Conor McGregor vs. Khabib Nurmagomedov: So lief UFC 229 ab - nach dem Kampf kam es zum Skandal

Kommentare()
Conor McGregor after Fight with Khabib 08102018
Getty Images
Conor McGregor stieg gegen Khabib Nurmagomedov ins Octagon. Am Ende war es eine klare Sache für den Titelverteidiger - danach kam es zum Skandal.

Update, 9.45 Uhr: Khabib Nurmagomedov hat den mit Spannung erwarteten Kampf gegen Conor McGregor bei UFC 229 deutlich gewonnen. Der Russe dominierte das Oktagon über vier Runden und siegte schließlich verdient. Anschließend endete der Kampfabend in einem echten Skandal!

In seinem ersten UFC-Kampf nach gut zwei Jahren erwischte Conor McGregor keinen besonders guten Start. Nurmagomedov hielt den Iren über fast die komplette erste Runde am Boden, ohne dass sich McGregor befreien oder Akzente irgendeiner Art setzen konnte. Schon nach gut drei Minuten hagelte es in der T-Mobile Arena in Las Vegas die ersten Buhrufe.

Auch in der zweiten Runde agierte Khabib dominant: Mit einer harten Rechten setze er einen ersten Wirkungstreffer, anschließend landete er im Ground and Pound einige Volltreffer an den Körper und Kopf McGregors.

Anschließend kam der Ire jedoch besser in den Kampf, in Runde drei lieferten sich die beiden einen Schlagabtausch mit offenem Visier. Doch es gelang McGregor weiterhin nicht, den Kampf herumzureißen.

Goal 50 enthüllt: Die 50 besten Fußballer der Welt

UFC 229: Prügelei nach Khabibs Sieg gegen McGregor

Nach drei Minuten und drei Sekunden in der vierten Runde war schließlich Schluss. Der Ire konnte sich aus einem Würgegriff Khabibs nicht mehr befreien und musste aufgeben. Damit blieb Khabib auch im 27. Kampf seiner Karriere ungeschlagen und verteidigte seinen Titel im Leichtgewicht.

Im Anschluss an den Kampf kam es jedoch zu unschönen Szenen. Khabib hatte offenbar noch lange nicht genug, nach einer unübersichtlichen Szene sprang er aus dem Oktagon und es flogen auf einmal die Fäuste zwischen Khabib und dem Camp des Iren.

Khabib Nurmagomedov 07102018

Daraufhin waren die Gemüter nur schwer zu beruhigen, Khabib wurde ohne eine Siegerehrung und unter den lauten Pfiffen der irischen Fans aus der Arena begleitet.

UFC-Präsident Dana White: "Das war lächerlich"

UFC-Präsident Dana White erklärte im Anschluss an das Chaos gegenüber ESPN, dass drei Mitglieder aus dem Team von Khabib zunächst festgenommen, in der Nacht jedoch wieder freigelassen wurden. White zufolge werde McGregor keine Anzeige erstatten.

White sprach zudem von einer "schlechten Nacht" für die UFC und kündigte Konsequenzen an: "Es wird heftige Geldstrafen geben, deswegen werden ihre Schecks erstmal noch einbehalten. Die Jungs haben großen Ärger am Hals."

"Wie Khabib aus dem Oktagon gesprungen ist, war lächerlich", sagte White, der zudem betonte, dass Provokationen aus dem Camp von McGregor zu den Aktionen führten. "Anstatt den Respekt der Leute anzunehmen, nachdem er toll gekämpft und gewonnen hat, geht er auf Conors Lager los."


McGregor Khabib TV LIVE-STREAM UFC299

In der UFC wird es ernst: Conor McGregor fordert den amtierenden Champion Khabib Nurmagomedov zum Kampf heraus. Der MMA-Fight des Jahres wird in Las Vegas steigen und ist das Main Event der UFC 229 .

Der 30-Jährige McGregor wird nach knapp zwei Jahren zum ersten Mal wieder ins Octagon steigen und will sich nach seinem Ausflug ins Boxen ( McGregor bestritt im August 2017 den Mega-Fight gegen Floyd Mayweather Jr. ) wieder zum König der UFC krönen.

McGregor vs. Khabib jetzt im LIVE-STREAM: Hier geht's zum Gratismonat

"Hoffentlich packt er das Gewicht. Steckt ihn in eine Sauna und kocht ihn wie die Ratte, die er ist", pöbelte der Ire McGregor bereits auf der Pressekonferenz vor dem offiziellen Wiegen und drohte seinem Kontrahenten: "Ich bin rücksichtslos. Ich komme, um diesem Mann ein Loch in den Schädel zu schlagen und meine Knöchel in seiner Augenhöhle zu versenken."

