Polizei: Leiche im Hamburger Hafen "vermutlich Timo Kraus"

Kommentare()
Getty Images
Die Polizei fand eine Leiche in der Elbe. Dabei könnte es sich um den vermissten HSV-Mitarbeiter handeln. Der Klub wollte sich noch nicht äußern.

Der seit dem 8. Januar als vermisst gemeldete Timo Kraus, Merchandising-Leiter beim Bundesligisten Hamburger SV , ist mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit tot. Am Donnerstag wurde in der Hansestadt eine Leiche von der Feuerwehr aus der Elbe geborgen. Wie die Polizei dem SID bestätigte, wurde dabei auch der Personalausweis von Kraus gefunden.

"Beim heute in der Elbe gefundenen Leichnam handelt es sich vermutlich um den vermissten Timo Kraus (Kleidung, Personalausweis)", gab die Hamburger Polizei wenig später über ihren Twitter-Account bekannt: "Die endgültige Identifizierung durch die Rechtsmedizin wird ggf. vermutlich erst morgen erfolgen." Der HSV teilte ebenfalls via Twitter mit, sich bis zur Klärung durch die Gerichtsmedizin nicht äußern zu wollen.

Kraus war am 7. Januar nach einer internen Betriebsfeier letztmals an den Hamburger Landungsbrücken gesehen worden. Danach verlor sich seine Spur. Auch ein Aufruf in der ZDF-Fernsehsendung "Aktenzeichen XY...ungelöst" Anfang Februar brachte die Ermittler seinerzeit nicht entscheidend voran.

Schließen