Stevens lässt Gnade walten: Nabil Bentaleb darf wieder zu den Profis

Kommentare()
Nach drei Wochen bei der U23 darf Nabil Bentaleb wieder bei den Profis des FC Schalke 04 mittrainieren. Huub Stevens zeigt sich gnädig.

Trainer Huub Stevens hat beim Bundesligisten Schalke 04 den suspendierten Mittelfeldspieler Nabil Bentaleb (24) nach drei Wochen begnadigt. Der Algerier kann am Dienstag wieder am Training der Profis teilnehmen und gehört laut offizieller Mitteilung wieder zum Kader.

Erlebe die Bundesliga-Highlights auf DAZN. Hol' Dir jetzt Deinen Gratismonat!

"Gemeinsam mit Gerald Asamoah und U23-Trainer Torsten Fröhling haben wir in den vergangenen Tagen Nabils Verhalten besprochen", sagte Stevens: "Die Rückmeldungen waren durchweg positiv, was seine Trainingsleistungen als auch sein Verhalten in der U23 betraf. Daher haben wir entschieden, ihn wieder zurück ins Team zu holen."

Schalke: Bentaleb war Spiel gegen Leipzig ferngeblieben

Der algerische Nationalspieler war zur Schalker U23 strafversetzt worden, weil er nicht, wie trotz Verletzung abgesprochen, zum Heimspiel gegen RB Leipzig (0:1) in die Arena gekommen war.

Am Freitag geht es gegen den ebenfalls abstiegsgefährdeten 1. FC Nürnberg (20:30 Uhr im LIVE-TICKER). Da der Schalker Mittelfeldspieler Suat Serdar am Samstag gegen Frankfurt (1:2) die Gelb-Rote Karte gesehen hat, könnte Bentaleb wieder eine Rolle im System vom Trainer Stevens spielen.

Schließen