1. FC Köln: Torwarttrainer Bade verlässt den Klub

Kommentare()
Getty Images
Der 1. FC Köln muss in Zukunft ohne Torwarttrainer Alexander Bade auskommen. Klub und Trainer einigten sich auf eine Vertragsauflösung.

Alexander Bade, langjähriger Torwarttrainer des Bundesligisten 1. FC Köln, wird den Klub zum 31. Januar 2018 verlassen. Zu diesem Zeitpunkt wird der unbefristete Vertrag des 47-Jährigen aufgelöst. Dies teilte der FC am Mittwoch mit.

Erlebe die Bundesliga-Highlights auf DAZN. Hol' Dir jetzt Deinen Gratismonat!

Bereits am Dienstag hatte Köln die Verpflichtung von Andreas Menger als neuen Torwarttrainer der Profis verkündet, der ehemalige Profi Bade hätte innerhalb des Klubs eine andere Aufgabe übernehmen sollen.

"Wir haben uns in den vergangenen Tagen mehrfach zusammengesetzt und jetzt eine Lösung gefunden, mit der alle Seiten leben können. Darüber freue ich mich", sagte Bade, der in Köln seit 2009 als Torwarttrainer gearbeitet hatte: "Ich hatte in verschiedenen Funktionen eine sehr schöne Zeit beim 1. FC Köln und wünsche dem Klub, dem Team und den Mitarbeitern nur das Beste."

Nächster Artikel:
Schlusspunkt Brekalo! Wolfsburger Aufschwung hält an
Nächster Artikel:
Boca Juniors trennen sich von Trainer Guillermo Barros Schelotto
Nächster Artikel:
2. Bundesliga: HSV gewinnt in Duisburg und ist Herbstmeister, Bielefeld stoppt Kiel
Nächster Artikel:
Ex-United-Star Nani: Das war mein härtester Gegenspieler
Nächster Artikel:
Nani verrät: Abschied von Sir Alex Ferguson mein schlimmster Tag bei Manchester United
Schließen