Ligue 1: Claudio Ranieri verlässt FC Nantes nach nur einem Jahr

Kommentare
Der FC Nantes und Trainer Claudio Ranieri haben sich getrennt. Der Italiener war nur eine Saison beim Ligue-1-Klub tätig.

Trainer Claudio Ranieri verlässt den achtmaligen französischen Meister FC Nantes in diesem Sommer nach nur einem Jahr. Der Ligue-1-Klub gab am Donnerstag die vorzeitige Trennung vom Italiener bekannt, der 66-Jährige stand noch bis 2019 unter Vertrag.

Erlebe die Ligue 1 live und auf Abruf auf DAZN. Hol' Dir jetzt Deinen Gratismonat!

Ranieri, der Leicester City vor zwei Jahren zur Sensationsmeisterschaft in England geführt hatte, ist mit Nantes vor dem Saisonfinale Tabellenzehnter. Am Samstag sitzt der Trainer im Heimspiel gegen Straßburg zum letzten Mal auf der Bank der "Canaris" (Kanarienvögel).

Ranieri bot sich als Nationaltrainer Italiens an

Die Trennung erfolgt nach Angaben des Präsidenten Waldemar Kita im beiderseitigen Einvernehmen. Ranieri hatte sich im Februar öffentlich um den Job des italienischen Nationaltrainers beworben.

"Wenn ich kontaktiert werde, werde ich um meine Freistellung bitten", sagte der Italiener damals. Den Posten bekam Roberto Mancini.

Mehr zur Ligue 1:

Nächster Artikel:
Arsenal-Boss Ivan Gazidis wechselt zum AC Mailand: "Die härteste Entscheidung meines Lebens"
Nächster Artikel:
FC Bayern München: News und Transfergerüchte zum FCB - Özil-Berater schießt gegen Hoeneß und Rummenigge, Ribery und Goretzka fit für Benfica
Nächster Artikel:
Steffen Freund übt Kritik an der Transferpolitik von Schalke-Manager Christian Heidel: "Die Abgänge spielen eine große Rolle"
Nächster Artikel:
Vergleiche mit Cristiano Ronaldo und Lionel Messi: Real Madrids Sergio Ramos rät Antoine Griezmann zu mehr Bescheidenheit
Nächster Artikel:
PSG-Verteidiger Dani Alves über den Wechsel von Cristiano Ronaldo: "Für Real Madrids Gegner wird es nun schwieriger"
Schließen