Bayer Leverkusen: Peter Bosz rechnet fest mit einem Abschied von Kai Havertz

Trainer Peter Bosz von Bayer Leverkusen rechnet fest mit einem Abschied von Kai Havertz im kommenden Sommer. Der Vertrag des 20-jährigen Mittelfeldspielers läuft eigentlich noch bis 2022.

"Havertz ist im kommenden Sommer nicht mehr zu halten. Das wird ein Transfer von 100 Millionen. Was sage ich: mehr als 100 Millionen", sagte Peter Bosz dem niederländischen Algemeen Dagblad. Als wahrscheinlichster Abnehmer gilt der FC Bayern München.

Havertz mit 18 Scorerpunkten in 34 Pflichtspielen

Havertz war 2010 von Alemannia Aachen in Leverkusens Jugendabteilung gewechselt. Seit 2016 spielt er bei den Profis.

In dieser Saison gelangen ihm in 34 Pflichtspielen zehn Tore und acht Assists.