Verlorene PSG-Wette: Bürgermeister muss Ratte essen

Kommentare()
Gettyimages
Weil er in der Vorsaison etwas zu vorschnell auf sein geliebtes PSG setzte, musste ein Bürgermeister ungewöhnliche Wettschulden einlösen.

Charles Dayot ist der Bürgermeister der französischen 30.000-Einwohner-Stadt Mont-de-Marsan in der Region Nouvelle-Aquitaine und glühender Anhänger von Paris Saint-Germain. Nach dem 4:0 seines Vereins gegen den FC Barcelona in der Vorsaison nahm Dayot den Mund etwas zu voll. Er kündigte an, eine Ratte zu essen, sollte PSG im Rückspiel doch noch aus der Champions League ausscheiden.

Erlebe die Ligue 1 live und auf Abruf auf DAZN. Hol' Dir jetzt Deinen Gratismonat!

PSG verlor das Rückspiel tatsächlich in einer denkwürdigen Schlacht mit 1:6 und musste in der Königsklasse die Segel streichen.

Dayot stand zu seinem Wort und löste die Wettschulden in der vergangenen Woche an. Er vertilgte eine Ratte.

Das Video dazu gibt es unten:

Nächster Artikel:
Barca schlägt Leganes mit Mühe, Atletico souverän, Real bezwingt Sevilla dank Casemiro-Traumtor
Nächster Artikel:
Serie A: Napoli gewinnt Top-Spiel gegen Lazio, Inter Mailand lässt Punkte liegen, Roma ringt Torino nieder
Nächster Artikel:
Bericht: Andre Breitenreiter in Hannover vor Entlassung
Nächster Artikel:
Caligiuri schießt Schalke zu wichtigem Sieg gegen Wolfsburg
Nächster Artikel:
FC Barcelona vs. CD Leganes: LIVE-STREAM, TV, Aufstellungen, LIVE-TICKER - alles zur Übertragung der Partie
Schließen