News Spiele
Mit Video

Werder Bremen: Benjamin Henrichs im Gespräch, Jojo Eggestein formuliert Saisonziele - alle News und Gerüchte zum SVW

17:08 MESZ 16.07.19
Benjamin Henrichs U21 EM 2019 Germany
Werder Bremen denkt angeblich über Benjamin Henrichs nach und Ex-Spieler Uli Borowka fordert weitere Neuzugänge. Alle News zum SVW.

Werder Bremen schrammte in der vergangenen Saison knapp am Europapokal vorbei. In der Vorbereitung wird nun die Grundlage dafür gelegt, dass es in der Saison 2019/20 in der Bundesliga noch ein Stück nach oben geht.

Erlebe die Bundesliga-Highlights auf DAZN. Hol' Dir jetzt Deinen Gratismonat!

Dabei helfen könnte offenbar Benjamin Henrichs. Der frühere Leverkusener ist angeblich Thema bei Werder und soll aus Monaco kommen. Indes spricht Johannes Eggestein über die Ziele für die kommende Spielzeit.

In diesem Artikel findet Ihr alle News und Transfergerüchte zum SV Werder Bremen vom heutigen Dienstag.


Werder Bremen an Benjamin Henrichs interessiert?


Werder Bremen ist angeblich an der Verpflichtung des deutschen Verteidigers Benjamin Henrichs von der AS Monaco interessiert. Das berichtet das Portal Deichstube. Demnach beschäftigen sich die Bremer schon seit mehreren Wochen mit dem 22-Jährigen.

Bei Monaco steht Henrichs noch bis 2023 unter Vertrag. Da die von den Monegassen geforderte Ablöse von rund 35 Millionen Euro für den SVW schwer zu stemmen wäre, möchte Sportdirektor Frank Baumann offenbar auf ein Leihgeschäft setzen. So soll der Rechtsfuß für zwei Jahre an die Weser kommen.


Werder Bremen: Johannes Eggestein spricht über Saisonziele


Angreifer Johannes Eggestein von Werder Bremen hat in einer Medienrunde über die mannschaftlichen und persönlichen Ziele für die kommende Saison gesprochen.

"Wir wollen eine Weiterentwicklung gegenüber dem letzten Jahr, und das sieht man natürlich in erster Linie am Tabellenplatz. Wir sind letzte Saison nur sehr knapp an Europa vorbeigeschrammt. Das grundsätzliche Ziel des Vereins muss es sein, sich da, wo wir uns jetzt platziert haben, zu festigen und dann nach Europa zu schauen", sagte Eggestein.

Persönlich will sich der 21-Jährige noch mehr Einsatzzeit erarbeiten: "Ich möchte mich in Sachen Einsatzzeiten weiter verbessern und öfter von Anfang an spielen. Jetzt einen Stammplatz zu fordern, ist aber schwierig, denn wir haben enorm viele Spieler auf meiner Position."


Ex-Werder-Haudegen Uli Borowka fordert weitere Neuzugänge


Uli Borowka, früherer deutscher Nationalspieler und Kultprofi bei Werder Bremen, fordert von Sportchef Frank Baumann noch ein wenig Aktivität auf dem Transfermarkt.

"Ich würde mir wünschen, dass in der Abwehr und im Mittelfeld noch zwei, drei neue Leute kommen", sagte Borowka der Bild.


Milot Rashica denkt über Vertragsverlängerung bei Werder Bremen nach


Laut seines Beraters Altin Lala zieht Offensivspieler Milot Rashica eine vorzeitige Verlängerung seines ohnehin noch bis 2022 gültigen Arbeitspapiers bei Werder Bremen in Erwägung.

"Es ist ein Gedanke, eine Möglichkeit, über eine Vertragsverlängerung zu sprechen“, sagte Lala dem Weser-Kurier. "Wir schauen mal, wie Milots Entwicklung bei Werder weitergeht.“ Der 23-jährige Kosovare hat eine starke Saison mit neun Toren und fünf Assists in der Bundesliga hinter sich, was auch größeren Klubs nicht verborgen geblieben ist.

"Es gibt mehrere Interessenten für Milot. Darunter Klubs, die auch für ihn interessant sind. Die auch mehr bezahlt hätten. Milot hat in Bremen eine sehr gute Entwicklung genommen, das haben andere Vereine registriert und versuchen, ihn zu locken“, betonte Lala, hält einen Abgang in diesem Sommer allerdings für unwahrscheinlich.

Rashica selbst sagte indes: "Ich habe einen Vertrag bei Werder. Ich fühle mich gut, das ist das Wichtigste. Es passt mit dem Trainerteam, mit den Fans, mit der ganzen Stadt. Sie alle sorgen dafür, dass ich mich wirklich gut fühle. Ich habe keinen Grund, den Verein zu verlassen.“