Pep Guardiola nach Sieg mit Manchester City: "Bin großer Fan des Videobeweises"

Kommentare()
Die Königsblauen unterliegen Manchester City und ausgerechnet Rückkehrer Leroy Sane bringt die Gäste auf die Siegerstraße. Die Stimmen zum Spiel.

Der FC Schalke 04 musste sich im Achtelfinal-Hinspiel der Champions League gegen den amtierenden englischen Meister Manchester City trotz zwischenzeitlicher Führung und rund 20-minütiger Überzahl mit 2:3 geschlagen geben.

Erlebe die Champions League live auf DAZN. Jetzt Gratismonat sichern!

Die Stimmen zum Spiel:

Domenico Tedesco (Trainer Schalke 04): "Ein 2:3 ist definitiv enttäuschend. Es ist wichtig, dass wir daraus lernen. Wir haben zwei Tore gemacht, auch wenn es zwei Elfmetertore sind. Wir nehmen aber auch mit, dass wir in gewissen Situationen cleverer sein müssen."

Pep Guardiola (Teammanager Manchester City) über die Leistung seiner Mannschaft: "Wir werden nicht die letzte Phase des Wettbewerbs erreichen, wenn wir uns nicht verbessern. Am Ende hat die Qualität von Leroy und Sterling den Unterschied ausgemacht."

... über die Schiedsrichter-Entscheidungen: "Ich bin ein großer Fan des Videobeweises. Sowohl der erste als auch der zweite Elfmeter war berechtigt - und die Rote Karte kann man auch geben."

Leroy Sane (Manchester City): "Es bedeutet mir unglaublich viel. Schalke tat mir ein wenig leid, denn die Stimmung im Stadion war mal wieder herausragend. Sie haben sehr gut gespielt, ihre Defensivarbeit hat es uns extrem schwer gemacht. Letztendlich haben wir es aber geschafft und drei Auswärtstore erzielt, das war das Wichtigste am heutigen Abend. Der Wille entscheidet oftmals. Wir haben nie aufgegeben und immer weiter gekämpft."

 

 

 

 

 

Schließen