Ex-Barcelona-Wunderkind Gai Assulin exklusiv: "Pep sagte dem Kapitän: 'Ihr stellt das Team auf'"

Gai Assulin, ehemaliges Top-Talent des FC Barcelona, hat im Interview mit Goal und SPOX unter anderem über seine Zeit in der zweiten Mannschaft der Katalanen gesprochen. Sein damaliger Trainer in der Saison 2007/08: Pep Guardiola.

Der heute 30-Jährige erinnerte sich besonders an eine Szene unter dem späteren Welttrainer: "Wir waren in den Playoffs um den Aufstieg und ich erinnere mich an die letzte Partie. Wir hatten im ersten Spiel auswärts Unentschieden gespielt, dann kam das Rückspiel zuhause. Jeder war sehr nervös. Beim Abschlusstraining sagt Pep zu unserem Kapitän: 'Ihr stellt das Team auf. Ihr sucht die Spieler aus. Mir ist egal, wer von Euch spielt, denn ich vertraue Euch zu 100 Prozent und weiß, dass Ihr gewinnen werdet."

Assulin: Szene mit Guardiola bei Barcelona B "ein Erlebnis, das mich für immer begleitet"

Assulin verriet, dass Guardiola am Ende doch die Formation wählte, da alle Spieler unbedingt auflaufen wollten. Dennoch sei diese Szene für ihn "ein Erlebnis, das mich für immer begleitet. Denn wenn Trainer eine Sache mögen, dann ist doch eigentlich, ihr Team aufzustellen!"

Während Guardiola anschließend die Barca-Profis zu einer der besten Mannschaft der Geschichte formte, schaffte Assulin, der sich für die israelische Nationalmannschaft entschied, nie den Sprung in das Starensemble der Katalanen.

Auch bei Manchester City konnte sich das Top-Talent anschließend nicht durchsetzen und wechselte daraufhin fast jährlich den Verein. Der Israeli spielte vergangene Saison noch für Crema in der italienischen Serie D, aktuell ist er vereinslos.