Transfernews: Alle Gerüchte aus Premier League, Bundesliga, Serie A, LaLiga und Co.

Kommentare()
Goal fasst die wichtigsten Transfergerüchte der Premier League, Bundesliga, Ligue 1, Serie A und weiteren Top-Ligen zusammen. Bleib auf dem Laufenden!

LAZIO SCHARF AUF WELBECK


Danny Welbeck Arsenal 2018-19

Lazio Rom zeigt Interesse an Stürmer Danny Welbeck, der den FC Arsenal im Sommer ablösefrei verlassen wird.

Die Römer müssen sich im Kampf um den 28-jährigen Engländer aber hinter Everton, Newcastle United und West Ham anstellen.

Quelle : The Sun, 26.05.2019


JUVE BIETET DYBALA UND SANDRO FÜR POGBA


Paul Pogba Manchester United 2018-19

Juventus Turin ist scharf auf Manchester Uniteds Paul Pogba und bietet den Red Devils Paulo Dybala und Alex Sandro für den Mittelfeldspieler.

Juves großer Konkurrent im Pogba-Poker ist Real Madrid. Die Königlichen müssen aber zuerst Gareth Bale verkaufen, um sich den Franzosen leisten zu können.

Quelle : The Express, 26.05.2019


DAVID SILVA KÖNNTE MANCHESTER CITY VERLASSEN


David Silva - Manchester City 2019

David Silva könnte sein letztes Spiel für Manchester City bereits absolviert haben.

Der 33-Jährige hat demnach ein lukratives Vertragsangebot aus Katar erhalten und könnte die Cityzens im Sommer verlassen.

Quelle : The Sun, 26.05.2019


MILAN DENKT AN LEONARDO JARDIM


Leonardo Jardim Monaco

Die AC Milan könnte Monaco-Trainer Leonardo Jardim als Nachfolger von Genaro Gattuso unter Vertrag nehmen.

Der Portugiese gewann mit den Monegassen im Jahr 2017 die Ligue 1 und erreichte das Halbfinale der Champions League. Mittlerweile befindet er sich in seiner zweiten Amtszeit im Fürstentum.

Quelle : Corriere dello Sport, 25.05.2019


UNITED KÖNNTE FÜR LONGSTAFF BIETEN


Sean Longstaff

Manchester United könnte 25 Millionen für Mittelfeldspieler Sean Longstaff von Newcastle United bieten.

Der 21-Jährige würde in die Pläne von Trainer Ole Gunnar Solskjaer passen, einen jungen Kern in seine Mannschaft einzubauen.

Quelle : Evening Standard, 25.05.2019


EVERTON WILL ÜBER 100 MILLIONEN FÜR RICHARLISON


Richarlison Everton 2018-19

Der FC Everton fordert 113 Millionen Euro für seinen Angreifer Richarlison, der mit Manchester United und dem FC Barcelona in Verbindung gebracht wird.

In seiner Debütsaison im Goodison Park erzielte der Brasilianer 13 Tore in 35 Spielen.

Quelle : The Sun, 25.05.2019


CHELSEA UND REAL MADRID NOCH UNEINIG ÜBER HAZARD


Eden Hazard Chelsea 2018-19, in 2019-20 home kit

Real Madrid und der FC Chelsea sind sich noch nicht über die Ablösesumme für Angreifer Eden Hazard einig. Das Angebot der Königlichen liegt bei 97,5 Millionen Euro, Chelsea fordert aber satte 127 Millionen.

Der Belgier will den Wechsel innerhalb einer Woche nach dem Europa-League-Finale in trockenen Tüchern haben, dafür sind aber noch einige Verhandlungen nötig.

Quelle : The Mirror, 25.05.2019


REAL MADRID WEIST TOTTENHAMS ASENSIO-INTERESSE ZURÜCK


Asensio Real Madrid Ajax Champions League

Real Madrid hat Tottenham klargemacht, dass Marco Asensio nicht zum Verkauf steht. Die Spurs hatten sich zuvor nach der Verfügbarkeit des Mittelfeldspielers erkundigt.

In dieser Saison kam Asensio nur auf ein Tor und vier Assists in 30 Ligaspielen. Sein Vertrag in Madrid läuft bis 2023.

Quelle : AS, 24.05.2019


MANCHESTER UNITED WILL DOCH LIEBER MEUNIER ALS WAN-BISSAKA


Meunier PSG 2019

Manchester United hat seinen Fokus auf der Suche nach einem Rechtsverteidiger wohl auf Paris Saint-Germains Thomas Meunier gelegt.

Aaron Wan-Bissaka von Crystal Palace ist seit längerem das bevorzugte Ziel der Red Devils, die Eagles wollen den 21-Jährigen aber nicht verkaufen und verlangen mehr Geld, als United zahlen kann.

Meunier hingegen könnte eine bezahlbarere Option sein, da sein Vertrag in Paris 2020 endet.

Quelle : The Daily Mail, 24.05.2019


LIVERPOOL, ARSENAL UND MANCHESTER UNITED SCHARF AUF JAMES


JAMES RODRIGUEZ BAYERN MÜNCHEN

Real Madrids Mittelfeldspieler James Rodriguez steht auf den Wunschzetteln von Liverpool, Manchester United und dem FC Arsenal.

Zinedine Zidane plant demnach nicht mehr mit dem Kolumbianer, der in den vergangenen zwei Spielzeiten an den FC Bayern München ausgeliehen war und dessen Kaufoption vom FCB bisher nicht gezogen wurde.

Quelle : The Mirror, 24.05.2019


MODRIC STEHT VOR VERTRAGSVERLÄNGERUNG


Luka Modric Real Madrid 2018-19

Mittelfeldstar Luka Modric ist bereit, seinen Vertrag bei Real Madrid zu verlängern. 

Der kroatische Vize-Weltmeister soll seinen bis 2020 laufenden Vertrag um ein Jahr verlängern. Zuvor haben bereits Toni Kroos und Nacho Fernandez ihr Arbeitspapier erweitert. 

Quelle : Marca, 23.05.2019

Schließen