Bayern Münchens Trainer Niko Kovac: Leipzig als Blaupause für Liverpool

Kommentare()
Getty
Bayern-Trainer Niko Kovac sieht das Bundesliga-Duell gegen RB Leipzig am Mittwoch als eine Art Generalprobe für die Duelle mit dem FC Liverpool.

Trainer Niko Kovac vom deutschen Rekordmeister Bayern München sieht im Bundesliga-Duell mit RB Leipzig am Mittwoch (20.30 Uhr im LIVE-TICKER) eine Blaupause für den Champions-League-Kracher gegen den FC Liverpool. "Leipzig hat auf jeden Fall dieselben Grundideen, schnelles Umschalten, tolle Fußballer. Das ist schon ähnlich, richtig", sagte Kovac am Dienstag.

Die Begegnung mit Jürgen Klopps "Weltklassemannschaft" im Achtelfinale der Königsklasse im Frühjahr sei "ein vorweggenommenes Halbfinale", schwärmte Kovac: "Das Spiel wird uns alles abverlangen. Wir wollen uns mit den Besten messen - und das sind die Besten!"

Kovac sieht die Bayern "auf dem Weg nach oben"

Vor diesem Hintergrund warnte Kovac davor, die Partie gegen Leipzig als schnöde Alltagsaufgabe abzutun. "Das Spiel ist auch wichtig", betonte er, schließlich darf sich der Titelverteidiger bei neun Punkten Rückstand auf Herbstmeister Borussia Dortmund keine weiteren Ausrutscher erlauben: "Wir müssen ihre Stärken eliminieren und dürfen ihnen nicht in die Karten spielen."

Erlebe die Bundesliga-Highlights auf DAZN. Hol' Dir jetzt Deinen Gratismonat!

Nach zuletzt wieder weitgehend überzeugenden Auftritten könne der FC Bayern gegen Leipzig "selbstbewusst" antreten, sagte Kovac: "Nicht arrogant, aber schon wissend, dass wir auf dem Weg nach oben sind. Wenn wir unsere Leistung bringen, werden wir es schaffen."

Franck Ribery, der zuletzt pausiert hatte, sei wieder dabei, sagte Kovac: "Franck hat vor Hannover fünf Spiele in Serie gemacht, er ist nicht mehr 20, er hat seine Hüfte gespürt. Er war einverstanden, dass er eine Pause braucht."

Nächster Artikel:
Girona lässt sich nicht beeindrucken und schockt Atletico
Nächster Artikel:
Real Madrid bei Leganes: LIVE-STREAM, TV, Aufstellungen, LIVE-TICKER – alle Infos zur Übertragung in der Copa del Rey
Nächster Artikel:
Ronaldos Kopfball reicht: Juventus schlägt Milan und gewinnt die Supercoppa
Nächster Artikel:
Juventus vs. AC Milan: TV, LIVE-STREAM, Aufstellungen, Highlights, TICKER und Co. - alles zur Übertragung der Supercoppa
Nächster Artikel:
Lionel Messi vom FC Barcelona verrät: An dieses Tor werde ich mich immer erinnern
Schließen