WM 2018: Bester Nachwuchsspieler der Weltmeisterschaft - Mbappe holt sich den Titel

france croatia - luka modric kylian mbappe BODY - world cup - 15072018
Getty
Bei jeder WM seit 1958 wird der beste Nachwuchsspieler des Turniers gekürt. Bei der Weltmeisterschaft 2018 gewinnt Kylian Mbappe den Titel.

Kylian Mbappe wurde zum besten Nachwuchsspieler der WM 2018 gekürt. Nach dem 4:2 der französischen Nationalmannschaft nahm er den Preis entgegen, bevor Frankreich als neuer Weltmeister auch den WM-Pokal erhielt. 

Seit der Weltmeisterschaft 2006 in Deutschland kürt die FIFA bei jeder WM den besten Nachwuchsspieler des Turniers. Davor bestimmte der Verband den Gewinner per nachträglicher Internet-Abstimmung. Die Kandidaten dürfen dabei nicht älter als 21 Jahre sein und zuvor noch an keiner WM teilgenommen haben.

Erlebe die Highlights aller WM-Spiele auf DAZN. Jetzt Gratismonat sichern!

Goal zeigt Euch, wer den Titel in diesem Jahr gewann und welche Preisträger es im Laufe der Geschichte gab.


Bester Nachwuchsspieler der WM: Mmbappe und Co. - die Gewinner


Unter den bisherigen Titelträgern sind einige schillernde Namen zu entdecken, die auch später von sich reden machten. Ein Franz Beckenbauer etwa oder Brasiliens Fußball-Ikone Pele. 

Die meisten Spieler stellen der diesjährige WM-Finalist Frankreich sowie der aktuelle Weltmeister Deutschland mit jeweils drei Profis. Zudem ging die Auszeichnung zweimal hintereinander an einen Kicker im DFB-Dress. 

Hugo Lloris France WC 2018 final

Im Folgenden findet Ihr eine Auflistung der Gewinner des Awards für den besten jungen Spieler bei der WM.

WELTMEISTERSCHAFT SPIELER TEAM
1958 Pele Brasilien
1962 Florian Albert Frankreich
1966 Franz Beckenbauer Deutschland
1970 Teofilo Cubillas Peru
1974 Wladyslaw Zmuda Polen
1978 Antonio Cabrini Italien
1982 Manuel Amoros Frankreich
1986 Enzo Scifo Belgien
1990 Robert Prosinecki Jugoslawien
1994 Marc Overmars Niederlande
1998 Michael Owen England
2002 Landon Donovan USA
2006 Lukas Podolski Deutschland
2010 Thomas Müller Deutschland
2014 Paul Pogba Frankreich
2018 Kylian Mbappe Frankreich

Kylian Mbappe Frankreich 30062018

Ebenfalls gute Ansätze zeigten Wagues senegalesischer Teamkollege Ismaila Sarr und Marcus Rashford, der bei den Engländern allerdings meist nur als Joker zum Einsatz kam. Oder Serbiens junger Innenverteidiger Nikola Milenkovic, der in allen drei Vorrundenspielen über 90 Minuten spielte.

Mbappes härtester Konkurrent ist aber wohl Uruguays Mittelfeld-Youngster Rodrigo Bentancur. Der 21-Jährige von Juventus Turin stand in allen fünf Partien der Südamerikaner in der Startelf, konnte vor allem beim 2:1-Sieg im Achtelfinale gegen Portugal überzeugen.


Bester junger Spieler der WM: Welche Kritieren sind entscheidend?


Die FIFA hat einen Katalog an Kriterien festgelegt, nach welchen der beste junge Spieler einer WM ausgezeichnet werden kann. 

Auf der offiziellen Homepage des Fußball-Weltverbandes werden folgende Kriterien aufgeführt:

  • Herausragende Technik
  • Jugendlich-frische Spielweise
  • Kreativität und Inspiration
  • Taktische Reife und Effizienz
  • Anerkennung bei den Fans durch begeisternde Leistungen
  • Vorbildfunktion für andere junge Spieler
  • Positive Einstellung und Fairplay

Außerdem müssen die Kandidaten auf die auszeichnung am oder nach dem 01. Januar 1997 geboren sein. Außerdem muss es ihre jeweils erste WM-Teilnahme sein.


Bester Nachwuchsspieler der WM: Welche Gewinner wurden im gleichen Jahr Weltmeister?


Zwar legten Einige der vergangenen Gewinner respektable Karrieren hin, aber einzig der damals 17 Jahre alte Pele vollbrachte 1958 das Kunststück, als bester Nachwuchsspieler ausgezeichnet zu werden und am Ende auch den WM-Pokal in die Höhe zu stemmen.

Pele Brasilien 13061961

Das Turnier in Schweden war Startschuss einer seiner Karriere. Mit seinen Dribblings und dem sogenannten 'Jogo Bonito' verzauberte der brasilianische Teenager die Fußballwelt und eroberte die Herzen aller Fußball-Fans. Am Ende bezwang die Selecao Gastgeber Schweden im Finale mit 5:2 (2:1), Pele steuerte im Turnierverlauf sechs Treffer in vier Spielen zum Titel bei.

Im Jahr 2018 wurde Kylian Mbappe zum besten Nachwuchsspieler gekürt. Der 19-Jährige reiht sich so in die Reihe seiner illustren Vorgänger ein, die gleichzeitig Weltmeister wurden. 

Mehr zur WM:

Schließen