News Spiele
Mit Video

PSG-Fans beleidigen Neymar bei Heimspiel gegen Nimes: "Verpiss dich"

08:26 MESZ 12.08.19
2019-08-11 PSG Neymar
Die Zukunft von Neymar ist eine der heiß diskutierten Fragen dieses Transfersommers. Die Fans von PSG sind deshalb nicht gut auf den Star zu sprechen.

Superstar Neymar ist beim Heimspiel von Paris Saint-Germain gegen Nimes von den Fans des französischen Top-Klubs beleidigt worden.

Erlebe die Ligue 1 live und auf Abruf auf DAZN. Hol' Dir jetzt Deinen Gratismonat!

Obwohl der Brasilianer nicht auf dem Rasen stand, als der amtierende Meister durch das 3:0 einen gelungenen Saisonstart feierte, waren die PSG-Anhänger nicht gut auf den Offensivspieler zu sprechen. "Verpiss dich, Neymar" lautete die Aufschrift auf einem Plakat, das Zuschauer im Parc des Princes hochhielten. Zudem fiel in Fangesängen das Wort "Hu**sohn". Grund für die wütende Reaktion der Fans ist die anhaltende Transferposse rund um den 27-Jährigen.

Neymar: Barca, Real Madrid oder PSG?

Neymar wurde in den vergangenen Wochen und Monaten immer konkreter mit einem Abschied aus der französischen Hauptstadt in Verbindung gebracht. Nach wochenlangen Spekulationen rund um einen Transfer zum FC Barcelona soll angeblich auch Real Madrid um die Dienste des Nationalspielers buhlen.

Nach der Begegnung am Sonntagabend äußerte sich Thomas Tuchel zu den Fanbeleidigungen gegenüber Neymar: "Es nicht ganz so einfach. Ich kann nachvollziehen, dass nicht jeder mit dem, was er gesagt und getan hat, einverstanden ist. Aber so ist das im Leben. Die Emotionen sind natürlich vorhanden, aber er ist immer noch unser Spieler. Ich werde meine Spieler immer verteidigen."

Bereits vor Anpfiff der Partie gegen Nimes, die PSG durch Treffer von Cavani, Mbappe und Di Maria klar für sich entschied, meldete sich Tuchel zu Wort. Der Ex-BVB- und aktuelle Coach des Ligue-1-Giganten gab dabei ein Update zu seinem Stand der Dinge rund um Neymar. "Ich habe nichts Neues zu seiner Zukunft. Er ist unser Spieler. Sollte er uns verlassen, werde ich wahrscheinlich nicht schlafen können, weil es schwer ist, einen anderen Spieler zu finden, der solche Leistungen bringt. Vielleicht sind keine Neuigkeiten in diesem Fall also gute Nachrichten", sagte Tuchel in der TV-Show Canal Football Club.

PSG-Coach Tuchel über Neymar: "Nicht einfach"

Zudem verdeutlichte der Meistertrainer der vergangenen Saison auch, dass die Ungewissheit über die Zukunft von Neymar etwas an ihm nagt. "Es ist nicht einfach, wenn man nicht Bescheid weiß, ihn aber gerne halten würde. Aber wir müssen dennoch auch ohne ihn Lösungen finden. Natürlich versuche ich, Überzeugungsarbeit zu leisten, aber es ist und bleibt eine individuelle Entscheidung", so Tuchel abschließend. Gleichzeitig sei es auch nicht Tuchels Aufgabe, sich mit Transferthemen zu befassen.

Neymars Vertrag in Paris läuft noch bis 2022. In der vergangenen Saison erzielte er in 28 Spielen 23 Treffer für PSG und assistierte zu weiteren 13 Toren.