News Spiele
Mit Video

Xavi beim FC Barcelona: Gehalt, Vertrag, Vermögen, Karriere, Erfolge - alle Infos zum neuen Barca-Trainer

15:40 MEZ 08.11.21
Xavi Hernandez Barcelona
Xavi wird neuer Trainer des FC Barcelona und löst damit Ronald Koeman ab. Alle Infos zum Trainer-Wechsel des Jahres findet Ihr hier.

Es ist also offiziell! Der ehemalige Weltklasse-Mittelfeldspieler Xavi Hernandez, Vereinslegende des FC Barcelona, wird neuer Trainer der Katalanen.

Xavi als Trainer bei Barcelona - Bei DAZN seht Ihr alle Barca-Spiele in LaLiga live: Jetzt anmelden

In der Nacht von letzten Freitag auf Samstag konnte man wohl so manchen Freudenschrei bei Anhängern der Blaugrana hören. Das Klubidol und der Inbegriff des Tiki-Taka bei Barca kehrt zurück- und das als Trainer, so die Mitteilung des FC Barcelona.

Nach langen, zähen und teilweise auch widersprüchlichen Verhandlungen ist es nun also Gewissheit, dass sich der FC Barcelona und Xavis ehemalige Trainerstation Al Sadd auf den Blockbuster-Wechsel einigen konnten.

Xavi spielte zwischen 1998 und 2015 für Barca und konnte viermal die Champions League gewinnen. Auch mit der spanischen Nationalmannschaft hat er alles gewonnen, was es zu gewinnen gibt - er durfte sowohl die WM- als auch die EM-Trophäe (diese sogar zweimal) in seinen Händen halten.

Der Trainer-Wechsel des Jahres geht also tatsächlich über die Bühne. Goal liefert Euch in diesem Artikel alle wichtigen Informationen zum Transfer von Xavi: Gehalt, Vertrag, Vermögen, Karriere, Erfolge - hier erfahrt Ihr alle wichtigen Hintergrundinfos.

Xavi, Gehalt bei Barcelona: Wieviel verdient der Superstar als Trainer?

Diese Meldung wird wohl für zusätzliche Sympathiepunkte bei Anhängern des FC Barcelona sorgen:

Xavi sei offenbar dazu bereit, finanziell kürzer zu treten, um seinen Wechsel zum FC Barcelona zu ermöglichen. Laut Angaben der "Mundo Deportivo" akzeptiert Xavi bei den Katalanen wohl künftig weniger Grundgehalt als dies bei seiner vorherigen Station in Katar der Fall gewesen sei. Ein "signifikanter Teil“ seiner Bezahlung ist demnach an erfolgsbedingte Boni geknüpft. Genaue Angaben zum Gehalt gibt es bisher jedoch nicht.

Xavi neuer Trainer in Barcelona: Der Vertrag - für wie lange unterschreibt er bei Barca?

Nach 17 Jahren als aktiver Spieler in Barcelona war Al Sadd die letzte Station als Spieler und die erste sowie bisher einzige Station als Trainer für Xavi. Erst im Mai vermeldete der Klub aus Katar eine Verlängerung des Vertrages bis 2023 und enttäuschte somit weltweit Fans des FC Barcelona.

Doch nun kehrt Xavi doch auf spektakuläre Art und Weise zu seinem Ex-Klub zurück und wird direkt mit einem Vertrag bis 2024 ausgestattet.

Xavi Hernandez, Vertrag beim FC Barcelona: Die wichtigsten Infos

  • Vertragsdauer: zweieinhalb Jahre, bis 30. Juni 2024
  • Alter bei Vertragsende: 44 Jahre

  • Ablösesumme: ca. 5 Millionen Euro

Xavi neuer Trainer bei Barca: Wie hoch ist sein Vermögen?

Hier können wir Euch natürlich keine offiziellen Daten liefern, aber laut Schätzungen soll Xavis Nettovermögen zwischen acht und zehn Millionen Euro liegen. Diese Summe ergibt sich sowohl aus aktiven Stationen als Spieler bei Barca und seiner Spieler- bzw. Trainerstation bei Al-Sadd. Kurios: 2017 gewann Xavi in einer katarischen Lotterie 270.000€. Auch Werbe- und Sponsorenverträge tragen zur Höhe seines Vermögens bei.