UFC-Präsident Dana White hat den Kampf zwischen Conor McGregor und Khabib Nurmagomedov (26-0) als den "größten der UFC-Geschichte" angekündigt. Lightweight-Titelverteidiger Khabib gilt als der bessere Wrestler, Herausforderer McGregor als der bessere Striker. Selbst die Buchmacher sind sich bezügliches des Favoriten uneinig.

Goal  liefert Euch die wichtigsten Infos zum Kampf zwischen McGregor und Khabib und erklärt, wo er im LIVE-STREAM übertragen wird und wie es um eine TV-Übertragung steht.


Datum und Uhrzeit: Die Daten zum Kampf McGregor vs. Khabib


Kampf Conor McGregor vs. Khabib Nurmagomedov
Datum und Uhrzeit Sonntag, 7. Oktober 2018 | 4.00 Uhr
Ort T-Mobile Arena, Las Vegas (USA)
LIVE-STREAM DAZN

McGregor vs. Khabib live: Uhrzeit - Wann findet der Kampf statt?

Das Duell zwischen Szenestar McGreogor und dem amtierenden Champions Khabib Nurmagomedov wird in der Nacht von Samstag auf Sonntag, 6./7. Oktober 2018, steigen. In Deutschland beginnt der LIVE-STREAM von DAZN um 2.00 Uhr mit dem Vorkampf. Der Hauptkampf, das größte Event von UFC 229 wird gegen 4 Uhr deutscher Zeit erwartet.

McGregor vs. Khabib live: Ort - Wo findet der Kampf heute statt?

Die T-Mobile Arena in Las Vegas ist der Schauplatz der Auseinandersetzung. Insgesamt werden dort 20.000 Fans den UFC-Kampf live mitverfolgen können.

McGregor vs. Khabib live: Die Regeln des UFC-Kampfes

Der Kampf geht über fünf Runden. Jede Runde wird genau fünf Minuten dauern. Zwischen jeder Runde wird es eine Pause von einer Minute geben.

Der Kampf endet entweder durch einen Knockout, einem technischen K.o., wenn einer der beiden Kämpfer aufgibt oder die Zeit abgelaufen ist.

Sollte dies der Fall sein und beide Kontrahenten nach insgesamt 25 Minuten noch mit von der Partie sein, wird ein Gremium bestehend aus drei Kampfrichtern über den Gewinner entscheiden.


McGregor vs. Khabib heute live im TV sehen


Das Duell im Octagon zwischen Conor McGregor und Khabib Nurmagomedov wird in Deutschland nicht live im TV zu sehen sein. Keiner der klassischen Fernsehsender hat sich die Rechte für eine LIVE-Übertragung gesichert.

Wer den Showdown aus Las Vegas trotzdem anschauen will, muss auf eine Alternative zurückgreifen - und die gibt es natürlich.

Die heißt wie so oft DAZN . Der Streamingdienst überträgt UFC 229, wie der Kampf auch bezeichnet wird, live in voller Länge im LIVE-STREAM . Wie genau das funktioniert, erfahrt Ihr im nächsten Abschnitt dieses Artikels.

Trotzdem gibt es noch eine Möglichkeit, den Kampf auf dem Fernseher anzuschauen, da DAZN auch für Apps für diverse Smart-TVs bereitstellt. Wer einen Amazon Fire Stick oder eine PlayStation 4 sein Eigen nennt, kann über die entsprechen kostenlos herunterladbaren Apps den Kampf auf dem großen Bildschirm im LIVE-STREAM in HD-Qualität genießen.


McGregor vs. Khabib heute im LIVE-STREAM sehen


Wie bereits oben erwähnt, wird der Kampf zwischen Conor McGregor und Khabib Nurmagomedov im LIVE-STREAM bei DAZN gezeigt - der Streamingdienst hat sich für Deutschland und Österreicht esxklusiv die Rechte an der UFC gesichert .

Der Stream zum Fight von UFC229 startet am 7. Oktober, um 2:00 Uhr. Vor dem eigentlichen Schlagabtausch wird es noch einen Vorkampf geben. Kommentieren wird das Mega-Event aus Las Vegas Walandi Tsanti für Euch. Als Experte, um viele Situationen besser einschätzen zu können, wird Andreas Kraniotakes fungieren.

Mit DAZN verpasst Ihr keine Sekunde des Kampfes; um dabei zu sein, braucht Ihr allerdings ein Abo des Streamingdienstes. Das kostet 9,99 Euro im Monat.

McGregor vs. Khabib heute im LIVE-STREAM: Hier geht's zum Gratismonat

Neben der UFC bekommt Ihr dafür jede Menge anderen Live-Sport wie Fußball, Tennis, Basketball oder Football.

