News Spiele
Mit Video

Südkorea vs. Portugal heute live im TV und STREAM: Gibt es keine Übertragung?

15:01 MEZ 02.12.22
Son Heung-min Korea Republic Cristiano Ronaldo Portugal
Portugal trifft am letzten Gruppenspieltag auf Südkorea. Die Infos zur Übertragung der Partie im TV und LIVE-STREAM liefert Euch GOAL.

Am heutigen Freitagnachmittag (02. Dezember 2022) treten Südkorea und Portugal bei der WM in Katar gegeneinander an. Anstoß der Partie im Education-City-Stadion in Al-Rayyan ist um 16:00 Uhr (deutsche Zeit).

Ob NBA, Bundesliga oder Champions League - den besten Livesport weltweit bei DAZN sehen!

Der EM-Sieger von 2016 konnte sich bereits für das Achtelfinale qualifizieren. Südkorea hingegen muss noch zittern. Das Team von Tottenham-Star Heung-Min Son kommt nur weiter, wenn es gegen Portugal gewinnt und Uruguay und Ghana sich unentschieden trennen - oder Uruguay gewinnt, in der Tordifferenz aber nicht besser wird als Südkorea.

Keine leichte Aufgabe also, die auf die Mannschaft von Trainer Paulo Bento wartet, der übrigens in Portugal geboren wurde.

GOAL liefert Euch alle Infos zur Übertragung des Spiels im TV und LIVE-STREAM.

Südkorea vs. Portugal heute live: Die Eckdaten zum Spiel

BegegnungSüdkorea vs. Portugal
WettbewerbWM-Gruppenphase
Anpfiff02. Dezember - 16:00 Uhr
SpielortEducation-City-Stadion (Al-Rayyan)

Südkorea vs. Portugal heute im TV und LIVE STREAM: Gibt es keine Übertragung?

Wer sich den heutigen Nachmittag bereits im Kalender markiert hat, um Südkorea gegen Portugal im frei empfangbaren Fernsehen verfolgen zu können, für den haben wir schlechte Nachrichten.

Weder das ZDF noch die ARD zeigen die heutige Partie live. Ihr fragt Euch, woran das liegt? Wir klären Euch auf. Früher wurden alle Spiele der Weltmeisterschaft im Free-TV gezeigt, mittlerweile sieht die Übertragungssituation etwas anders aus.

Die beiden Free-TV-Sender zeigen zwar nach wie vor den Großteil der Spiele, allerdings eben nicht mehr jedes. Von insgesamt 64 Spielen sind 48 im Free-TV zu sehen, die restlichen 16 laufen nur im Pay-TV bei MagentaTV.

Der Bezahlsender der Telekom hat bereits bei der EM 2020 einige Spiele exklusiv gezeigt und dieser Trend setzt sich auch bei der WM in Katar fort. Zu diesen 16 Partien, die nur bei MagentaTV laufen, gehört neben zwei Achtelfinals und einem Viertelfinale also auch die heutige Begegnung zwischen Südkorea und Portugal.

Südkorea vs. Portugal heute live im TV bei MagentaTV verfolgen

Der Pay-TV-Sender hat für die Berichterstattung zur WM 2022 einige bekannte Gesichter verpflichtet. Ihr könnt dort z.B. Michael Ballack und den ehemaligen Trainer der U20-Nationalmannschaft, Manuel Baum, sehen.

Das alles bedeutet natürlich auch, dass Ihr bei MagentaTV nicht einfach so einschalten könnt. Die Liveübertragungen der Spiele könnt Ihr dort nur verfolgen, wenn Ihr ein Abo abschließt und das ist nicht umsonst.

Aktuell bietet MagentaTV den Deal an, dass Euch das erste halbe Jahr geschenkt wird, danach werden aber monatlich zehn Euro für den Bezahlsender fällig. Die Mindestvertragslaufzeit für dieses Angebot liegt bei zwei Jahren.

Wenn Ihr Euch jetzt nochmal genauer zu MagentaTV und den weiteren Inhalten dort informieren wollt, dann klickt auf diesen Link.

