BVB: Reus, Hummels und Brandt bei "Verstehen Sie Spaß?" reingelegt

Kommentare()
Drei BVB-Stars sind im Sommer Opfer eines Streichs von "Verstehen Sie Spaß?" geworden. Dortmunds Stadionsprecher Norbert Dickel half dabei mit.
ARD-Moderator Guido Cantz hat die Dortmunder Fußballstars Marco Reus, Julian Brandt und Mats Hummels aufs Glatteis geführt. Für seine Samstagsabendshow "Verstehen Sie Spaß?" legte der 48-jährige Hobby-Kicker aus Köln-Porz die BVB-Profis beim Sommerfest des Vizemeisters nach allen Regeln der Kunst rein.

Bei dieser Veranstaltung wurden für die BVB-Mitarbeiter bei der sogenannten Stadion-Rallye verschiedene Mitmach-Aktionen aufgebaut. Eine davon unter gemeiner und geheimer Aufsicht von Cantz und seinem Team. Als Lockvogel war BVB-Legende und Stadionsprecher Norbert Dickel involviert.

BVB: Reus, Brandt und Hummels scheitern an einer großen Wand

Reus, Brandt und Hummels mussten zunächst mit einem Fußball durch einen Parcours dribbeln und dann verschiedene Bauklötze in eine passende Öffnung einer großen Wand schieben. Das Ganze auf Zeit. Während einige andere Spieler und BVB-Mitarbeiter die Puzzleteile mühelos versenkten, scheiterten Hummels, Reus und Brandt, da die Öffnungen manipuliert waren.

Erlebe die Bundesliga live auf DAZN. Hol' Dir jetzt Deinen Gratismonat!

Die Profis verzweifeln regelrecht und schütteln den Kopf, wie der Express berichtet. Als Dickel 2014er-Weltmeister Hummels fragte, woran es gelegen hat, schüttelt der nur frustriert den Kopf: "Dummheit."

Zu sehen ist der Streich mit dem BVB-Trio am Samstag in der ARD (20.15 Uhr).

Schließen