Ancelotti schwärmt: Hirving Lozano? "Für ihn würde ich sterben"

Kommentare()
Hirving Lozano ist aktuell einer der gefragtesten Spieler in Europa. Auch Carlo Ancelotti hält offenbar große Stücke auf den Mexikaner.

Trainer Carlo Ancelotti vom SSC Neapel schwärmt in höchsten Tönen von PSV Eindhovens Angreifer Hirving Lozano. "Für ihn würde ich sterben", sagte der ehemalige Coach des FC Bayern München im Interview mit dem Corriere dello Sport angesprochen auf die Fähigkeiten des Mexikaners.

Erlebe die Serie A live und auf Abruf auf DAZN. Jetzt Gratismonat sichern!

Der 23-Jährige wechselte im Sommer 2017 vom mexikanischen Erstligisten Pachuca in die Niederlande und besitzt dort noch einen Vertrag bis 2023. 

Hirving Lozano weckt mit seinen Leistungen Begehrlichkeiten

Lozano sorgt aktuell in der niederländischen Eredivisie für Furore: In 17 Spielen erzielte er bislang elf Treffer und legte acht Tore auf. Kein Wunder, dass er mit vielen Spitzenvereinen aus ganz Europa in Verbindung gebracht wird - auch mit dem SSC Neapel.

Sein Berater Mino Raiola schloss aber erst kürzlich einen Wechsel seines Klienten in der aktuellen Transferperiode aus

Trotz der Spekulationen ist Ancelotti aber zufrieden mit der Zusammenstellung seines aktuellen Kaders: "Es ist eine tolle Mannschaft, in der noch nicht alle zu 100 Prozent gezeigt haben, was sie können."

Schließen