News Spiele
Mit Video

Ex-Trainer Peter Bosz rät Matthijs de Ligt zu einem Transfer zu Manchester City

08:56 MESZ 24.05.19
Matthijs de Ligt, Ajax, 02272019
Der FC Barcelona ist Favorit auf einen Transfer von Ajax-Star Matthijs de Ligt. Ex-Trainer Peter Bosz rät ihm nun aber, nach England zu wechseln.

Bayer Leverkusens Trainer Peter Bosz hat seinem Ex-Schützling Matthijs de Ligt geraten, in diesem Sommer zum englischen Meister Manchester City zu wechseln. Der einstige Ajax-Coach begründete dies bei Voetbal International so: "Vincent Kompany geht, und ich denke nicht, dass Nicolas Otamendi gut genug ist. Er (de Ligt, Anm. d. Red.) würde perfekt zu Laporte passen."

Erlebe Europas Top-Ligen live und auf Abruf auf DAZN. Jetzt Gratismonat sichern!

"Laporte wird mit Matthijs neben sich noch besser spielen, davon bin ich überzeugt. Wenn ich Manchester City wäre, würde ich ihn sofort holen", ergänzte Bosz, der das 19-jährige Top-Talent  in der Saison 2016/17 in Amsterdam unter seinen Fittichen hatte .

Matthijs de Ligt: Der FC Barcelona ist der Favorit

Der 55-Jährige betonte, dass er einem jungen Spieler normalerweise raten würde, bei der Karriereplanung Ruhe und Geduld zu wahren. Doch de Ligt sei dabei "die Ausnahme, die die Regel bestätigt".

Der FC Barcelona ist im Poker um die Dienste des Innenverteidigers zurzeit der Favorit. Bosz ist dabei aber skeptisch: "Ich höre auch überall Barcelona, ​​aber dort muss man sich mit Gerard Pique auseinandersetzen. Wenn Samuel Umtiti tatsächlich gehen würde, müsste er zentral links spielen", so Bosz: "Das muss aber kein Problem sein, denn ich denke, Matthijs kann sowohl links als auch rechts in der Innenverteidigung spielen."

Auch dem FC Liverpool , Juventus Turin und dem FC Bayern München  wird Interesse an de Ligt nachgesagt.