Real Madrid: News und Transfer-Gerüchte zu den Königlichen - James, Quintero, Hazard

Kommentare()
Getty Images
Nach dem Abgang von Cristiano Ronaldo muss sich Real Madrid neu aufstellen. Goal hat alle aktuellen News und Gerüchte zum Champions-League-Sieger.

Bei Real Madrid beginnt nach den Abgängen von Superstar Cristiano Ronaldo und Trainer Zinedine Zidane eine neue Ära. Bislang haben die Königlichen keinen direkten Ersatz für CR7 verpflichtet, doch vor allem um Eden Hazard vom FC Chelsea gibt es heiße Gerüchte. Mit Juan Qunintero kommt nun ein neuer Name hinzu, während bei James Rodriguez über seine schönsten Titel spricht.

Verpflichtet wurden bereits Vinicius Junior (für 45 Millionen Euro von Flamengo), Alvaro Odriozola (für 30 Millionen Euro von Real Sociedad) und Andriy Lunin (für 8,5 Millionen Euro von Zorya Luhansk).

Goal wirft einen Blick auf aktuelle News und Transfer-Gerüchte rund um Real Madrid . Neben Spekulationen über potenzielle Neuzugänge gibt es auch Kandidaten wie Karim Benzema, die den Klub noch verlassen könnten. 


James: Meine schönsten Titel habe ich mit Real Madrid gewonnen


In einem Interview mit der kolumbianischen The Suso Show hat James Rodriguez vom FC Bayern München auch über seine besten Spiele und die schönsten Titel seiner Karriere gesprochen.

Auf seinen schönsten Titelgewinn angesprochen, wollte James sich nicht auf einen einzigen festlegen: "Jene mit Real Madrid" seien aber hervorzuheben, erklärte er. Zwischen 2014 und 2017 gewann James unter anderem zweimal die Champions League, die spanische Meisterschaft und die Klub-WM mit den Blancos.

james rodriguez real madrid champions league 2016


Real-Ziel Juan Quintero unterschreibt wohl bei River Plate


Juan Quintero spielte mit Kolumbien eine starke WM 2018 in Russland und hat somit das Interesse von Real Madrid und auch Tottenham Hotspur auf sich gezogen. Doch der 25-Jährige Mittelfeldspieler laut TyC Sports wird wohl bei River Plate unterschreiben.

Der Klub aus Argentinien hat Quintero aktuell vom FC Porto ausgeliehen und besitzt eine Kaufoption in einer niedrigen einstelligen Millionenhöhe. Noch sind die Königlichen aber nicht ganz aus dem Rennen.

Juan Quintero Colombia 19062018


Milan-Wechsel? Benzema nennt Transfer-Guru Di Marzio einen "Lügner"


Real Madrids Karim Benzema hat den italienischen Transfer-Experten Gianluca Di Marzio von  Sky Sport Italia  als "Lügner" bezeichnet, da dieser den Franzosen mit einem Transfer zum AC Milan in Verbindung gebracht hatte. "Di Marzio, Du musst Deinen Beruf wechseln, #Lügner", schrieb Benzema bei  Instagram .

Di Marzio hatte am Freitagabend berichtet, dass sich die Berater Benzemas angeblich auf Milans Trainingsgelände eingefunden hätten, um über einen Transfer zu den Rossoneri zu verhandeln. Dies bestritt der Stürmer selbst nun vehement.

Karim Benzema Real Madrid 05052018


Icardi zu Real? Spalletti rechnet mit Verlängerung bei Inter Mailand


Inter Mailands Trainer Luciano Spalletti rechnet mit einer Vertragsverlängerung seines Top-Stürmers Mauro Icardi. Der Argentinier wird wieder mit einem Transfer zu Real Madrid in Verbindung gebracht, Spalletti aber sieht "positive Anzeichen" dafür, dass sein Kapitän den Nerazzuri erhalten bleibt.

Die  Marca  hatte in der vergangenen Woche berichtet, Champions-League-Sieger Real werbe wieder um Icardi. Der Angreifer sei der neue Top-Kandidat auf die Nachfolge des zu Juventus Turin abgewanderten Cristiano Ronaldo. Icardi steht bei Inter noch bis 2021 unter Vertrag. Die Ausstiegsklausel, mit deren Hilfe er den Klub für eine festgeschriebene Ablösesumme in Höhe von 110 Millionen Euro ins Ausland verlassen konnte, lief Mitte Juli ab.

Mauro Icardi Inter 2017-18


Tritt Asensio das Erbe von Ronaldo bei Real an?


Durch den Wechsel von Cristiano Ronaldo zu Juventus Turin ist nicht nur die Position auf dem linken Flügel bei Real Madrid vakant, sondern auch die Trikotnummer "7". Sie soll künftig Youngster Marco Asensio bekommen soll. Dies berichtet La Republica .

