News Spiele
Mit Video

Real Madrid besiegt Barcelona im Halbfinale: Das Supercopa-Duell im TICKER zum Nachlesen

22:48 MEZ 12.01.22
VINICIUS REAL MADRID SUPERCOPA 12012022
Real Madrid steht nach 120 Clasico-Minuten im Finale der Supercopa. Das Duell gegen den FC Barcelona gibt es im TICKER zum Nachlesen.

Der spanische Rekordmeister Real Madrid steht nach einem Clasico-Sieg auf ungewöhnlichem Terrain im Endspiel um den nationalen Supercup. Der La-Liga-Tabellenführer besiegte im ewig jungen Duell den Erzrivalen FC Barcelona in Saudi-Arabiens Hauptstadt Riad nach Verlängerung mit 3:2 (2:2, 1:1).

Die LaLiga-Highlights LIVE auf DAZN! Jetzt anmelden!

Real, bei dem Toni Kroos in der Startelf stand und der langjährige Bayern-Verteidiger David Alaba wegen Muskelbeschwerden kurzfristig passen musste, ging durch Vinicius (25.) und Weltmeister Karim Benzema (72.) in der regulären Spielzeit zweimal in Führung, Nationaltorhüter Marc-Andre ter Stegen hatte jeweils keine Abwehrchance.

Der sportlich und wirtschaftlich angeschlagene Pokalsieger Barca, für den erstmals Winterzugang Ferran Torres auflaufen durfte, kam durch den Niederländer Frenkie de Jong (41.) und Top-Talent Ansu Fati (84.) jeweils zum Ausgleich. Das letzte Worte hatte aber Real: Der eingewechselte Federico Valverde traf im King Fahd International Stadium zur Entscheidung (99.) - und machte den fünften Clasico-Erfolg der Königlichen in Serie perfekt.

FC Barcelona vs. Real Madrid im TICKER

FC Barcelona vs. Real Madrid

2:3 (1:1)

Tore:

0:1 Vinicius (25.), 1:1 L. de Jong (41.), 1:2 Benzema (72.), 2:2 Fati (83.), 2:3 Valverde (98.)

Aufstellung Barcelona:

Ter Stegen; Dani Alves (78. Nico), Araujo, Pique, Jordi Alba; Busquets, Gavi (78. Memphis), F. de Jong (46. Pedri); Ferran (46. Abde / 110. Jutgla), Dembele, L. de Jong (66. Fati)

Aufstellung Real:

Courtois; Carvajal (91. Vazquez), Militao, Nacho, Mendy; Casemiro, Kroos, Modric (82. Valverde); Asensio (68. Rodrygo), Vinicius (110. Camavinga), Benzema

Gelbe Karten:

Ferran (23.), Alves (51.) - Casemiro (75.)

Fazit | Der Real-Sieg geht in Ordnung. Von Barca kommt nach dem dritten Rückstand nichts Entscheidendes mehr. Während der gesamten 120 Minuten hatten die Katalanen Probleme mit dem Umschaltspiel des Gegners - und ein Konter führt schließlich auch zur Entscheidung. Real trifft nun am Sonntag auf den Sieger des Duells zwischen Atletico Madrid und Athletic Club aus Bilbao.

FC Barcelona vs. Real Madrid im LIVE-TICKER: ABPFIFF

121. | Das muss ein Tor sein - aber Rodrygo schiebt nach einem Konter den Ball rechts am Tor vorbei! Benzema hatte wieder perfekt vorbereitet.

120. | Zwei Minuten gibt es obendrauf.

119. | Was ist mit Barca? Das Team von Xavi kann sich im Sechzehner und rund um den Strafraum nicht mehr durchsetzen. Das kann so mit dem Powerplay nicht klappen.

117. | Camavinga verdaddelt gleich zwei Konter für Real, indem er die falschen Entscheidungen trifft. Mindestens ein Ball hätte am Ende auf das Tor kommen müssen.

114. | Der FC Barcelona will, so viel ist klar. Aber richtig strukturiert sieht das in der Offensive nicht mehr aus. Eher müde.

110. | Nochmal zwei Neue: Der eingewechselte Abde wird bei Barca wieder für Jutgla ausgewechselt. Bei Real ist Camavinga für Vinicius mit dabei.

