News Spiele
Mit Video

VfL Bochum trennt sich mit sofortiger Wirkung von Trainer Robin Dutt

15:16 MESZ 26.08.19
Robin Dutt VfL Bochum
Es hatte sich bereits am Samstag angedeutet, nun ist es offiziell. Robin Dutt ist nicht länger Trainer des Zweitligisten VfL Bochum.

Zweitligist VfL Bochum hat sich mit sofortiger Wirkung von seinem Trainer Robin Dutt getrennt. Dies gaben die Westfalen am Montagnachmittag bekannt. In der Mitteilung hieß es: "Diese Entscheidung ist das Ergebnis intensiver Gespräche und Analysen, die nach dem 3:3 gegen den SV Wehen Wiesbaden stattfanden." 

Erlebe Europas Top-Ligen live und auf Abruf auf DAZN. Jetzt Gratismonat sichern!

Am Samstag hatten die Westfalen zwar nach einem 0:3-Rückstand zur Halbzeit noch ein 3:3 gegen den Aufsteiger erkämpft, trotzdem hatte der 54-Jährige Zweifel geäußert, ob er noch der richtige Chefcoach für den VfL sei. "Es hilft nichts, mit einem angezählten Trainer weiterzumachen", hatte Dutt auf der Pressekonferenz betont.

VfL Bochum über Entlassung von Dutt: "Zu der Überzeugung gekommen, dass das Team einen neuen Impuls braucht"

Wie der VfL mitteilte, habe Dutt am Montagmorgen für ein Gespräch mit dem Präsidium nicht zur Verfügung gestanden. "Im Gesamtzusammenhang kommt der VfL zu dem Ergebnis, dass die Mannschaft dem Trainer nach den Vorgängen des Wochenendes und seinem öffentlichen Statement nicht mehr weiterhin vorbehaltlos gefolgt wäre. An dem Punkt ist der VfL zu der Überzeugung gekommen, dass das Team einen neuen Impuls braucht", hieß es in der Erklärung des Traditionsvereins weiter.

Dutt, langjähriger Bundesliga-Trainer des SC Freiburg, von Bayer Leverkusen und von Werder Bremen sowie Ex-Sportdirektor im Deutschen Fußball-Bund (DFB), war seit dem 12. Februar 2018 bei den Bochumern tätig gewesen.