Verlässt Daniel Peretz den FC Bayern München schon wieder? Verlängerung mit Sven Ulreich steht wohl bevor

WAS IST PASSIERT? Torhüter Daniel Peretz könnte den FC Bayern München im Sommer offenbar schon wieder verlassen. Bei Sven Ulreich stehen die Zeichen derweil auf Verbleib.

WAS IST DER HINTERGRUND? Wie Sky berichtet, soll Peretz zur kommenden Saison ausgeliehen werden. Demnach wolle der deutsche Rekordmeister den 23-Jährigen, mit dessen Entwicklung die Münchner sehr zufrieden seien, bei einem anderen Verein Spielpraxis sammeln lassen.

Das liege auch daran, weil sowohl Manuel Neuer als auch Sven Ulreich weiterhin an der Isar bleiben sollen. Die Verträge der beiden Keeper laufen im Sommer aus.

Während Neuers Zukunft noch nicht ganz geklärt ist, habe man sich laut Sky mit Ulreich auf eine Ausdehnung seines Arbeitspapiers bis 2025 geeinigt. Die Sport Bild berichtete zuletzt von Gesprächen seit Oktober, auch eine Anstellung des ehemaligen Stuttgarters nach dessen Karriereende sei vorstellbar.

Ulreich hatte zu Saisonbeginn die Vertretung von Neuer übernommen, ehe dieser nach seiner Genesung Ende Oktober ins Tor der Bayern zurückgekehrt war.

DIE BILDER ZUR NEWS:

GERMANY ONLY: DANIEL PERETZImago ImagesGERMANY ONLY: SVEN ULREICH BAYERN MÜNCHENImago ImagesGERMANY ONLY: MANUEL NEUER BAYERN MÜNCHEN BUNDESLIGA 11112023Imago Images

EIN BLICK AUF DIE ZAHLEN: Peretz war indes nur auf einen Einsatz in der ersten Runde des DFB-Pokals gekommen. Der Israeli wechselte im August für kolportierte fünf Millionen Euro von Maccabi Tel Aviv an die Säbener Straße und unterschrieb einen Kontrakt bis 2028.

Werbung