FC Barcelona vs. Real Madrid im LIVE-TICKER: WECHSEL

109. | Knapp! Abde probiert es für Barca aus 18 Metern - und das Spielgerät hoppelt nur einen halben Metern am linken Pfosten vorbei.

108. | Real lässt die Kugel laufen und Barca kommt nicht zum Zug.

106. | Und nochmal geht es hier weiter!

FC Barcelona vs. Real Madrid im LIVE-TICKER: ANPFIFF ZUR 2. HALBZEIT DER VERLÄNGERUNG

Pause | Barca macht mehr als Real - aber Real macht das Tor. Zum dritten Mal gehen die Königlichen in Führung. Mal sehen, ob Barca zum dritten Mal der Ausgleich gelingt.

FC Barcelona vs. Real Madrid im LIVE-TICKER: ABPFIFF DER 1. HALBZEIT DER VERLÄNGERUNG

105. | Eine Minute wird noch draufgelegt.

104. | Barca ist wieder gefordert und kommt. Das wird mit Sicherheit eine heiße zweite Hälfte der Verlängerung.

101. | Doppel-Courtois! Erst entschärft der Real-Keeper den Fernschuss von Busquets - und dann ist er auch mit den Fäusten zur Stelle, als ihn Dembele mit einem Schuss auf die kurze Ecke aus spitzem Winkel überraschen will. Der parierte Ball fliegt ganz knapp am Pfosten vorbei.

98. | Der Real-Konter sitzt! Auf einmal läuft Madrid ein Fünf-gegen-Drei - und im Sechzehner können sich die Königlichen den Torschützen aussuchen, denn es sind gleich drei Leute völlig frei. Am Ende macht es Federico Valverde. 3:2 für Real!

TOOOR! FC Barcelona vs. Real Madrid 2:3 | Torschütze: Valverde

92. | Barca hat die erste Chance der Extra-Minuten: Depay flankt und Abde kommt erstaunlich frei zum Kopfball, verzieht aber aus spitzem Winkel.

91. | Real bringt mit Lucas Vazquez einen neuen Mann für rechts hinten für Dani Carvajal.

FC Barcelona vs. Real Madrid im LIVE-TICKER: ANPFIFF ZUR 1. HALBZEIT DER VERLÄNGERUNG

FC Barcelona vs. Real Madrid im LIVE-TICKER: WECHSEL

Pause | Hier gibt's die Verlängerung, weil Barca eine deutlich bessere zweite Hälfte spielt und sich auch nicht vom erneuten Rückstand aus der Fassung bringen lässt.

FC Barcelona vs. Real Madrid im LIVE-TICKER: ABPFIFF DER 2. HALBZEIT

90. | Zwei Minuten Nachspielzeit gibt es.

87. | Barca will mehr - mehr Tore! Die Katalanen greifen an und Real sieht dabei nicht immer hundertprozentig sicher aus.

83. | Glückliches Händchen von Xavi! Von links flankt Jordi Alba und in der Mitte geht Ansu Fati wuchtig zum Kopfball. Er ist vor Eder Militao dran und verlängert die Hereingabe unhaltbar zum 2:2!

TOOOR! FC Barcelona vs. Real Madrid 2:2 | Torschütze: Fati

82. | Valverde kommt bei Real für Modric, der von den Zuschauern gefeiert wird.

FC Barcelona vs. Real Madrid im LIVE-TICKER: WECHSEL

80. | Barcelona läuft langsam die Zeit weg. Große Chancen gab's in den letzten Minuten nicht. Da muss noch was kommen.

78. | Barca wechselt noch zweimal: Memphis und Nico kommen für Gavi und Dani Alves.

FC Barcelona vs. Real Madrid im LIVE-TICKER: WECHSEL

75. | Casemiro bearbeitet Gavi in einem Zweikampf von hinten und wird dafür verwarnt. Erste Gelbe für einen Real-Spieler.

FC Barcelona vs. Real Madrid im LIVE-TICKER: GELBE KARTE

72. | Und wieder Benzema! Den ersten Versuch hat ter Stegen noch ganz stark abgewehrt, aber von Außen kommt der Ball von Carvajal wieder nach innen und da ist Benzema und schiebt vom Fünfer ein. 2:1 für Madrid!

