Inter Mailand: Romelu Lukaku gelingt gleiches Kunststück wie Ronaldo

Kommentare()
Romelu Lukaku spielt eine erfolgreiche Saison für Inter Mailand. Nun darf er sich sogar im gleichen Atemzug wie drei Legenden nennen.

Stürmerstar Romelu Lukaku ist bei Inter Mailand in einen erlauchten Kreis aufgestiegen. Grund dafür ist der Treffer des Belgiers beim 2:0-Erfolg im Europa-League-Achtelfinale gegen den FC Getafe am Mittwoch.

Lukaku hatte die Italiener in der 33. Minute in Führung gebracht. Kurz vor Schluss sorgte Spielmacher Christian Eriksen dann für die Entscheidung und den Viertelfinal-Einzug der Nerazzurri.

Romelu Lukaku: 30 Tore wie Ronaldo, Eto'o oder Milito

Für Lukaku war es wettbewerbsübergreifend sein 30. Tor in der Saison 2019/20. Das ist zum einen seine persönliche Rekordmarke, die zuvor bei 27 Treffern für Manchester United in der Spielzeit 2017/18 lag.

Zum anderen leistet Lukaku damit nun dem legendären brasilianischen Angreifer Ronaldo und 2010er Triple-Held Diego Milito in der Liste der Spieler Gesellschaft, die für Inter in einer Saison mindestens 30 Tore erzielten. Zudem ist der 27-Jährige der erste Spieler der Mailänder seit Samuel Eto'o 2010/11, der die Marke von 30 Treffern erreicht. Eto'o hatte seinerzeit sogar 37-mal eingenetzt.

Lukaku war erst im Sommer 2019 von Manchester United zu Inter gewechselt. Der Vertrag des belgischen Nationalspielers läuft noch bis 2024.

Schließen