Demnach soll der junge Linksaußen sogar explizit darum gebeten haben, in Zukunft das Erbe des Portugiesen antreten zu dürfen. Allerdings könnte Eden Hazard dem Spanier einen Strich durch die Rechnung machen, sollte der Transfer des Belgiers vom FC Chelsea zu den Blancos tatsächlich realisiert werden.

Marco Asensio Real Madrid


Neymar zu Real Madrid? Brasilien-Star schwört PSG die Treue


Brasiliens Star Neymar hat den Gerüchten um einen Transfer zu Real Madrid endgültig einen Riegel vorgeschoben und seinen Verbleib beim französischen Doublegewinner Paris Saint-Germain garantiert. "Ich bleibe, ich habe noch Vertrag. Ich bin wegen einer Herausforderung, neuen Dingen, eines Ziels dorthin gewechselt. Daran hat sich nichts geändert", erklärte der 26-Jährige in seinem ersten TV-Interview zwei Wochen nach dem Aus im WM-Viertelfinale gegen Belgien (1:2).

Bei einer Benefiz-Veranstaltung in Sao Paulo für seine Kinderstiftung versprach der Stürmer, der beim Turnier in Russland nach monatelanger Verletzungspause mehr mit Mätzchen als gutem Fußball aufgefallen war, unter dem neuen PSG-Coach Thomas Tuchel "eine erfolgreiche Spielzeit, mit hoffentlich einem bislang noch nie erreichten Titel". Zudem lobte er Weltmeister Kylian Mbappe ("ein Phänomen") und freute sich auf Torwartlegende Gianluigi Buffon als neuen Teamkollegen ("eine Ehre, mit ihm die Kabine zu teilen").

Neymar Brasilien 18062018


Real Madrid: Diese Transfers stehen für die Saison 2018/19 schon fest


SPIELER POSITION VON ABLÖSESUMME
Vinicius Junior Linksaußen Flamengo 45 Millionen Euro
Alvaro Odriozola Rechter Verteidiger Real Sociedad 30 Millionen Euro
Andriy Lunin Torwart Zorya Luhansk 8,5 Millionen Euro

Vinicius Jr Real Madrid


Courtois-Wechsel zu Real wegen Alisson vorerst auf Eis gelegt


Der Transfer von Chelsea-Keeper Thibaut Courtois zu Real Madrid ist vorerst auf Eis gelegt. Nach Goal-Informationen sind sich beide Klubs über eine Ablösesumme von bis zu 40 Millionen Euro einig. Ein Wechsel kann aber erst über die Bühne gehen, wenn Chelsea einen passenden Ersatz gefunden hat.

Brasiliens Nationaltorhüter Alisson Becker von der Roma, der als heißer Kandidat gehandelt wurde, ist dabei keine Option mehr: Der Schlussmann wechselt zum FC Liverpool.

Thibaut Courtois Real Madrid GFX


Hazard heizt Real-Gerüchte an: "Ihr kennt mein favorisiertes Ziel"


Mittelfeldspieler Eden Hazard deutet einen Abschied vom englischen Erstligisten FC Chelsea an und heizt damit die Gerüchte um einen möglichen Wechsel zu Real Madrid an.

"Nach sechs tollen Jahren bei Chelsea könnte es an der Zeit sein, etwas Neues zu entdecken", sagte der 27-Jährige nach dem 2:0-Sieg der Belgier gegen England im Spiel um Platz drei bei der WM.

Eine Entscheidung über seine Zukunft soll bald fallen. "Nach der Weltmeisterschaft will ich entscheiden, ob ich bleibe oder den Verein verlassen möchte", erklärte der Kapitän der belgischen Nationalmannschaft weiter und fügte an: "Trotzdem hat Chelsea das letzte Wort."

Darauf angesprochen, ob es ihn als Nachfolger von Cristiano Ronaldo zu Real Madrid ziehen könnte, wie es bereits mehrfach in Medienberichten zu lesen war, antwortete er den Reportern knapp: "Ihr kennt mein favorisiertes Ziel." Im Juni sagte Hazard in einem Interview mit der  Marca , dass Real "weiß, was zu tun ist", wenn sie ihn ins Bernabeu holen möchten.

Eden-Hazard-Real-Madrid

Nächster Artikel:
Bayern München nach dem Auftaktsieg in Hoffenheim: "Den BVB hatten wir nicht im Hinterkopf"
Nächster Artikel:
Goretzka glänzt beim Rückrundenstart: FC Bayern München fegt 1899 Hoffenheim weg
Nächster Artikel:
FC Bayern München bei TSG 1899 Hoffenheim: TV, LIVE-STREAM, Aufstellungen, LIVE-TICKER und Co. - alle Infos zum Bundesliga-Rückrundenauftakt
Nächster Artikel:
Bundesliga: Fußball heute live im TV und LIVE-STREAM sehen - Eurosport, Sky, DAZN - wer überträgt heute?
Nächster Artikel:
Wer zeigt / überträgt 1899 Hoffenheim vs. FC Bayern München heute live im TV und im LIVE-STREAM – ZDF, Eurosport, Sky oder DAZN?
Schließen