TOOOR! FC Barcelona vs. Real Madrid 1:2 | Torschütze: Benzema

69. | Benzema! Der Franzose wird im Sechzehner angespielt, schirmt ab, dreht sich, wackelt Araujo aus - und zirkelt die Kugel mit links an den linken Pfosten! So knapp!

68. | Auch Real wechselt in der Offensive: Rodrygo kommt für Asensio.

FC Barcelona vs. Real Madrid im LIVE-TICKER: WECHSEL

66. | Barca tauscht den Stürmer: Für Luuk de Jong ist jetzt Ansu Fati mit dabei.

FC Barcelona vs. Real Madrid im LIVE-TICKER: WECHSEL

62. | Asensio macht den Cruyff-Turn - und steigt dabei Jordi Alba mit beiden Füßen auf den Unterschenkel. War keine Absicht, deswegen gibt's auch keine Karte.

59. | Real ist jetzt wieder etwas besser im Spiel und lässt nicht mehr Barca-Abschlüsse im Minuten-Rhythmus zu.

54. | Schon wieder Dembele! Eine Kopfballklärung von Real nimmt er direkt mit links - und der Ball streicht am langen Pfosten vorbei. Barca macht hier richtig Druck.

51. | Vinicius ist zu schnell und trickreich für Dani Alves. Der Barca-Rechtsverteidiger stellt seinem Landsmann im Zweikampf mit einer Grätsche ein Bein - und sieht für das Foul Gelb.

FC Barcelona vs. Real Madrid im LIVE-TICKER: GELBE KARTE

50. | Das gab's jetzt schon mehrfach: Dembele auf Luuk de Jong. Diesmal ist die Hereingabe von links hart, der Niederländer bekommt den Kopf dran und lenkt den Ball aus sechs Metern über das Tor.

49. | Die ersten Minuten gehören ganz klar Barca. Pedri meldet sich mit einem starken Versuch an. Aus 20 Metern nagelt er den Ball knapp links vorbei. Gute Chance!

47. | Den ersten Schuss der zweiten Hälfte feuert der starke Dembele für Barca ab. Wieder drüber.

46. | Weiter geht's! Barca wechselt zweimal: Für Ferran Torres und Frenkie de Jong sind jetzt Abde und Pedri mit dabei.

FC Barcelona vs. Real Madrid im LIVE-TICKER: ANPFIFF ZUR 2. HALBZEIT

FC Barcelona vs. Real Madrid im LIVE-TICKER: WECHSEL

Pause | Real Madrid macht im Clasico den leicht besseren Eindruck - aber auf der Anzeigetafel ist von einem Vorteil für die Königlichen nichts zu erkennen. Die Real-Konter sind immer gefährlich und haben auch für das 1:0 gesorgt. Barca aber fing sich nach dem Rückstand und kam zu Abschlüssen. Eine Nicht-Chance brachte dann den Ausgleich. Völlig unverdient war das nicht mehr.

FC Barcelona vs. Real Madrid im LIVE-TICKER: HALBZEIT

45. | Pünktlich pfeift der Schiri die erste Hälfte ab. Und jetzt läuft "Life is live" in Saudi-Arabien ...

41. | Luuk de Jong macht's für Barca - und er kann eigentlich nichts dafür! Dembele flankt von links und Eder Militao ist zur Stelle. Er will klären und schießt dabei de Jong an. Vom linken Pfosten trudelt die Kugel ins Tor zum 1:1!

TOOOR! FC Barcelona vs. Real Madrid 1:1 | Torschütze: L. de Jong

39. | Die Szenen in der Offensive können aber nicht darüber hinwegtäuschen, dass Barca hinten zu hoch steht. Das Mittelfeld kommt beim Umschalten auf Defensive nicht hinterher, sodass Real immer wieder Platz zum Kontern hat. Jetzt muss ter Stegen beim abgefälschten Schuss von Asensio ran.

34. | Und noch ein Abschluss von Barcelona: Dembele haut aus 20 Metern mit rechts drauf, drüber. Das sieht jetzt in den letzten Minuten besser von den Katalanen aus.

32. | Wieder eine Barca-Flanke von links - und wieder ist Luuk de Jong mit dem Kopf dran. Diesmal muss Courtois schon runter gehen, um die Kugel zu halten.

30. | Chance für Barca! Dembele flankt von links und Luuk de Jong macht den wuchtigen Mittelstürmer: Er köpft aus sechs Metern - aber genau in die Hände von Courtois.

