Ballon d'Or 2018: TV, LIVE-STREAM, Nominierte, Gewinner, Datum, Uhrzeit - alle Informationen zur Vergabe des Goldenen Balls

Kommentare()
David Ramos/Getty Images
30 Spieler dürfen sich noch Hoffnungen auf den Preis machen - aber es wird nur einer jubeln. Hier gibt's alle Informationen zum Ballon d'Or 2018.

Bühne frei für den Ballon d'Or 2018. Am Montag wird traditionell der beste Spieler des Fußballjahres wird traditionell vom französischen Fachmagazin France Football mit dem Goldenen Ball - ausgezeichnet. Es wird also wieder die Frage beantwortet: Wer war der beste Kicker der letzten zwölf Monate? 

Im Oktober wurde ebenfalls ein Weltfußballer gewählt, von der FIFA. Was der Award FIFA The Best ist und was ihn vom Ballon d'Or unterscheidet, erfahrt Ihr in einem separaten Artikel auf unserer Seite .

In den vergangenen zehn Jahren hieß der Preisträger immer entweder Lionel Messi oder Cristiano Ronaldo . Geht die Dominanz des Duos auch in diesem Jahr weiter? Der Argentinier und der Portugiese befinden sich jedenfalls auf der Liste der Nominierten .

Goal hat alle Informationen zum Ballon d'Or für Euch zusammengetragen.


Ballon d'Or 2018 heute live im TV


Gute Nachrichten für Fußballfans in Deutschland: Die Verleihung des Ballon d'Or wird im Free-TV zu sehen sein. 

Die Ballon-d'Or-Verleihung im Free-TV bei Sky Sports News HD

Auf dem Sender Sky Sports News HD wird das Event live übertragen. Um den Kanal empfangen zu können, wird kein Sky-Abo gebraucht. Der Sender aus Unterföhring überträgt also im Free-TV.


Ballon d'Or 2018 heute im LIVE-STREAM


Wer via LIVE-STREAM sehen will, wer den Ballon d'Or 2018 bekommen wird, hat mehrere Optionen:

Die Ballon-d'Or-Verleihung im LIVE-STREAM bei Sky Sports News HD

Sky stellt den Sender Sky Sports News HD auch im Internet zur Verfügung. Zum kostenlosen LIVE-STREAM geht es hier entlang. 

Die Ballon-d'Or-Verleihung im LIVE-STREAM bei L'Equipe

Auch bei L'Equipe wird ein kostenloser Stream zu finden sein. Zur Webseite, wo Ihr mit vielen weiteren Informationen versorgt werdet, geht es über diesen Link.

Cristiano Ronaldo Ballon d'Or 2017


Ballon d'Or 2018: Datum und Uhrzeit - wann wird die Trophäe vergeben?


Die Trophäe wird am Montag, den 3. Dezember 2018, verliehen. Die Gala beginnt um 21.00 Uhr .


Ballon d'Or 2018: Welche Spieler sind für den nominiert?


Das veranstaltende Fußball-Magazin France Football hat eine Liste mit den 30 Nominierten bereits am 8. im Oktober veröffentlicht .

Wie läuft die Abstimmung für den Ballon d'Or ab?

Abstimmungsberechtigt waren insgesamt 173 Journalisten. Sie vergeben jeweils sechs, vier, drei, zwei und einen Punkt an insgesamt fünf Spieler und bestimmen damit den Sieger. Die Journalisten sollen bei ihrer Auswahl folgende drei Kriterien berücksichtigen: 

  1. Individuelle und kollektive Leistungen (Erfolgsbilanz) während des Jahres
  2. Individuelle Klasse des Spielers (Talent und Fairplay)
  3. Karriere des Spielers

Entsteht am Ende ein Punktegleichstand, wird die Anzahl der Nennungen an der ersten Stelle (also: Wie oft hat ein Spieler sechs Punkte erhalten) entscheiden. Sollte dann immer noch eine Patt-Situation bestehen, würde es eine Extra-Abstimmungsrunde geben.

Die 30 Nominierten für den Ballon d'Or in der Übersicht:

SPIELER VEREIN
Raphael Varane Real Madrid
Sergio Ramos Real Madrid
Mohamed Salah FC Liverpool
Ivan Rakitic FC Barcelona
Luis Suarez FC Barcelona
Paul Pogba Manchester United
Jan Oblak Atletico Madrid
Neymar PSG
Luka Modric Real Madrid
Lionel Messi FC Barcelona
Kylian Mbappe PSG
Marcelo Real Madrid
Sadio Mane Liverpool
Mario Mandzukic Juventus Turin
Hugo Lloris Tottenham Hotspur
N'Golo Kante FC Chelsea
Harry Kane Tottenham Hotspur
Isco Real Madrid
Eden Hazard FC Chelsea
Antoine Griezmann Atletico Madrid
Diego Godin Atletico Madrid
Roberto Firmino FC Liverpool
Kevin de Bruyne Manchester City
Cristiano Ronaldo Juventus Turin
Thibaut Courtois Real Madrid
Edinson Cavani PSG
Karim Benzema Real Madrid
Gareth Bale Real Madrid
Alisson FC Liverpool
Sergio Agüero Manchester City

Was ist der Ballon d'Or?


Der Ballon d'Or ist eine Auszeichnung, die seit 1956 von dem französischen Magazin France Football vergeben wird.

