PSG: Sporting will Leihe von Jese Rodriguez wohl frühzeitig beenden

Kommentare()
Sporting Lissabon ist bereits die vierte Leihstation von Jese Rodriguez seit seinem PSG-Wechsel. Auch dort ist man aber wohl nicht glücklich mit ihm.

Portugals Spitzenverein Sporting CP will die Leihe von PSG-Angreifer Jese Rodriguez offenbar bereits im Winter vorzeitig beenden. Das berichtet die spanische Sport.

Erlebe Europas Top-Ligen live und auf Abruf auf DAZN. Jetzt Gratismonat sichern!

Eigentlich bindet der Leih-Deal den 26-Jährigen bis zum Saisonende an Sporting. Der Verein aus Lissabon wolle Jese allerdings schon im Januar nach Paris zurückschicken und entsprechend auch die Kaufoption in Höhe von zwei Millionen Euro nicht ziehen.

Sporting Lissabon: Jese Rodriguez noch ohne Torbeteiligung

Jese absolvierte in dieser Saison erst drei Spiele für Sporting, bei einem davon stand er in der Anfangsformation. Eine Torbeteiligung sammelte das einstige Top-Talent nicht.

Seit seinem 25-Millionen-Wechsel von Real Madrid zu PSG 2016 ging in der Karriere des 26-Jährigen nicht mehr viel voran, Sporting ist bereits seine vierte Leihstation nach Las Palmas, Stoke City und Betis Sevilla.

Beim Pariser Hauptstadtklub kam er in den drei Jahren zu nur zwei Startelfeinsätzen. Sein Vertrag bei PSG läuft noch bis 2021.

Schließen