FC Bayern München gegen Eintracht Frankfurt heute im Finale des DFB-Pokal: LIVE-STREAM, Aufstellungen, LIVE-TICKER, TV, Highlights

Kommentare
Am Samstag trifft der FC Bayern im Finale des DFB-Pokals auf Eintracht Frankfurt. Goal liefert alles Wissenswerte rund um die Partie.

Der FC Bayern München  trifft am Samstag im Finale des DFB-Pokals auf  Eintracht Frankfurt . "Für mich ist das Pokalfinale mit dem Austragungsort Berlin das deutsche Wembley", sagte Jupp Heynckes vor seinem letzten Spiel am Freitag auf der Pressekonferenz. 

Des Weiteren erklärte der 73 Jahre alte Trainer, er sehe die Kräfteverhältnisse "nicht so eindeutig wie die Öffentlichkeit". Die Bayern seien dementsprechend "gewarnt, denn im Fußball ist alles möglich". 

Heynckes' Gegenüber und designierter Nachfolger Niko Kovac sagte derweil: "Wir müssen an unser Maximum kommen und die Bayern müssen einen nicht so guten Tag erwischen."

Hier findet Ihr alle relevanten Informationen zur Partie auf einen Blick, unter anderem die zum  LIVE-STREAM und TV- Angebot . 


FC Bayern gegen Eintracht Frankfurt auf einen Blick


Spiel

FC Bayern München – Eintracht Frankfurt

Datum

Samstag, 19. Mai 2018, 20.00 Uhr

Ort

Olympiastadion, Berlin

Kapazität

74.475

Schiedsrichter

Felix Zwayer, Berlin


FC Bayern München vs. Eintracht Frankfurt im LIVE-STREAM und TV


Wie jedes Jahr wird das Endspiel um den DFB-Pokal aus dem Berliner Olympiastadion auf mehreren Kanälen zu sehen sein. Hier erfahrt Ihr, wo Ihr einschalten müsst, um FC Bayern gegen Eintracht Frankfurt zu sehen.

Das Finale zwischen Bayern und Frankfurt im Free-TV

Die ARD zeigt traditionell das Finale im Free-TV, so auch in diesem Jahr. Die Übertragung beginnt um 19.10 Uhr, also rund 50 Minuten vor dem Anpfiff.

Durch die Vorberichterstattung wird Moderator Alexander Bommes führen. Sobald der Ball rollt, übernimmt dann Kommentator Tom Bartels.

FC Bayern gegen Eintracht Frankfurt im Pay-TV

Das Spiel wird auch von Sky übertragen. Wer Kunde des Pay-TV-Senders ist, kann sich das Duell im DFB-Pokal auf den Kanälen Sky Sport 1, Sky Sport 1 HD und Sky Sport UHD ansehen. Kommentieren wird die Partie Kai Dittmann.


FC Bayern München vs. Eintracht Frankfurt: So läuft der DFB-Pokal im LIVE-STREAM


Wer das Finale des DFB-Pokal live im Internet sehen will, hat - wie bei der TV-Übertragung - gleich mehrere Möglichkeiten. In diesem Abschnitt werden sie genauer erläutert. Ebenfalls findet Ihr die Links, die direkt zum Stream führen.

Das Finale zwischen Bayern und Frankfurt im kostenlosen LIVE-STREAM

Die ARD zeigt in ihrer Mediathek einen kostenlosen LIVE-STREAM . Die Experten, Kommentatoren und Sendezeiten entsprechen denen der ARD-Übertragung im TV. Der Stream ist natürlich nicht nur auf dem Computer, sondern auch auf allen Android und Apple-Geräten verfügbar. Das Erste stellt dafür im PlayStore von Google und Apples App-Store entsprechende Apps bereit.

Bayern gegen Frankfurt live im Stream bei SkyGo

Alle Kunden des Pay-TV-Senders Sky haben sogar noch eine andere Option: Sky Go . Der Streamingdienst ist auf ebenfalls nahezu allen Geräten nutzbar. Dafür müssen lediglich die passenden Apps aus dem Google Play-  oder App-Store  heruntergeladen werden.


Bayern gegen Frankfurt: Die Aufstellungen


Aufstellung FC Bayern:

Ulreich - Kimmich, Süle, Hummels, Alaba - Martinez - Thiago, James - Müller, Ribery - Lewandowski

Aufstellung Frankfurt:

Hradecky - da Costa, Salcedo, Abraham, Willems - Mascarell, De Guzman, Hasebe - Boateng, Wolf - Rebic

DFB Pokal Logo Trophäe Trophy


FC Bayern vs. Eintracht Frankfurt im LIVE-TICKER


Wer das Finale zwischen Bayern München und Eintracht Frankfurt weder im TV noch im LIVE-STREAM anschauen kann, hat die Möglichkeit, die Partie im  LIVE-TICKER von Goal  zu sehen.


Manuel Neuer im Kader: So steht es um den Torwart


Nicht Manuel Neuer, sondern Sven Ulreich wird im DFB-Pokalfinale von Beginn an im Tor des FC Bayern stehen. Dies bestätigte Heynckes am Freitagmittag auf der Pressekonferenz vor der Partie gegen Eintracht Frankfurt am Samstag.

