Schalke 04: Gross spricht über Interesse an Huntelaar, Mandzukic und Ibisevic sagten offenbar ab - alle News und Gerüchte heute

GER ONLY SCHALKE IBISEVIC HUNTELAAR GFX
Getty/Goal
Der FC Schalke 04 sucht händeringend nach Verstärkung im Abstiegskampf der Bundesliga. Trainer Gross sprach nun über das Interesse an Huntelaar.

Der FC Schalke 04 hat nach dem ersten Sieg gegen 1899 Hoffenheim am vergangenen Wochenende nun große Ziele. Man will auch am kommenden Spieltag gegen Eintracht Frankfurt einen Dreier einfahren.

Trotz der vier Tore gegen die TSG ist S04 weiter auf der Suche nach einem echten Mittelstürmer. Klaas-Jan Huntelaar ist ein Thema und hat sich sogar zu den Spekulationen geäußert. Und: Auch an Mario Mandzukic war man offenbar dran.

Außerdem: Mark Uth spricht über die aktuelle Situation und Spielerberater Philipp Degen wurde in Gelsenkirchen gesichtet.


Schalke 04: Christian Gross bestätigt Interesse an Huntelaar

Schalkes Trainer Christian Gross hat das Interesse der Königsblauen an einer Rückholaktion von Ajax-Stürmer Klaas-Jan Huntelaar bestätigt.

"Noch ist es nicht fix, aber gegenseitiges Interesse ist da", sagte Gross auf der Pressekonferenz am Freitag. "Wenn sich ein Spieler mit seiner Aura, seiner Persönlichkeit und seinen Qualitäten noch einmal bei uns reinhängen würde, wäre das natürlich fantastisch. Er hat ja jetzt auch gezeigt, dass er noch über Abschlussqualitäten verfügt."

Der Schweizer erklärte zudem, bereits Kontakt mit dem 37-jährigen Torjäger gehabt zu haben.

Schalke 04: Kommt Klaas-Jan Huntelaar?

Klaas-Jan Huntelaar (37) soll dem FC Schalke 04 vor seinem Karriereende im Sommer noch zum Klassenerhalt verhelfen. Er selbst schließt ein Comeback bei den Knappen nicht aus. Es wäre nach der Rückkehr von Sead Kolasinac der nächste Transfer fürs Schalker Herz, der gleichzeitig auch sportlich Sinn ergibt.

Sollte der Wechsel zustande kommen, wäre S04-Sportvorstand Jochen Schneider aber zu seinem Glück eher gezwungen worden. Der 50-Jährige hatte ursprünglich nämlich einen ganz anderen Plan, um die Lücke in der Offensive zu stopfen.

Es bahnt sich etwas an auf Schalke. Schon wieder. Nur knapp zwei Wochen, nachdem die Königsblauen in Kolasinac einen unverhofften Transfer für die Schalker Seele fixierten, könnte in den kommenden Tagen erneut etwas passieren, das sich nur die Nostalgischsten unter den königsblauen Fußballromantikern hätten ausmalen können. Weiterlesen...

Schalke 04: Absagen von Vedad Ibisevic und Mario Mandzukic?

Bei der Suche nach einem neuen Mittelstürmer hatte der FC Schalke 04 angeblich auch zwei andere Name auf dem Schirm. "Jochen ist Tag und Nacht unterwegs und versucht, das Unmögliche – wegen der finanziellen Engpässe - noch möglich zu machen", sagte Trainer Christian Gross jüngst.

Dennoch gab es zunächst nach Informationen von Sport1 nur Absagen an die Königsblauen. Schneider soll neben dem noch im Dezember ausgerechnet von Schalke entlassenen Ibisevic auch Ex-Bayern-Angreifer Mario Mandzukic angefragt haben. Beide sagten offenbar ab.

"Sowohl Vedad als auch wir hatten andere Erwartungen an sein Engagement bei Schalke 04. Aus unserer Sicht ist es nunmehr besser, die Zusammenarbeit zu beenden und im Guten auseinander zu gehen. Leider hat es hier auf Schalke nicht so gepasst, wie wir uns das gemeinsam versprochen haben", hieß es in einer Pressemitteilung des Klubs im Dezember über Ibisevics Abschied.

Der 34-jährige Mandzukic spielte zuletzt bei Al-Duhail SC.

Mandzukic Quelle: Imago Images

Schalke 04: Spielerberater Philipp Degen war vor Ort

Womöglich verstärken sich die Schalker aber noch anderweitig. Philipp Degen, früher Spieler von Borussia Dortmund und heute als Spielerberater tätig, postete am Dienstag auf Instagram ein Bild, das darauf hinwies, dass er sich auf dem Gelände von Schalke 04 befindet.

Der Westen spekuliert nun über diverse Klienten von Degens Beraterfirma SBE Management und bringt die Rechtsverteidiger Kevin Rüegg, Silvan Sidler sowie die Stürmer Adrian Grbic und Ercan Kara ins Gespräch.

Fans der Schalker fiel auf, dass Stürmer Matthew Hoppe inzwischen Rüegg auf Instagram folgt, womöglich ist er der Spieler, den S04 verpflichten möchte. Der Schweizer kommt derzeit bei Hellas Verona nicht zum Zug, braucht aber Spielpraxis, um noch auf den EM-Zug aufspringen zu können.

Schalke 04: Mark Uth spricht über die aktuelle Situation

Offensivspieler Mark Uth vom FC Schalke 04 hat über die aktuell schwierige Situation bei den Königsblauen gesprochen und eine Kampfansage gegeben. 

"Es geht momentan nur über die Emotionen und über den Kampf. Ich habe schon einige Male den Abstiegskampf erlebt, es geht nur über Zweikämpfe, nur über den Kampf und vor allem über den Zusammenhalt in den einzelnen Mannschaftsgefügen", sagte Uth in einem Interview mit Schalke TV.

Dennoch sieht der Linksfuß in dem 4:0 gegen Hoffenheim eine mögliche Trendwende: "Wir haben es jetzt gesehen: Wir haben uns in jeden Zweikampf geworfen gegen. Hoffenheim, haben die Grätschen bejubelt."

Am kommenden Wochenende geht es für S04 zum Gastspiel bei Eintracht Frankfurt.

GERMANY ONLY: MARK UTH SCHALKE Quelle: imago images / Team2

Schalke 04: Der S04-Spielplan für die kommenden Wochen

Wettbewerb Datum, Uhrzeit Gegner Heim / Auswärts
Bundesliga 17. Januar 2021, 18 Uhr Eintracht Frankfurt A
Bundesliga 20. Januar 2021, 18.30 Uhr 1. FC Köln H
Bundesliga 24. Januar 2021, 15.30 Uhr FC Bayern München H

Schließen