Südkorea vs. Portugal heute bei MagentaTV im LIVE-STREAM sehen

Einen LIVE-STREAM hat der Bezahlsender der Telekom natürlich auch im Angebot. Neben einem Gerät mit Internetzugang benötigt Ihr dafür aber auch wieder ein gültiges Abonnement.

Nur dann bekommt Ihr die Zugangsdaten, die nötig sind, um Euch auf der MagentaTV-Website anmelden zu können. Dort findet Ihr dann auch den LIVE-STREAM zur heutigen Partie zwischen Südkorea und Portugal.

Südkorea vs. Portugal heute live: Mit GOAL zum LIVE-TICKER der Partie

Wir bei GOAL stellen für jedes Spiel der WM auch einen LIVE-TICKER bereit. Mit diesem bleibt Ihr immer auf dem Laufenden was Tore, Gelbe Karten und Auswechslungen angeht.

Und das Beste daran ist, der LIVE-TICKER ist natürlich auch noch völlig kostenlos. Alles was Ihr braucht ist eine Internetverbindung, damit wir Euch über die Geschehnisse auf dem Rasen informieren können.

Hier geht es zum LIVE-TICKER

WM: Wird Portugal vs. Südkorea heute live übertragen? Der Vorbericht zum Spiel

Südkoreas Fußball-Nationaltrainer Paulo Bento will beim WM-Duell mit seinem Heimatland Portugal beide Hymnen mitsingen. "Ich empfinde für beide Länder sehr viel - daher werde ich auch bei der portugiesischen Hymne singen. Ich bin als Portugiese geboren und werde als Portugiese sterben. Ich bin stolz auf meine Nationalität, das erscheint mir nur logisch", sagte der 53-Jährige am Donnerstag in Doha.

Auf der Bank wird Bento am Freitag (16.00 Uhr MEZ/MagentaTV) allerdings nicht Platz nehmen. Der Coach hatte nach Südkoreas 2:3-Niederlage gegen Ghana als erster Trainer der WM-Geschichte Rot gesehen, weil er Schiedsrichter Anthony Taylor auf dem Rasen angeschrien hatte. Der Referee hatte die Südkoreaner den letzten Eckball nicht mehr ausführen lassen.

Gegen Portugal vertraut Bento daher ganz auf seine Assistenten. "Das wird kein Problem. Bevor wir zum Stadion kommen, werde ich das letzte Mal Kontakt zu den Spielern haben. Wir bereiten die Begegnung so gut wie möglich vor", so Bento.

Südkorea braucht zwingend einen Sieg für den dritten Achtelfinaleinzug der WM-Geschichte. Portugal ist bereits für die Runde der letzten 16 qualifiziert.

Schon bei der WM 2002 waren beide Teams in einem denkwürdigen Spiel aufeinandergetroffen. Bento stand auf dem Platz, als Portugal durch ein 0:1 gegen den Co-Gastgeber überraschend das Achtelfinale verpasste. Sowohl Joao Pinto als auch Beto flogen damals vom Platz - Pinto boxte Schiedsrichter Angel Sanchez aus Argentinien sogar in den Magen und wurde für sechs Monate gesperrt.

Bento hat dennoch gute Erinnerungen an die Partie. "Das war mein letztes Länderspiel und das Ende einer Reise. Daher war ich stolz, ganz unabhängig vom Ergebnis", sagte er am Donnerstag. (SID)

Südkorea vs. Portugal heute live im TV und STREAM sehen: Die Aufstellungen der Teams

Das ist die Aufstellung von Südkorea:

Kim Seunggyu - Kim Moonhwan, Kim Younggwon, Kwon Kyungwon, Kim Jinsu - Hwang Inbeom, Jung Wooyoung - Lee Kangin, Lee Jeasung, Son Heungmin - Cho Guesung

Portugal setzt auf folgende Aufstellung:

Costa - Dalot, Pepe, Silva, Cancelo - Neves, Nunes, Vitinha - Joao Mario, Ronaldo, Horta