Xavi Hernandez wird neuer Trainer bei Barca: Das ist die Karriere des Superstars

Seit seinem elften Lebensjahr gibt es die Verbindung zwischen dem FC Barcelona und Xavi. In der Jugendabteilung "La Masia" wurde er zu einem Perfektionisten des Tiki-Taka-Systems ausgebildet und seine Zeit bei Barcelona ließ ihn zum erfolgreichsten spanischen Spieler aller Zeiten aufsteigen.

Sein Debüt als Profi gab Xavi 1998 unter dem damaligen Trainer Louis van Gaal. Seitdem erlebte er zahlreiche Coaches beim FC Barcelona und teilte die Kabine mit Weltstars wie Lionel Messi, Andres Iniesta, Zlatan Ibrahimovic, Samuel Etoo, Thierry Henry und vielen weiteren Weltklasse-Spielern.

Auch in der spanischen Nationalmannschaft prägte Xavi mit Spielern wie Andres Iniesta, David Villa oder Fernando Torres eine Ära. Die letzte Station seiner Spielerkarriere erlebte er bei Al Sadd in Katar.

Xavi wird neuer Trainer bei Barca: Die Erfolge seiner Karriere

  • Seinen ersten internationalen Titel durfte Xavi 2006 in der Champions League feiern. Nach dem Finale gegen Jens Lehmann und den FC Arsenal konnte er, wenn auch verletzt nicht aktiv am Spielgeschehen teilhabend, die Champions-League-Trophäe entgegennehmen.
  • Zwei Jahre später hieß das Duell wieder Xavi gegen Jens Lehmann. Im Finale der EM 2008 fügte die spanische Nationalmannschaft mit ihm als Anführer Deutschland eine schmerzhafte Niederlage zu.
  • 2009 durfte sich Xavi dann erneut, diesmal als Spieler auf dem Feld, über die CL-Trophäe freuen. Unter Pep Guardiola gewann der FC Barcelona ein hochklassiges Duell gegen Manchester United.
  • Ein weiteres Jahr später dann der nächste Titel. Mit der spanischen Nationalelf setzte man sich im Halbfinale der WM in Südafrika erneut gegen Deutschland durch und konnte auch das Finale gegen die Niederlande gewinnen. Dieser Titel ist wohl der gewichtigste in Xavis Trophäenschrank.
  • Die Ära, die Xavi in der Nationalmannschaft prägte, war hier jedoch noch nicht zu Ende. Auch 2012 konnten die Spanier noch einmal die EM mit ihm als entscheidendem Taktgeber gewinnen.
  • National war seine Zeit fast ausschließlich von Erfolgen geprägt. Insgesamt acht Meisterschaften konnte Barcelona mit dem Mittelfeldmotor gewinnen.
  • 2014 folgte dann das traurige Ende seiner Nationalmannschaftskarriere: Bei der WM in Brasilien schied man sensationell in der Vorrunde aus und Xavi wurde nur in einem Spiel eingesetzt. Nach diesem Scheitern folgte sein Rücktritt aus der Nationalmannschaft.
  • 2015 wollte es Xavi jedoch noch einmal wissen. Als Kapitän führte er Barca noch einmal zum Triple aus Pokal, Meisterschaft und Champions League und lieferte damit ein perfektes Ende in einem perfekten Drehbuch.
  • Als weiterer Erfolg darf auch das dreimalige Erreichen des dritten Platzes bei der Weltfußballerwahl genannt werden. Außerdem stand er zwischen 2008 und 2013 insgesamt sechsmal in der Weltelf und wurde bei der EM 2008, WM 2010 und EM 2012 in das All-Star-Team gewählt.

Xavi, Erfolge: Die Zusammenfassung

Anzahl

Titel

1

WM

2

EM

1

Spieler des Jahres

4

Champions League

8

LaLiga

8

spanischer SuperCup

3

spanischer Pokal

2

FIFA Klub-WM

1

U20-WM

2

UEFA Super Cup

1

Katar-Meisterschaft

1

Katar-Pokal