Real Madrid: Luka Modric und neun weitere Spieler offenbar Verkaufskandidaten

Kommentare()
Die Blancos wollen mit den Verkäufen einiger namhafter Spieler Einnahmen generieren, um dann selbst auf dem Transfermarkt zuzuschlagen.
Spaniens Meister Real Madrid muss in diesem Sommer zunächst Einnahmen generieren, um Neuzugänge verpflichten. Deswegen berichtet die Marca, dass bei den Königlichen zehn Spieler potenzielle Verkaufskandidaten sind.

Darunter sind die Top-Stars Gareth Bale und James Rodriguez, die seit längerer Zeit mit einem Abgang aus der spanischen Hauptstadt in Verbindung gebracht werden. Zudem stehen die Namen von Brahim Diaz, Mariano Diaz, Luka Jovic, Borja Mayoral, Sergio Reguilon, Lucas Vazquez und Jesus Vallejo auf der Liste.

Real Madrid: Luka Modric und Lucas Vazquez sollen selbst entscheiden

Mit Luka Modric wird außerdem ein Stammspieler der vergangenen Saison genannt. Der Kroate könnte dem Medienbericht zufolge den Weg für eine Rückkehr von Martin Ödegaard (ausgeliehen an Real Sociedad) freimachen.

Modrics Vertrag läuft genauso wie der von Vazquez nach der kommenden Saison aus. Real Madrid will die beiden aber selbst entscheiden lassen, ob sie die kommende Spielzeit im Dress der Königlichen bestreiten wollen.

Durch die geplanten Abgänge möchte Real circa 180 Millionen Euro einnehmen und den Kader, der aktuell 35 Spieler zählt, verkleinern. Bislang haben die Madrilenen mit den Verkäufen von Achraf Hakimi, Jorge de Frutos, Javi Sanchez und Dani Gomez insgesamt 48 Millionen Euro eingenommen.

Schließen