News Spiele
Mit Video

BVB-News und Gerüchte: Mourinho schwärmt von Borussia Dortmund, kommt David Neres aus Amsterdam?

16:25 MESZ 10.04.19
Jerome Roussilon VfL Wolfsburg RB Leipzig Bundesliga 24112018
Während es neue Transfergerüchte rund um die Borussia gibt, soll Youssoufa Moukoko seinen ersten Millionendeal in der Tasche haben. Alle BVB-News.

Borussia Dortmund kämpft weiterhin um den deutschen Meistertitel. Mit nur einem Punkt Rückstand auf den FC Bayern München ist trotz der 0:5-Klatsche im Gipfeltreffen mit dem FCB am vergangenen Samstag noch alles drin. Am kommenden Wochenende muss der BVB gegen den FSV Mainz 05 ran (Sa, 18.30 Uhr im LIVE-TICKER).

Erlebe die Bundesliga-Highlights auf DAZN. Hol' Dir jetzt Deinen Gratismonat! 

Derweil soll auch die Kaderplanung für die kommende Spielzeit Form annehmen: Der BVB zeigt offenbar Interesse an Jerome Roussillon vom VfL Wolfsburg und Ajax Amsterdams David Neres.

Jungstar Youssoufa Moukoko hat indes wohl einen Zehn-Millionen-Vertrag mit Ausrüster Nike unterzeichnet.

In diesem Artikel erfahrt Ihr alle News und Gerüchte rund um den BVB an diesem Mittwoch.


BVB-Talent Youssoufa Moukoko unterschreibt Millionenvertrag bei Nike


Bereits vor seinem ersten Profivertrag hat Toptalent Youssoufa Moukoko von Bundesliga-Klub Borussia Dortmund seinen ersten Werbedeal unterschrieben. Der 14-Jährige ging eine Zusammenarbeit mit Nike ein, wie der US-Sportartikelhersteller auf SID-Nachfrage bestätigte.

Darüber hinaus kommentierte Nike keine weiteren Vertragsinhalte. Wie die Bild berichtete, erhält der Kapitän der U17 des BVB für seine Unterschrift rund eine Million Euro, die sich durch Prämien angeblich auf bis zu zehn Millionen Euro erhöhen kann.


BVB an Ajax-Star Neres dran


Borussia Dortmund beschäftigt sich weiter mit einer Verpflichtung von Ajax Amsterdams Shootingstar David Neres. Laut eines Berichts von Le10Sport haben die Dortmunder eine Ablösesumme von 40 Millionen Euro für den Youngster geboten.

Neben dem BVB sollen auch Jürgen Klopps FC Liverpool und PSG am brasilianischen Nationalspieler interessiert sein. 


BVB: Jose Mourinho schwärmt von Borussia Dortmund


Jose Mourinho hat im Interview mit der Sport Bild seine Sympathien für Borussia Dortmund offengelegt. "Ich bewundere die Arbeit des BVB", sagte der derzeit vereinslose Trainer, der zuletzt bei Manchester United aktiv war. Ihm imponiere vor allem, wie Dortmund "mit einem Giganten wie Bayern" konkurriere.

Mourinho und Dortmunds Geschäftsführer Hans-Joachim Watzke kennen sich bereits seit langer Zeit. "Herr Watzke vertraute mir genug, um mich nach meiner Meinung über einen Spieler und einen Trainer zu fragen, die ich gut kenne. Ich war ehrlich, habe ihm meine bestmögliche Einschätzung gegeben", erklärte Mourinho.


VfL Wolfsburg: Jerome Roussillon als BVB-Neuzugang gehandelt


Borussia Dortmund möchte für die kommende Saison angeblich Jerome Roussillon vom VfL Wolfsburg verpflichten. Das berichtet die WAZ. 

Der Linksverteidiger kam vor der Saison aus Montpellier und spielt eine starke Saison bei den Wölfen. Roussillon wäre beim BVB als Nachfolger von Ex-Kapitän Marcel Schmelzer eingeplant. Dieser spielt in den Plänen Lucien Favres zunehmend keine Rolle mehr.


Bericht: Julian Weigl will den BVB verlassen - PSG weiter interessiert


Mittelfeldspieler Julian Weigl hat eines Berichts der Bild-Zeitung zufolge vor, Borussia Dortmund im Sommer zu verlassen.

Demnach ist der Ex-Löwe mit seiner Rolle beim Tabellenzweiten der Bundesliga alles andere als zufrieden und strebt deswegen einen Transfer an. Zuletzt wurde er desöfteren als Innenverteidiger eingesetz, wo er seine Sache ordentlich machte.

Heißester Kandidat auf einen Transfercoup ist weiter PSG mit Ex-BVB-Coach Thomas Tuchel. Mit dem französischen Top-Klub wurde Weigl bereits in der Winterpause in Verbindung gebracht. Nun soll der Deal im Sommer über die Bühne gehen.


BVB: Maximilian Philipp als Hazard-Nachfolger nach Gladbach?


Da Thorgan Hazard vor einem Wechsel zu Borussia Dortmund steht, könnte der Nachfolger bei Borussia Mönchengladbach Maximilian Philipp heißen und damit ausgerechnet vom BVB kommen. 

Laut eines Berichts der Rheinischen Post ist der ehemalige Freiburger einer der Kandidaten, den Sportdirektor Max Eberl für das Hazard-Erbe auf der Liste stehen hat.

Neben Philipp sind auch Luca Waldschmidt vom SC Freiburg und Fredrik Gulbrandsen (derzeit RB Salzburg) Namen, die man in Gladbach in Erwägung zieht.