McGregor vs. Khabib heute im LIVE-STREAM bei DAZN

Ihr seid noch immer nicht überzeugt? DAZN bietet einen kostenlosen Probemonat an, Ihr könnt also erst einmal alles ausprobieren.

Den Probemonat könnt Ihr mit wenigen Klicks freischalten und seid dann auch gleich live zum Kampf mit dabei. Danach bleibt DAZN monatlich kündbar.

Octagon UFC MMC Das Ocatgon: In einem solchen achteckigen Käfige finden alle UFC Kämpfe statt - auch Khabib vs. McGregor


Der UFC-Kampf heute live: Wer ist  Conor McGregor


Gorilla-Tattoo auf der Brust, Pelzmäntel und geblümte Leggings im Schrank - aber auch schnelle Fäuste und ein loses Mundwerk: Conor McGregor ist der schillernde Vorzeige-Athlet der Mixed-Martial-Arts-Szene und ein Multi-Millionär.

Er ist "The Notorious". Der "Berüchtigte" hat nicht zuletzt wegen seiner extrovertierten Auftritte diesen Namen redlich verdient. 

Conor McGregor: Der König der Hasstiraden?

Hasstiraden gegen seine Gegner und manchmal auch deren Verwandtschaft sind ebenso Usus wie gezielte Sticheleien und Provokationen.

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

The face.

Ein Beitrag geteilt von Conor McGregor Official (@thenotoriousmma) am

Der junge Conor begann im Alter von 15 Jahren mit Kickboxing, er boxte nebenher auch klassisch und begeisterte sich für Jiu-Jitsu. Die Schule vernachlässigte er nahezu völlig. "Ich fand darin keinen Nutzen", sagte McGregor dem US-Sportmagazin Bleacher Report .

MMA und UFC: Die Eltern Conor McGregor waren skeptisch

So war es auch seine Mutter Mags, die ihm die Ausbildung zum Klempner besorgte. Als er aber den sicheren Job für ein Leben als Käfigkämpfer hinwarf, waren seine Eltern außer sich. "Es wird dir leidtun, wenn ich Millionär bin", sagte Conor damals zu seinem Vater Tony. Der lachte ihn nur aus.

"Welcher andere Ire hat so eine Karriere geschafft?", hatten McGregors Eltern entrüstet gefragt. Keiner. Heute gibt Tony McGregor zu, dass sein Sohn es geschafft hat. Nach seinem Debüt beim MMA-Marktführer Ultimate Fighting Championship (UFC) im Jahr 2013 ging es für Conor steil bergauf. Am 12. Dezember 2015 schlug er den bis dahin zehn Jahre unbezwungenen Federgewichts-Champion Jose Aldo aus Brasilien nach nur 13 Sekunden K.o. und holte den ersten Titel seiner Karriere. Nebenbei sorgte er für den schnellsten Knockout der UFC-Geschichte. 

Conor McGregor: Pleite, Comeback und Mega-Kampf gegen Mayweather

Nach einer bitteren und überraschenden Pleite im Weltergewicht gegen den US-Amerikaner Nate Diaz 2016 und dem triumphalen Comeback im Rückkampf besiegte er im November den Leichtgewichts-Champion Eddie Alvarez und hielt als erster UFC-Fighter zwei Titel gleichzeitig.

Durch seine Erfolge konnte McGregor das Versprechen an seinen Vater halten: Mit 34 Millionen US-Dollar lag McGregor 2017 laut Forbes auf Platz 24 der bestbezahlten Sportler. 

Um den Erlös zu steigern, wechselte McGregor gar die Sportart. Das zum Weltereignis hochgeschriebene Box-Duell mit Floyd Mayweather hat insgesamt kolportierte 623 Millionen Dollar eingebracht. McGregor selbst rechnet hat davon wohl mit 100 Millionen Dollar abkassiert. Zu einem Sieg gegen den erfolgreichsten Boxer der Neuzeit hat es aber nicht gereicht. McGregor unterlag durch technischen K.O. – jetzt will er auf seiner angestammten Bühne, dem MMA-Kampf wieder angreifen.


McGregor vs. Khabib heute live: Was ist DAZN?


DAZN  ist ein Streaming-Portal, das bis zu 8.000 Sportereignisse anbietet. Der Live-Sport kann auf mehreren Geräten gleichzeitig angeschaut werden. Zudem besteht die Möglichkeit, sich verschiedene Inhalte in der Zusammenfassung und im Re-Live anzugucken. Dies ist bei McGregor gegen Khabib ab 23 Uhr am Sonntag der Fall. 

DAZN bietet Sport-Begeisterten das volle Programm und zeigt viele Kämpfe im LIVE-STREAM. 