Zunächst wurden nur die besten Spieler Europas ausgezeichnet, sodass der Titel in Deutschland auch unter dem Namen 'Europas Fußballer des Jahres' bekannt war. Ab 1995 durften auch nicht-europäische Spieler geehrt werden, die allerdings bei einem Klub in Europa spielen mussten. Seit 2007 gibt es keine Beschränkungen mehr - es können alle Spieler weltweit den Preis gewinnen.

Zwischen 2010 und 2015 ging France Football mit dem Weltverband FIFA eine Kooperation ein und verlieh in diesen Jahren den 'FIFA Ballon d'Or'. Nachdem es zum Bruch zwischen den beiden Beteiligten kam, heißt der Preis wieder 'Ballon d'Or', während die FIFA mit dem neuen 'The Best'-Preis aus ihrer Sicht den Weltfußballer kürt. 

Kaka Lionel Messi Cristiano Ronaldo Ballon d'Or 2007 Kaka, Lionel Messi und Cristiano Ronaldo bei der Preisverleihung im Jahr 2008


Wer gewann bisher den Ballon d'Or?


62-mal wurde der Ballon d'Or bislang vergeben - die beiden Superstars Lionel Messi und Cristiano Ronaldo sind mit fünf Titeln die erfolgreichsten Kicker, die am häufigsten mit dieser Trophäe ausgezeichnet wurden.

Die beiden erfolgreichsten Nationen sind überraschenderweise Deutschland und die Niederlande mit jeweils sieben Titeln. Erfolgreichster Klub ist der FC Barcelona, der schon 13-mal den Sieger stellte.

Die bisherigen Gewinner des Ballon d'Or:

Jahr Sieger Land Verein
1956 Stanley Matthews ( hier gibt es die ganze Geschichte zum spielenden Jungbrunnen ) England Blackpool
1957 Alfredo Di Stefano Spanien Real Madrid
1958 Raymond Kopa Frankreich Real Madrid
1959 Alfredo Di Stefano Spanien Real Madrid
1960 Luis Suarez Spanien Barcelona
1961 Omar Sivori Italien Juventus
1962 Josef Masopust Tschechoslowakei Dukla Prag
1963 Lew Jaschin Sowjetunion Dynamo Moskau
1964 Denis Law Schottland Manchester United
1965 Eusebio Portugal Benfica
1966 Bobby Charlton England Manchester United
1967 Florian Albert Ungarn Ferencvaros
1968 George Best Nordirland Manchester United
1969 Gianni Rivera Italien Milan
1970 Gerd Müller Deutschland Bayern München
1971 Johan Cruyff Niederlande Ajax
1972 Franz Beckenbauer Deutschland Bayern München
1973 Johan Cruyff Niederlande Ajax / Barcelona
1974 Johan Cruyff Niederlande Barcelona
1975 Oleg Blochin Sowjetunion Dynamo Kiew
1976 Franz Beckenbauer Deutschland Bayern München
1977 Allan Simonsen Dänemark Mönchengladbach
1978 Kevin Keegan England Hamburg
1979 Kevin Keegan England Hamburg
1980 Karl-Heinz Rummenigge Deutschland Bayern München
1981 Karl-Heinz Rummenigge Deutschland Bayern München
1982 Paolo Rossi Italien Juventus
1983 Michel Platini Frankreich Juventus
1984 Michel Platini Frankreich Juventus
1985 Michel Platini Frankreich Juventus
1986 Igor Belanov Sowjetunion Dynamo Kiew
1987 Ruud Gullit Niederlande PSV / Milan
1988 Marco van Basten Niederlande Milan
1989 Marco van Basten Niederlande Milan
1990 Lothar Matthäus Deutschland Inter Mailand
1991 Jean-Pierre Papin Frankreich Marseille
1992 Marco van Basten Niederlande Milan
1993 Roberto Baggio Italien Juventus
1994 Hristo Stoichkov Bulgarien Barcelona
1995 George Weah Liberia PSG / Milan
1996 Matthias Sammer Deutschland Dortmund
1997 Ronaldo Brasilien Barcelona / Inter
1998 Zinedine Zidane Frankreich Juventus
1999 Rivaldo Brasilien Barcelona
2000 Luis Figo Portugal Barcelona / Real Madrid
2001 Michael Owen England Liverpool
2002 Ronaldo Brasilien Inter / Real Madrid
2003 Pavel Nedved Tschechien Juventus
2004 Andrey Shevchenko Ukraine Milan
2005 Ronaldinho ( Lesetipp: Ronaldinho, die Seele des Ballgefühls ) Brasilien Barcelona
2006 Fabio Cannavaro Italien Juventus / Real Madrid
2007 Kaka Brasilien Milan
2008 Cristiano Ronaldo Portugal Manchester United
2009 Lionel Messi Argentinien Barcelona
2010 Lionel Messi Argentinien Barcelona
2011 Lionel Messi Argentinien Barcelona
2012 Lionel Messi Argentinien Barcelona
2013 Cristiano Ronaldo Portugal Real Madrid
2014 Cristiano Ronaldo Portugal Real Madrid
2015 Lionel Messi Argentinien Barcelona
2016 Cristiano Ronaldo Portugal Real Madrid
2017 Cristiano Ronaldo Portugal Real Madrid

Kaka Ballon d'Or 2007

Schließen