News Spiele
Mit Video

Real Madrid beginnt Verhandlungen mit Sportings Bruno Fernandes - Hoffnung auf Pogba-Transfer schwindet

15:23 MESZ 28.08.19
Bruno Fernandes Paul Pogba Sporting Real Madrid
Ein Transfer von Paul Pogba ist wohl nicht darstellbar, daher hat Real Madrid nun Sportings Bruno Fernandes als Alternative auserkoren.

Real Madrid hat nach Informationen von Goal und SPOX Verhandlungen über eine Verpflichtung von Sportings Mittelfeldstar Bruno Fernandes aufgenommen. Ein Treffen der Königlichen mit dem Berater des 24-Jährigen hat bereits stattgefunden, die Portugiesen fordern eine Ablöse in Höhe von 80 Millionen Euro.

Erlebe LaLiga live und auf Abruf auf DAZN. Hol' Dir jetzt Deinen Gratismonat!

Wunschspieler fürs Mittelfeld von Real-Coach Zinedine Zidane war eigentlich dessen französischer Landsmann Paul Pogba. Nach Informationen von Goal und SPOX will Manchester United aber keinesfalls einen seiner großen Namen verkaufen, ohne noch einen Ersatz verpflichten zu können. Das Sommertransferfenster in der Premier League ist bekanntlich bereits geschlossen.

Real Madrid klarer Favorit auf Bruno Fernandes

An Fernandes waren indes auch United, Atletico Madrid und Tottenham interessiert. Real ist nun aber der eindeutige Favorit, sich die Dienste des Nationalspielers zu sichern. Derweil sollen James Rodriguez und Gareth Bale auch im Falle eines Vollzugs bei Fernandes in Madrid bleiben.

Fernandes war im Sommer 2017 von Sampdoria Genua zu Sporting gewechselt. Für den Topklub aus Lissabon absolvierte er in den vergangenen beiden Jahren 113 Pflichtspiele (49 Tore). Sein Vertrag bei Sporting läuft noch bis 2023.