Wer den Streamingdienst nutzen will, kann das auf zahlreichen Endgeräten tun. Das Programm von DAZN ist auf dem nicht nur auf dem PC, sondern auch auf allen Android- und Apple-Geräten wie dem iPhone oder iPad nutzbar. Die entsprechenden Apps dafür findet Ihr im Google Play- und dem App-Store von Apple.

DAZN Logo

Neben Boxen hat DAZN ein weiteres umfangreiches Sportangebot parat. So werden unter anderem Fußball-Live-Spiele aus der Premier League, der Primera Division, der Serie A sowie der Ligue 1 gezeigt. Auch Duelle zwischen Nationalmannschaften und ausgewählte Testspiele werden im LIVE-STREAM ausgestrahlt. Duelle der NBA und die Spiele der NHL und der MBL können problemlos gestreamt werden. Weitere Sportarten sind Handball, Darts, Motorsport, Tennis und vieles mehr.

Der erste Monat ist kostenlos, die Folgemonate kosten jeweils 9,99 Euro. Das Angebot ist monatlich kündbar. Bezahlt werden kann der monatliche Beitrag - neben Lastschrifteinzug, Kreditkarte oder iTunes - jetzt auch mit PayPal


Das sagen Conor McGregor und Khabib Nurmagomedov vor dem Kampf


McGregor: "Ich werde es genießen, diese Ratte mit einem Glaskinn zu verprügeln. Er hat nur gegen Nichtsnutze gekämpft. Er wird überfordert sein. Ich werde ihn zerlegen und zerfleischen. Da vorn seht ihr einen toten Mann."

Khabib: "Er kann quatschen, soviel er will. Ich weiß, er redet gern. Am 6. Oktober geht die Tür im Käfig zu, dann zählt es. Was wirst du dann tun? Ich werde dich zerfleischen."

Was McGregor und Khabib sonst nocht vor dem Kampf zu sagen hatten, seht Ihr im Video unten - einfach anklicken und los geht's.


McGregor vs. Khabib: Die Bilanzen und der Steckbrief der UFC-Stars


In der Nacht vom 6. auf den 7. Oktober treffen in der Glücksspielmetropole Las Vegas zwei der größten Persönlichkeiten der MMA-Szene aufeinander: Conor McGregor fordert den russischen Titelträger Khabib Nurmagomedov heraus.

Im folgenden Teil präsentiert Euch Goal die bisherigen Karrierestatistiken der beiden Kämpfer plus die wichtigsten Eckdaten.

Conor McGregor im Porträt

CONOR MCGREGOR  
Bisherige Kampf-Bilanz bei 24 Profikämpfen 21 Siege, 3 Niederlagen
Wie viele K.O.s? 18
Größe 1,75 m
Reichweite 188 cm
Voller Name Conor Anthony McGregor 
Alter 30
Nationalität Irland

Conor McGregor UFC 229

Die letzten fünf Kämpfe von Conor McGregor

  • 26. August 2017 | Gegner: Floyd Mayweather Jr. | NIEDERLAGE durch Technischen K.O. (der Kampf wurde als Boxkampf ausgetragen)
  • 12. November 2016 | Gegner: Eddie Alvares | SIEG durch Technischen K.O.
  • 5. März 2016 | Gegner: Nate Diaz | SIEG durch Mehrheitsentscheid
  • 12. Dezember 2015 | Gegner: Nate Diaz | NIEDERLAGE durch Aufgabe
  • 11. Juli 2015 | Gegner: Jose Aldo | SIEG durch K.O.

Khabib Nurmagomedov im Porträt

KHABIB NURMAGOMEDOV  
Bisherige Kampf-Bilanz bei 26 Profikämpfen 26 Siege, 0 Unentschieden, 0 Niederlagen
Wie viele K.O.s? 8
Größe 1,78 m
Reichweite 178 cm
Voller Name

Khabib Abdulmanapovich Nurmagomedov

Alter 30
Nationalität Russland

Khabib Nurmagomedov UFC 229

Die letzten fünf Kämpfe von Khabib Nurmagomedov

  • 7. April 2018 | Gegner: Al Iaquinta | SIEG durch einstimmige Entscheidung
  • 30. Dezember 2017 | Gegner: Edson Barboza | SIEG durch einstimmige Entscheidung
  • 12. Novemeber 2016 | Gegner: Michael Johnson | SIEG durch Aufgabe des Gegners
  • 16. April 2016 | Gegner: Darrell Horcher | SIEG durch Technischen K.O.
  • 19. April 2014  | Gegner: Rafael dos Anjos | SIEG durch einstimmige Entscheidung

Schließen