WM-Aus für Costa Ricas Linksverteidiger Ronald Matarrita

Kommentare()
Verletzungen kurz vor dem WM-Turnier sind keine Seltenheit. Ronald Matarrita von Costa Rica muss deswegen für die Endrunde in Russland passen.

Vor dem Auftaktmatch gegen Serbien ist für Costa Ricas Linksverteidiger Ronald Matarrita der WM-Traum geplatzt. Der 23-Jährige vom US-Klub New York City FC hatte vor Tagen im Training eine Muskelverletzung im rechten Bein erlitten, die trotz intensiver Behandlung nicht ausheilte. Kenner Gutierrez vom heimischen Erstligisten Alajuelense wurde bereits nachnominiert.

Erlebe die Highlights aller WM-Spiele auf DAZN. Jetzt Gratismonat sichern!

Costa Rica, das sich bei der WM 2014 in einer schweren Gruppe vor Uruguay, Italien und England durchgesetzt hatte und letztlich erst von den Niederlanden im Viertelfinale im Elfmeterschießen gestoppt worden war, trifft nach dem Auftaktspiel am Sonntag gegen Serbien in der Gruppe E noch auf WM-Favorit Brasilien (22. Juni) und die Schweiz (27. Juni).

Mehr zu Costa Rica und der Weltmeisterschaft:

Nächster Artikel:
Millionenspende: Lionel Messi und der FC Barcelona helfen Kinderkrankenhaus
Nächster Artikel:
FC Bayern München: News und Transfergerüchte zum FCB - Pressekonferenz mit Hoeneß, Rummenigge, Salihamidzic
Nächster Artikel:
Falsches Flugzeug? Angeblicher Eklat um Gabun-Stürmer Pierre-Emerick Aubameyang
Nächster Artikel:
Debüt von LeBron James bei den L.A. Lakers im TV und LIVE-STREAM sehen: So geht's
Nächster Artikel:
Keine Hotelzimmer in Dortmund: Atletico Madrid weicht nach Düsseldorf aus
Schließen