Cristiano Ronaldo über Rivalität mit Lionel Messi: Hat uns beide besser gemacht

Kommentare()
Gut ein Jahr nach seinem Abgang bei Real Madrid hat sich CR7 über die Rivalität zu Lionel Messi geäußert - und ihre positive Wirkung betont.

Cristiano Ronaldo von Juventus Turin hat verraten, dass die Rivalität mit Lionel Messi beide Spieler während der Zeit in LaLiga besser gemacht hat. "Viele Menschen sagen, dass wir uns gegenseitig gepusht haben. Dass es uns besser gemacht hat, beide in Spanien zu spielen. Das stimmt wahrscheinlich“, sagte der Superstar im Interview mit  France Football.

Erlebe die Champions League auf DAZN. Hol' Dir jetzt Deinen Gratismonat!

"Bei Real Madrid habe ich seine Präsenz deutlicher gespürt als in Manchester. Es war eine gesunde Rivalität. Wir waren die Symbole unserer Klubs", so der Portugiese weiter über die neun Jahre (2009 bis 2018), die er mit Messi gemeinsam in einer Liga spielte.  Auch Messi äußerte sich kürzlich ähnlich und verriet, er habe sich einen Verbleib Ronaldos bei Real gewünscht

Cristiano Ronaldo und Lionel Messi: Kampf um Titel

Ronaldo erzielte in 292 LaLiga-Spielen 311 Tore, Messi kommt auf 421 Treffer in 456 Ligapartien. Auch in Sachen Titeln lieferten sich beide einen harten Kampf: Ab dem Zeitpunkt, an dem CR7 in Spanien spielte, gewann Messi sechs Meistertitel, fünfmal den Pokal und zweimal die Champions League. Ronaldo kommt auf zwei spanische Meisterschaften, zwei Pokalsiege und vier Champions-League-Titel im Dress der Königlichen.

Im Sommer 2018 wechselte Ronaldo zum italienischen Rekordmeister Juventus Turin. Dort gewann er gleich im ersten Jahr den Scudetto, zu dem er in 31 Spielen 21 Treffer beisteuerte. 

Der 34-Jährige erzielte zudem erst kürzlich das 700. Tor seiner Karriere und brach Iker Casillas' Rekord der meisten Champions-League-Siege

Schließen