spanien heute live im Free-TV? ARD oder ZDF?

Das ZDF hat sich die Rechte an 28 Partien der Frauen-WM gesichert, von denen zwölf Spiele jedoch ausschließlich im LIVE-STREAM zu sehen sind.

Von dieser Regelung ist Deutschland vs. Spanien aber nicht betroffen. Das ZDF zeigt die Begegnung heute live und in voller Länge im Free-TV und beginnt bereits um 17.05 Uhr mit der Übertragung aus Valenciennes.

Giulia Gwinn Germany China

Während im Ersten Moderator Claus Lufen und Expertin Nia Künzer die WM aus Köln präsentieren, verzichtet das ZDF auf ein festes WM-Studio und produziert seine Sendungen mit Moderator Sven Voss und wechselnden Experten direkt aus den jeweiligen Stadien.

Kommentiert wird das Duell anschließend von Claudia Neumann, die bereits zuvor bei großen Turnieren zum Einsatz gekommen war.

Die ARD hatte bereits das Aufeinandertreffen der DFB-Auswahl mit China übertragen. Die nächste Partie der DFB-Frauen, die live im Free-TV in der ARD gezeigt wird, ist das Duell mit Südafrika am 17. Juni um 18 Uhr.


Die Highlights von Deutschland vs. Spanien bei DAZN


Neben dem LIVE-STREAM, den Ihr Euch auch noch in den nächsten Tagen re-live anschauen könnt, bietet Euch DAZN wenige Minuten nach dem Ende zudem die Highlights der Begegnung.

In einer kurzen Zusammenfassung liefert Euch der Streamingdienst alle Höhepunkte von Deutschland vs. Spanien auf einen Blick - damit Ihr trotzdem die wichtigsten Szenen gesehen habt, auch wenn Ihr die Partie nicht live verfolgen konntet.

Deutschland China Frauen WM 08062018


Deutschland gegen Spanien im LIVE-TICKER verfolgen


Ihr seid unterwegs und habt keinen LIVE-STREAM zur Hand? Goal wird auch zum Aufeinandertreffen der DFB-Frauen mit Spanien wieder einen LIVE-TICKER anbieten.

Bereits eine halbe Stunde vor dem Anstoß liefern wir Euch alle Infos zur Frauen-WM. Sobald der Ball in Frankreich rollt, halten wir Euch mit schnellen Aktualisierungen über die Geschehnisse im Stade du Hainaut auf dem Laufenden.


Frauen-WM: Die Aufstellungen von Deutschland vs. Spanien


Das ist die Aufstellung von Deutschland bei der Frauen-WM gegen Spanien:

  • Schult - Hendrich, Hegering, Doorsoun, Gwinn - Goeßling, Däbritz, Oberdorf - Huth, Popp, Schweers

Mit dieser Startformation gehen die Spanierinnen in die Partie:

  • Panos - Torrejon, Paredes, Leon, Corredara - Meseguer, Hermoso, Torrecilla - Mariona, Garcia, Putellas

Deutschland vs. Spanien live: Die Opta-Fakten vor der Partie heute


  • Zum ersten Mal treffen Deutschland und Spanien bei einer Frauenfußball-Weltmeisterschaft aufeinander.
  • Beim letzten Aufeinandertreffen der beiden Teams, einem Freundschaftsspiel im November 2018, gab es ein torloses Remis.
  • Deutschland verlor nur eines der letzten zehn WM-Spiele gegen europäische Gegner (fünf Siege, vier Remis), und zwar 2015 gegen England (0:1).
  • Alle fünf WM-Gegner der spanischen Frauen-Nationalmannschaft kommen von unterschiedlichen Kontinenten: Zentralamerika (Costa Rica), Südamerika (Brasilien), Asien (Südkorea), Afrika (Südafrika) und nun Europa (Deutschland).
  • Spanien verzeichnete beim 3:1-Auftaktsieg gegen Südafrika zwölf Schüsse auf das gegnerische Tor, so viele wie bei ihrer WM-Teilnahme 2015 in allen drei Partien.

Deutschland vs. Spanien heute live: Der Vorbericht zur Partie bei der Frauen-WM - "Geschockt und traurig": DFB-Frauen müssen Marozsan-Ausfall verkraften


Schwerer Schlag vor dem Spanien-Spiel: Dzsenifer Marozsan hat einen Zehenbruch erlitten - die WM-Gruppenphase ist für die Spielmacherin gelaufen. Autor: SID

Der Blick schweifte ins Leere, die sonst so volle Stimme klang ungewohnt leise. Sichtlich angefasst lüftete Bundestrainerin Martina Voss-Tecklenburg im Presseraum des WM-Stadions von Valenciennes das drei Tage lang gehütete Geheimnis um Dzsenifer Marozsan: Bruch der linken Mittelzehe, Deutschlands beste Fußballerin kann in der WM-Gruppenphase nicht mehr spielen - es droht sogar das Endrunden-Aus.