Nach achtmonatiger Verletzungspause steht der Nationaltorhüter zwar erstmals wieder im Kader, doch wird zunächst auf der Bank Platz nehmen. "Er ist morgen im Aufgebot, aber, um Irritationen vorzubeugen: Er wird nicht von Anfang an spielen. Ich habe keinen Plan mit ihm, sondern einen Matchplan", betonte Heynckes.

"Manuel Neuer wird zur WM wieder ganz fit"

Neuers Knöchelverletzung ist laut Heynckes allerdings komplett ausgeheilt: "Er hat am Dienstag das volle Training absolviert. Er hat überhaupt keine Beschwerden, ist physisch sehr gut vorbereitet. Ich denke, dass er rechtzeitig zur WM ganz fit wird. Die Nation kann da ganz beruhigt sein."

Auch ohne Spielpraxis wurde Neuer von Bundestrainer Joachim Löw in den vorläufigen Kader des DFB-Teams für die Weltmeisterschaft in Russland berufen. Neben dem gebürtigen Gelsenkirchener stehen mit Marc-Andre ter Stegen, Kevin Trapp und Bernd Leno drei weitere Keeper im Aufgebot.

Quelle: SID


Ausfälle des FC Bayern:


  • Jerome Boateng (Muskelverletzung im Oberschenkel)
  • Arturo Vidal (Knie-OP)
  • Arjen Robben (Adduktorenprobleme)

Ausfälle bei Eintracht Frankfurt:


  • Gelson Fernandes (Rotsperre)

 

Bayern vs. Frankfurt: Die Opta-Fakten zum DFB-Pokalfinale


  • Das Duell zwischen Bayern und Frankfurt ist das 75. Finale im DFB-Pokal. Seit 1985 (und somit zum 34. Mal in Folge) findet das Endspiel im Berliner Olympiastadion statt.

  • Beide Vereine treffen zum 2. Mal im Endspiel des DFB-Pokals aufeinander. 2006 bezwangen die Münchner Bayern die Frankfurter Eintracht im Pokalendspiel mit 1:0. Das Goldene Tor schoss Claudio Pizarro in der 59. Minute.

  • Die Eintracht gewann nur das erste von vier Duellen im DFB-Pokal, mit 3:2 im Halbfinale 1973/74. Anschließend wurde Frankfurt auch Pokalsieger. Die folgenden drei Duelle gingen alle an die Bayern, zuletzt mit 4:0 auswärts im Achtelfinale 2009/10.

  • Frankfurts letzter Sieg über die Bayern war ein 2:1-Heimsieg am 20. März 2010, vor über acht Jahren. Seitdem gab es in 14 Pflichtspiel-Duellen elf Bayern-Siege und drei Remis. In der aktuellen Bundesligasaison gewann der FCB beide Duelle (1:0 auswärts, 4:1 zu Hause).

  • Bayern steht zum 22. Mal im Finale des DFB-Pokals, das ist ausgebauter Rekord. Mit 18 Titeln sind die Münchner auch Rekord-Pokalsieger, nur dreimal unterlag der FCB im Endspiel.

  • Arjen Robben und Robert Lewandowski erzielten je drei Tore in Pokalfinals und könnten den Rekord von Uwe Seeler und Gerd Müller (je vier) einstellen. Lewandowski traf 2012 für Dortmund dreimal, Robben in gleich drei unterschiedlichen Finals (2010, 2012, 2014) – alleiniger Rekord!

  • Mit den Münchnern Robert Lewandowski (fünf Tore, eine Torvorlage) und Arjen Robben (zwei Tore, vier Torvorlagen) sowie Frankfurts Sebastien Haller (vier Tore, zwei Torvorlagen) treffen die besten Scorer dieser Pokalsaison aufeinander. Lewandowski führt alleinig die Torjägerliste an.

  • Mit Niko Kovac trifft erstmals ein Trainer im DFB-Pokalfinale auf seinen neuen Arbeitgeber. Bereits als Spieler war der Kroate zwischen 2001 und 2003 beim FCB und holte 2001 den Weltpokal sowie 2003 das Double aus Meisterschaft und DFB-Pokal.

  • Marco Russ und Alexander Meier sind die einzigen Spieler in den Kadern beider Teams, die auch 2006 schon beim DFB-Pokalfinale (Bayern – Frankfurt 1:0) mit dabei waren. Für Bayern stand damals der heutige Sportdirektor Hasan Salihamidzic auf dem Platz.

  • Frankfurts Sport-Vorstand Fredi Bobic gewann weder als Spieler noch als Manager gegen den FC Bayern (elf Remis, 28 Niederlagen).


1:4-Blamage gegen Stuttgart: Bayerns jüngstes Spiel im Video



0:1 bei Schalke: Frankfurts jüngstes Spiel im Video


Nächster Artikel:
Hoffenheims Joelinton verrät: Anfangszeit bei Hoffenheim war "kompliziert"
Nächster Artikel:
12,5 Milliarden Euro: Russische Wirtschaft profitiert von Fußball-WM
Nächster Artikel:
BVB-Sponsor sorgt mit geschmacklosem Gewinnspiel für Empörung
Nächster Artikel:
DAZN-Dokumentarfilm "Being Mario Götze" kommt in die Kinos: Premieren und Kinostart
Nächster Artikel:
Frankreich gegen Deutschland: Wer zeigt / überträgt das Duell in der Nations League im TV und LIVESTREAM? Sky, ARD oder ZDF?
Schließen