25. | Das Tor gehört Karim Benzema, auch wenn es Vinicius am Ende macht! Der Franzose klaut Busquets im Mittelfeld den Ball, schickt dann Vinicius perfekt auf die Reise - und der Brasilianer ist zu schnell für Araujo, schießt mit links hoch ein. 1:0 für Real!

TOOOR! FC Barcelona vs. Real Madrid 0:1 | Torschütze: Vinicius

23. | Ferran Torres hält den davonsprintenden Ferland Mendy sekundenlang am Trikot fest. Das kann nichts anderes als Gelb sein. Und so ist es.

FC Barcelona vs. Real Madrid im LIVE-TICKER: GELBE KARTE

22. | Die Tatsache, dass der Großteil der Fans in Saudi-Arabien ganz klar für Real ist, hängt wohl auch mit der Tatsache zusammen, dass Barcelona mit dem politischen Rivalen des Landes, Katar, in Verbindung gebracht wird. Dort arbeitete jedenfalls Trainer Xavi zuvor als Coach und ist auch Botschafter des Landes.

19. | Courtois leitet den Konter ein. Drei gegen zwei für Real - aber wieder verzieht Asensio von der Strafraumkante mit links. Da war deutlich mehr drin.

19. | Die bringt nichts ein.

17. | Dembele ist auf links durch. Seine Flanke in die Mitte klärt Nacho zur Ecke. Die bringt nach einem Distanzschuss von Dani Alves, der noch abgefälscht wird, gleich die nächste Ecke.

15. | Es scheint bei Araujo weiterzugehen. Gute Nachricht für Barca.

13. | Barcas Araujo hat sich beim Mitsprinten mit Vinicius wohl verletzt. Er greift sich an den Oberschenkel und humpelt.

12. | Modric schickt Vinicius ganz stark steil - und der Brasilianer schließt ab. Zu zentral, ter Stegen hält locker.

8. | Vinicius legt für Asensio quer - und der haut die Kugel aus 18 Metern mit seinem starken Linken drüber.

7. | Dembele meint, dass er die erste Ecke für Barca rausgeholt hat, aber der Schiedsrichter ist anderer Meinung. Abstoß.

5. | Die Sympathien in Saudi-Arabien sind übrigens klar verteilt: Real wird bejubelt, Barcelona ausgebuht. Erstaunlich.

4. | Alba muss sich nach einem Zweikampf kurz sammeln, aber es geht für ihn weiter.

3. | Der erste Abschluss kommt von Real Madrid: Karim Benzema versucht nach einer Umschaltsituation, den Ball oben rechts reinzuschlenzen - aber da fehlt noch einiges.

1. | Los geht's! Der Ball rollt!

FC Barcelona vs. Real Madrid im LIVE-TICKER: ANPFIFF

Vor Beginn | Die Teams sind auf dem Rasen und posieren für die Fotos. Gleich geht's los!

Vor Beginn | Real-Trainer Carlo Ancelotti musste seine Startelf kurzfristig verändern. Ex-Bayern-Star David Alaba kann wegen Muskelbeschwerden nicht auflaufen. Den Österreicher ersetzt Nacho Fernandez. Im Vergleich zum 4:1-Sieg gegen den FC Valencia gibt es eine weitere Änderung. Daniel Carvajal kommt für Lucas Vazquez ins Team.

Vor Beginn | Während die Begegnung Real Madrid gegen Barcelona in der Vergangenheit stets für ein Spektakel sorgte, sind die Kräfteverhältnisse heute nicht mehr so ausgeglichen - zumindest auf dem Papier. Real Madrid führt die Liga vor dem FC Sevilla und Real Betis an. Die hoch verschuldeten Katalanen dagegen sind nur auf Rang sechs. Der Rückstand auf die Madrilenen beträgt - bei einem Spiel weniger - bereits 17 Punkte.

Vor Beginn | Der Anstoß erfolgt um 20 Uhr. Gespielt wird jedoch nicht in Spanien, sondern im King Fahd International Stadium in Riad, Saudi-Arabien. Auch das morgige Halbfinale zwischen Atletico Madrid und Athletic Bilbao steigt im selben Stadion. Gleiches gilt für das Finale am Sonntag.

Vor Beginn | Herzlich willkommen zum Halbfinale in Spaniens Supercopa zwischen dem FC Barcelona und Real Madrid.