"Dieser Ausfall tut weh, sportlich und persönlich, denn es ist ein besonderes Turnier für Dzseni", sagte Voss-Tecklenburg vor dem Schlüsselspiel, der wegweisenden zweiten WM-Partie gegen Spanien am Mittwoch (18.00 Uhr/ZDF und DAZN).

Ob die formstarke Spielmacherin vom Champions-League-Sieger Olympique Lyon überhaupt noch bei ihrem "Heimspiel" in Frankreich zum Einsatz kommen kann, ist offen. "Wir werden versuchen, sie bei der WM wieder auf den Platz zu bringen, aber eine Prognose können wir nicht abgeben", äußerte "MVT".

Marozsan selbst gab sich kämpferisch. "Der Zeh ist leider gebrochen. Dennoch gibt es für mich keinen Grund, den Kopf hängen zu lassen", schrieb sie bei Instagram: "Wer mich kennt, weiß ganz genau, dass ich nicht so einfach aufgeben werde. Ich werde so gut es geht meine Mannschaft neben dem Platz unterstützen und alles daransetzen, dass ich wieder schmerzfrei werde."

Deutschland baut gegen Spanien auf breiten Kader

Die Mitspielerinnen hatten dennoch an der schlechten Nachricht zu knabbern. "Wir waren alle geschockt und traurig", sagte Abwehrspielerin Leonie Maier, betonte aber sogleich: "Unser Kader ist breit aufgestellt, wir können das kompensieren und werden für Maro spielen."

Den folgenschweren Tritt auf den Fuß hatte Marozsan beim Arbeitssieg zum WM-Auftakt gegen die ruppigen Chinesinnen (1:0) in der 12. Minute erlitten. Trotzdem spielte sie durch, blieb angeschlagen aber weit unter ihren Möglichkeiten. "Sie hat auf die Zähne gebissen und sich in den Dienst der Mannschaft gestellt", betonte Voss-Tecklenburg.

Die Diagnose wurde noch am selben Abend im Krankenhaus in Rennes gestellt: "Wir haben gesagt, wir alle müssen das erst verarbeiten und unserer Informationspflicht gegenüber dem Verein nachkommen", erklärte Voss-Tecklenburg die nebulöse Informationspolitik der vergangenen beiden Tage eher unzureichend.

Mit Marozsan, die im vergangenen Jahr eine beidseitige Lungenembolie überstehen musste und bei der WM 2015 in Kanada eine heftig am Sprunggelenks-Verletzung erlitten hatte, fehlt dem zweimaligen Weltmeister nicht nur eine geniale Regisseurin. Die 27-Jährige ist auch eine Spezialistin für Freistöße und Ecken. Gerade wenn es wie gegen China bei den spielerischen Lösungen hakt, ist das ein schmerzlicher Verlust.

Deutschland gegen Spanien: Wer ersetzt Marozsan?

"Man kann sie nicht ersetzen, weil sie besondere Fähigkeiten hat. Wir müssen das als Mannschaft kompensieren", sagte die Bundestrainerin, die noch nicht durchblicken ließ, wie sie personell auf den Ausfall ihrer Nummer 10 reagieren wird. Eine Option wäre, Kapitänin Alexandra Popp aus der Sturmspitze nach hinten zu ziehen und Lea Schüller im Angriff zu bringen.

In welcher Formation auch immer: Gegen die spielstarken Spanierinnen wird sich die DFB-Auswahl steigern müssen, um das Achtelfinale mit dem zweiten Sieg so gut wie perfekt zu machen. "Es wird ein Spiel auf Augenhöhe werden", sagte "MVT" über den Weltranglisten-13., der im U-Bereich zuletzt immer wieder Titel holen konnte.

Allerdings: Vollends überzeugen konnte das Team von Nationaltrainer Jorge Vilda beim 3:1-Auftaktsieg gegen Deutschlands letzten Gruppengegner Südafrika (17. Juni/Montpellier) ebenfalls nicht.

Die voraussichtliche Mannschaftsaufstellung von Deutschland gegen Spanien:

  • Schult - Gwinn, Hegering, Doorsoun, Simon - Leupolz, Oberdorf - Huth, Popp, Däbritz - Schüller

Schließen