Patrice Evra sorgt für Homophobie-Skandal: "Ihr seid nur Schwuchteln"

Kommentare()
Patrice Evra legt nach dem UCL-Aus gegen PSG nach und sorgt mit "Schwuchtel"-Äußerungen in einem Snapchat-Video für einen Skandal.

Patrice Evra, ehemaliger Spieler von Manchester United, hat nach dem 3:1 der Red Devils im Achtelfinalrückspiel der Champions League gegen Paris Saint-Germain weiter gegen den Klub aus der Ligue 1 nachgelegt und für einen echten Skandal gesorgt.

In einem Snapchat-Video vom 18. März beleidigte er den Klub und die Spieler von Thomas Tuchel auf das Übelste, nachdem diese nach dem 2:0 im Hinspiel nach einem verwandelten Elfmeter von Marcus Rashford in der Nachspielzeit noch aus dem Wettbewerb geflogen waren.

PSG kündigt rechtliche Schritte nach Evra-Aussagen an

"Paris, Ihr seid nur Schwuchteln, nur Schwuchteln, ich sag es Euch", schimpfte Evra in die Kamera. "Wir haben unsere D-Mannschaft geschickt und Euch besiegt. Einige Kinder haben gespielt, die noch meine Schuhe geputzt haben. Sie haben noch nicht mal Sperma. Paris, Ihr seid Pussys. Wir hier sind Männer."

PSG verurteilte die Aussagen des ehemaligen französischen Nationalspielers, der bereits unmittelbar nach der Partie mit einem Jubel-Video aufgefallen war, aufs Schärfste und kündigte zudem an, auch den Premier-League-Klub über das Verhalten seines Ex-Spielers zu informieren.

Schließen