FC Barcelona vs. Real Madrid heute im LIVE-TICKER: Die Aufstellungen

Aufstellung Barcelona:

Ter Stegen; Dani Alves, Araujo, Pique, Jordi Alba; Busquets, Gavi, F. de Jong; Ferran, Dembele, L. de Jong

Aufstellung Real Madrid:

Courtois; Carvajal, Militao, Nacho, Mendy; Casemiro, Kroos, Modric; Asensio, Vinicius, Benzema.

FC Barcelona vs. Real Madrid heute im LIVE-TICKER: Der SID-Vorbericht

Mit schwarzem Anzug und weißem Hemd posierten Toni Kroos und David Alaba mit ihren Teamkollegen für einige Gruppenfotos, dann ging es gut gelaunt in den Flieger nach Riad. Dort steigt für die Stars von Real Madrid am Mittwoch (20.00 Uhr) der Clasico im Supercopa-Halbfinale gegen den FC Barcelona. "Ein Clasico bleibt ein Clasico", betonte Trainer Carlo Ancelotti - auch, wenn dieser fernab der Heimat in Saudi-Arabien ausgetragen wird.

"Das ergibt keinen Sinn. Der Fußball hat sich verändert, wir denken nicht mehr an die Fans", sagte Raul Garcia, Stürmer von Titelverteidiger Athletic Bilbao. Die Basken treffen im zweiten Halbfinale am Donnerstag auf Meister Atletico Madrid. "Wir vergessen das Wesentliche, die Atmosphäre, welche die Spiele ausmacht", betonte Garcia. Mitten in der heftigen spanischen Omikron-Welle machen sich die vier Teams auf den Weg ins rund 5000 Kilometer entfernte Saudi-Arabien, wo nach 2020 zum zweiten Mal der spanische Supercup-Sieger gesucht wird.

Hinter dem Austragungsort Riad stehen vor allem finanzielle Beweggründe. Für das Turnier zahlt der Wüstenstaat rund 40 Millionen Euro an den spanischen Fußball-Verband RFEF, für drei Austragungen sollten insgesamt 120 Millionen von 2020 bis 2022 fließen - im vergangenen Jahr wurde die Supercopa aufgrund der Corona-Pandemie aber in Spanien ausgetragen.

Bereits bei der ersten Austragung vor zwei Jahren stieß das Final Four auf heftige Kritik aus der Heimat, die spanischen TV-Sender boykottierten die Spiele aufgrund der Menschenrechtslage im Wüstenstaat. Damals verteidigte Verbandsboss Luis Rubiales die Spiele als "Cup der Gerechtigkeit", da Frauen zu den Spielen kostenlosen Eintritt erhielten. In diesem Jahr überträgt immerhin der Pay-TV-Sender Movistar die Spiele, in Deutschland gibt es keine Möglichkeit, die Spiele live im TV zu verfolgen.

Ex-Bayern-Star Alaba hat seinen ersten Pokal mit den Königlichen fest im Blick. "Ich bin besonders motiviert und will auf jeden Fall mit meinem ersten Titel für Real nach Madrid zurückkehren. Wir reisen selbstbewusst nach Saudi-Arabien", sagte der Innenverteidiger des LaLiga-Tabellenführers.

Dafür muss Real am Mittwoch vor 30.000 Zuschauern erst mal den Pokalsieger Barcelona mit dem deutschen Nationaltorhüter Marc-Andre ter Stegen aus dem Weg räumen. Die coronageplagten Katalanen erkundeten die saudische Hauptstadt am Dienstag bei einem Spaziergang und ließen Neuzugang Ferran Torres sowie Youngster Pedri nach negativen Coronatests einfliegen.

Spätestens nach dem Finale im König-Fahd-Stadion am Sonntag zeigt sich, für wen sich die strapaziöse Reise gelohnt hat.

FC Barcelona vs. Real Madrid heute im LIVE-TICKER: Alles zur Übertragung

Ihr wollt den Clasico zwischen Barcelona und Real Madrid live verfolgen? Alle Infos zur Übertragung findet ihr in einem separaten Artikel, die wichtigsten Fakten schon einmal hier:

FC Barcelona vs. Real Madrid heute live...

 
im TV  -
im LIVE-STREAM  -
LIVE-TICKER GOAL