Wanda Nara: Verlängerung von Mauro Icardi bei Inter Mailand "in weiter Ferne"

Kommentare()
Getty Images
Eine Vertragsverlängerung von Mauro Icardi bei Inter Mailand ist laut Frau und Beraterin Wanda Nara aktuell nicht in Sicht.

Wanda Nara, Frau und Beraterin von Inter-Stürmer Mauro Icardi, hat in einem Interview mit der AS verraten, dass eine Einigung hinsichtlich einer Vertragsverlängerung in Mailand nicht bevorstehe.

Erlebe die Serie A live und auf Abruf auf DAZN. Jetzt Gratismonat sichern!

"Im Moment liegt eine Verlängerung von Icardi bei Inter in weiter Ferne", erklärte sie und dementierte Berichte aus Italien: "(...) Die Zahlen, über die in Italien gesprochen wird, sind falsch und wir haben von Inter noch kein zufriedenstellendes Angebot erhalten."

Mauro Icardi steht bei Inter Mailand bis 2021 unter Vertrag

Laut italienischen Medienberichten soll Icardi bei einer Unterschrift eine Verdopplung seines Jahresgehalts von bisher rund 4,5 Millionen Euro auf neun Millionen Euro fordern.

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Un brindis con mucho amor por este 2019 🥂💫 @wanda_icardi

Artikel wird unten fortgesetzt

Ein Beitrag geteilt von Mauro Icardi - MI9 (@mauroicardi) am

"Ich will nicht ausschließen, dass wir uns einigen, aber im Moment sind wir noch sehr weit davon weg", so Wanda Nara. "Es ergibt keinen Sinn, seinen Vertrag mit dem gleichen Gehalt zu verlängern."

Der Kontrakt des argentinischen Stürmers in der Mode-Metropole läuft noch bis 2021, wobei der 25-Jährige den Klub dank einer Ausstiegsklausel in Höhe von 110 Millionen Euro im Sommer in Richtung Ausland verlassen könnte - Real Madrid soll interessiert sein.

Nächster Artikel:
Serie A: Inter Mailand lässt gegen Sassuolo Punkte liegen, Roma ringt Torino nieder
Nächster Artikel:
Ligue 1: PSG schießt Guingamp ab, bittere Pleite für Monaco
Nächster Artikel:
Witsels Traumtor reicht! BVB ringt starkes RB Leipzig nieder
Nächster Artikel:
Premier League: Arsenal feiert Derby-Triumph über Chelsea, Liverpool jubelt nach Achterbahnfahrt
Nächster Artikel:
Atletico Madrid macht Druck auf Barca, Real bezwingt Sevilla dank Casemiro-Traumtor
Schließen