Rennes lässt Hatem Ben Arfa wieder ziehen

Kommentare()
Nach nur einem Jahr ist für Hatem Ben Arfa in Rennes wieder Schluss. Sein Klub verzichtet darauf, die Verlängerungsoption zu ziehen.

Der französische Erstligist Stade Rennes verzichtet darauf, die Option zur Vertragsverlängerung bei Hatem Ben Arfa zu ziehen. Das verkündete Rennes-Präsident Olivier Letang bei einer Pressekonferenz. Demzufolge muss Ben Arfa nach nur einem Jahr beim Ligue-1-Klub wieder gehen.

Erlebe die Ligue 1 live und auf Abruf auf DAZN. Hol' Dir jetzt Deinen Gratismonat!

Ben Arfa war im Sommer 2018 von Paris Saint-Germain zu den Bretonen gekommen und hatte in 41 Partien für Rennes neun Tore erzielt und sechs weitere vorbereitet. In der Liga erreichte der Klub den zehnten Platz, triumphierte jedoch im Coupe de France im Finale sensationell gegen Ben Arfas Ex-Klub PSG.

Ben Arfa war in den vergangenen Wochen mit Kritik an der Spielweise seiner Mannschaft negativ aufgefallen. "Es macht mir keinen Spaß", hatte er Anfang Mai verkündet und war damit bei den Vereinsvera

Schließen